Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen. Heute war ich im ganz nahe!

Baumpflanzen für den JNF-KKL in Israel

Christian beim Baumpflanzen für den JNF-KKL in Israel – 2014

Auf meinem Israel Trail durfte ich 2014 ein kleines Bäumchen beim JNF-KKL pflanzen. Avi Moussan erklärte mir viel über die Wälder in Israel. Nichts wächst hier von ganz allein. Man muss alles von Hand pflanzen und über eine sehr lange Zeit hegen und pflegen. Ein eigenes Bäumchen für Israel pflanzen zu dürfen, war für mich damals ein extrem bewegender Moment. Dass ich dabei feuchte Augen bekommen würde, hätte ich mir so niemals vorstellen können. Gut,auch zu Hause habe für meine Kinder jeweils einen Baum gepflanzt. Aber nach vielen Tagen Alleinwandern ist man dann doch näher am Wasser gebaut und man bekommt als Fußreisender in den Wäldern des KKL einen ganz anderen Bezug zur wunderbaren, aber auch verletzlichen Natur.

Meine Blaue Büchse für den JNF-KKL am Small Crater

JNF-KKL Wanderreise: Eine Akazie in der Wüste Negev

Heute – 5 Jahre später – habe ich den Ort des Geschehens noch einmal besucht. Dieses Mal mit einer Wandergruppe, die Israel und das Engagement des KKL einmal aus der ganz persönlichen Perspektive eines Wanderers erleben wollten.

Während der Förster des KKL mit größter Hingabe und Leidenschaft den Mitreisenden seine Bäume erklärt hat, musste ich dann doch ein paar Schritte zurück gehen. Die Gefühle haben mich überwältigt und ich wollte nicht, dass die anderen sehen, dass es gerade aus mir heraus bricht.

Bäume am Israel Trail

Am Israel Trail in der Wüste Negev muss man Schatten und Bäume suchen. Man begreift, wie wertvoll Bäume sind!

Baumpflanzen für den JNF-KKL

Baumpflanzen für den JNF-KKL

Ich habe meine Erinnerungen bereits und die sind noch immer so unglaublich intensiv, dass man es mit Worten kaum beschreiben kann. Mit dem Pflanzen eines kleinen Bäumchens habe ich vieles verstanden, was an Pauschaltouristen wohl einfach so vorbei gehen mag. Ich musste aber auch loslassen, so wie man ein Kind loslassen muss, wenn es erwachsen wird. Es war nicht nur der Moment des stillen Pflanzens, der mich bewegt hat, sondern auch das Fortgehen, das „ihn in die Freiheit zu entlassen“. Damals habe ich mich in den kommenden Tagen am Israel National Trail oft gefragt, ob ich hier eines Tages im Leben noch einmal zurück kommen würde. Und ich habe mich gefragt, ob mein Bäumchen es schaffen würde. Je weiter ich in Richtung Süden gelaufen bin, um so größer wurde die Sehnsucht und um so mehr habe ich den Traum von einem grünen Israel verstanden.

Es geht um etwas viel Größeres. Und hierzu braucht es Abstand, Liebe und den Glauben, dass man tatsächlich etwas zum Guten verändern kann.

Ein Förster des JNF-KKL und Katja Tsafrir

Aus Bäumchen ist ein beeindruckender Wald geworden

Heute stehe ich nun wieder hier. Zum ersten und auch zum einzigen Mal sondere ich mich ein paar Meter von der Gruppe ab. Ich habe Angst davor, dass sie mich auslachen oder verletzen könnten, weil ich da draußen an mein Bäumchen denke.

Wie wird es ihm gehen? Würde ich es in dem mittlerweile große gewordenen Wald überhaupt wieder finden? Ja. Ich bin ganz sicher: Ja. Aber will ich das? Und darf ich das? Ich habe ihm damals die Freiheit geschenkt, ihn losgelassen. Und so soll es bleiben!

 

 

 

Zelt hoch über dem Canyon Nahal Yemin

 

JNF-KKL bei Nazareth

Tafel des JNF-KKL bei Nazareth

 

Bilderauktion von Christian Seebauer zu Gunsten des JNF-KKL

Anzeige: JNF-KKL: Spenden kann man überall

Leseprobe aus dem Buch “Israel Trail mit Herz”

Mohammed hat mich nun allein gelassen und ich wünsche meiner kleinen Eiche ein gutes Leben! Sie hat einen schönen Platz hier und ich bin mir ganz sicher, hier wird man sich gut um sie kümmern. Und wer weiß, vielleicht kehre ich eines schönen Tages hierher zurück. Da ist also schon etwas, was mich mit diesem Fleckchen Erde verbindet! Den Moment des Baumpflanzens, den ich hier in aller Stille genießen durfte, werde ich in meinem ganzen Leben nicht mehr vergessen. Was dieser Baum wohl noch alles in seinem Leben erleben wird! Wird er unseren Kindern eines Tages erzählen können, dass wir Menschen uns endlich näher gekommen sind? Wird er ihnen erzählen können, dass sie endlich so wie verschiedene Bäume friedlich in ein- und demselben Wald zusammenleben? Dass sich jeder als Teil des Ganzen fühlt und jeder seinen eigenen Gott haben darf, ohne von dem anderen als Ungläubiger gesehen zu werden?

Ich hoffe für meinen Baum, dass er in gute Zeiten hinein wächst. Und ich hoffe für die Menschen hier, dass sie weiterhin an diese große grüne Vision glauben. Denn nur wer glaubt, dass etwas machbar ist, der macht sich daran, es anzugehen. Auch wenn die Schritte noch so klein sind.Avi erklärte mir später, dass der KKL bisher die unglaubliche Zahl von mehr als 200 000 000 (200 Millionen) Bäumen gepflanzt habe. Israel bestehe mittlerweile wieder aus fast 8 Prozent Waldfläche. Und mehr noch: Auch weit über die eigentlichen Wälder hinaus verändere sich das Mikroklima so positiv, dass auch die ökologisch nachhaltige Landwirtschaft eine echte Chance bekäme.

Ich frage Avi, ob denn auch mitten in der Negev Bäume wachsen und Avi lacht: „Ja, du wirst sehen, da gibt es Bäume und du wirst auf Deinem Weg ständig an unseren Projekten vorbeikommen. Du wirst sehen, dass wir überall regionale Wasserspeicher für die Menschen hier bauen. Und wir engagieren uns auch für Hilfsprojekte und für Menschen.“

„Früher“, meint Avi, „sind wir mit unseren berühmten blauen Sparbüchsen herumgelaufen und haben um eine Spende gebeten. Heute gibt es natürlich auch das Internet,“ wobei er sein Handy hochhält. Dann meint er, ihm sei es am liebsten, wenn er Menschen durch ihre Wälder führen könne und ihnen zeigen darf, was aus ihrem Engagement im Laufe der Zeit geworden ist. „Ja“, meint Avi, „manche spenden auch einen ganzen Wald“. Ich erinnere mich, dass ich auch auf meinem Weg durch die Wälder immer wieder so eine Art Denkmal gesehen habe. Jetzt erfahre ich, dass es Spendentafeln zu Ehren der Waldspender/Innen sind. (…)

Warum die Natur ein Geschenk ist und warum eine Baumspende eine gute Sache ist, erklärt uns der Hauptdelegierte des JNF-KKL für Deutschland, Johannes Guagnin:

Johannes Guagnin, Forstexperte beim JNF-KKL

Johannes Guagnin, Forstexperte beim JNF-KKL

“Die Natur und unsere Wälder sind ja nicht nur Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, sondern haben auch viele wichtige Funktionen für den Schutz des Bodens und der Luft. Der KKL-JNF pflanzt bewusst viele Baumarten, deren Früchte geniessbar sind, um den Menschen, die unsere Wälder besuchen, einen kleinen Snack bieten zu können, ich selbst habe mich oft während meiner Joggingrunden im Begin-Park mit Feigen, Maulbeere oder Früchten des Erdbeerbaumes gestärkt.

 Mit einer Baumspende unterstützt man ja nicht nur das Wachstum unserer Wälder, man wird vielmehr Teil dieser großartigen Sache, die der KKL-JNF in Israel macht.”

Hauptdelegierter des JNF-KKL für Deutschland, Johannes Guagnin

https://www.jnf-kkl.de/

 

Buch und Poster gibt es hier:

Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

Was andere sagen ->

hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
Jakobsweg an der Küste
Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

-

Der JNF-KKL am Israel National Trail

“Beautiful Negev” – Mit einem Kunstwerk den JNF-KKL unterstützen

Israelliebhaber und Förderer können mit dem Erwerb des einzigartig schönen und weltbekannten Israel-Ölgemäldes "Beautiful Negev" (Öl auf Leinwand, 100 x ...
Weiterlesen …

09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
Weiterlesen …

10.11. – 19.11.2017 Israel Trail Reise mit dem JNF-KKL

Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Einfache und kurze Tageswanderungen am Israel Trail, (z.B. 2 -3 ...
Weiterlesen …
israel kongress kkl 2016

11.09.2016: Natürlich für Israel Kongress in Köln

Rund um Israel, das Land und seine Menschen Der Israel Kongress des JNF-KKL bietet Interesierten alle Themen Rund um Israel, ...
Weiterlesen …

14 Isfiya – Nahal Me’arot

Von Isfiya aus geht es beständig bergab Richtung Mittelmeer. Und man durchlebt hier als Wanderer auf dramatische Art und Weise ...
Weiterlesen …
Israel National Trail bei Gimzo

20 Tel Afek – Gimzo

Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft ...
Weiterlesen …
The Sataf am Israel National Trail

23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und ...
Weiterlesen …

47 Timna Park – Raham-Etek Night Camp

So sieht es am Israel Trail kurz vor Timna Park aus, wenn die Sonne den Feld goldgelb färbt. Der erste ...
Weiterlesen …
aminadavwald video

Aminadav-Forest Video

Aminadav-Forest, Lahav-Forest und Wald der Deutschen Länder Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video ...
Weiterlesen …

Baumpflanzen Video

Baumpflanzen bei JNF-KKL Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video auf Deiner Webseiten ein: ...
Weiterlesen …

Besuch des Aminadav-Waldes von JNF-KKL

hier geht's direkt zu http://www.jnf-kkl.de/ Israel National Trail: JNF-KKL betreut den Aminadav-Wald Seit 22.07.2014 auf Youtube Extremwanderer Christian Seebauer unterwegs ...
Weiterlesen …

Essbare Früchte am Shvil Israel

Einfach mal vom Boden essen, was heruntergefallen ist... Am Israel-Trail findest Du immer wieder Dein Glück in der freien Natur ...
Weiterlesen …
Follow the Shvil Israel, Sophie am Israel Trail

Follow the Shvil – Teil 2

Der Shvil ist atemberaubend schön. Tolle Ausblicke, weite Landschaft und das schöne Wetter begleitet einen die gesamte Zeit. Es ist ...
Weiterlesen …

In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
Weiterlesen …

Interview mit der Präsidentin des JNF-KKL Deutschland

Bäume, Wasser, soziales Engagement: Der Jüdische Nationalfonds Keren Kayemeth LeIsrael - oder kurz: JNF-KKL - ist Israels größte grüne Organisation ...
Weiterlesen …

Israel in Flammen

November 2016: Über 58 Brandherde wüten in Israels Wäldern gleichzeitig. Gerade jetzt zeigt sich, wie enorm wichtig es ist, dass ...
Weiterlesen …

Israeltag 2014 München

Am 15.05.2014 traf sich in München alles, was Rang und Namen hatte, zum Israeltag. Der gemeinnützige Verein ILI - I ...
Weiterlesen …
JNF-KKL bei Nazareth

JNF-KKL Fotos am Israel Trail

Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL) ist Israels größte, politisch unabhängige und gemeinnützige Grüne Organisation. Am Israel National ...
Weiterlesen …
KKL am Israel Trail

KKL am Israel Trail

KKL ist überall am Israel National Trail Über 1.050 Kilometer zu Fuß durch Israel. Viel Zeit, um die Umgebung einmal ...
Weiterlesen …

Kongress Magazin – Natürlich für Israel

Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland Sieben Wochen zu Fuß durch Israel ...
Weiterlesen …

Malen mit Kindern in Neot Semadar

Painting with children in Neot Semadar, Israel. Eigentlich war mein Israel Trail in Eilat schon beendet. Eigentlich. Schon von Deutschland ...
Weiterlesen …
Martina Klecha in Israel

Martina erzählt über Israel

Martina ist eine Wiederholungstäterin. Sie war schon mehrfach in Israel und hat immer wieder abseits touristischer Pfade Israel auch von ...
Weiterlesen …

Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
Weiterlesen …

Natürlich für Israel Kongress Stuttgart 08.02.2015

Natürlich für Israel Kongress am 08.02.2015 in Stuttgart/ Bad Cannstatt ab 10.30 Uhr mit einem Vortrag von Christian Seebauer über ...
Weiterlesen …
Banner Neot Semadar, Negev, Israel

Neot Semadar Learning Center

       Established in 2009, the Neot Semadar Learning Center draws youth from all over Israel and from abroad ...
Weiterlesen …

Rachel am Shvil Israel (Teil 2)

Als Frau am Israel Trail? Rachel erzählt Euch hier, wie es Ihr gegangen ist, was sie alles erlebt hat und ...
Weiterlesen …
Inbal Levertov am Israel Kongress des KKL

Über den Natürlich für Israel Kongress

Zum 50sten Jubiläum Deutsch-Israelischer diplomatischer Beziehungen veranstaltete Israels größte Grüne Organisation, der Keren Kayemeth LeIsrael einen Kongress in Stuttgart / ...
Weiterlesen …

Über wilde Tiere und Israels Natur

Der Israel National Trail führt Wanderer vielfach durch eine atemberaubend schöne und unberührte Natur. Dabei dringt er jedoch immer auch ...
Weiterlesen …
Vernissage und Israel Trail in Oberschleißheim am 21.02.2015

Vortrag und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15

Vortrag Israel Trail und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15 Vernissage und Israel Trail im ORBIS als pdf: vernissage_orbis christian seebauer ...
Weiterlesen …
Israel Trail Vortrag in Kempten

Vorträge in Kempten und Augsburg

Vortrag Israel Trail am Fr. 4.7.2014 in Kempten Am Freitag, den 04.07.2014 findet in Kempten ein Bildervortrag in Kempten statt.Der ...
Weiterlesen …

Wie die Wahrheit zu Tode getragen wird

Es geht um einen Kongress über Völkerverständigung, zukunftsweisende Projekte junger Menschen. Es geht um Umweltschutz, Bäume pflanzen und um eine ...
Weiterlesen …

Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
Weiterlesen …
neuland-artikel über den Shvil Israel

Wo Pilger Ruhe finden

Besondere Wanderung: 1.014 Kilometer durch Israel Der Jakobsweg ist Europas bekanntester Pilgerweg. Unzählige Reiseführer, Bücher und Filme zeugen davon, abgesehen ...
Weiterlesen …

Reiseberichte von Teilnehmern einer Israel-Wanderreise

In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
Weiterlesen …

Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
Weiterlesen …

Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
Weiterlesen …

Israel-Wandern als Pauschalreise? Möglich!

Nicht jeder möchte gleich auf eigene Faust nach Israel fliegen und am Israel Trail loslaufen. Trotzdem weckt gerade der Shvil ...
Weiterlesen …

09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
Weiterlesen …

Hubert schreibt über die geführte Wanderreise

Was kann man von einer geführten Wanderreise in Israel mitnehmen? Wir wollten es wissen und haben Hubert gebeten, zu berichten ...
Weiterlesen …

Allein oder in der Gruppe? Peter spricht über seine Erfahrungen am Shvil Israel

Mit einer Wandergruppe kann man Teile des Israel Trails Art gemeinsam erwandern und erleben. Nicht jeder würde den Shvil allein ...
Weiterlesen …

Erfahrungen einer geführten Wanderreise von Markus

"Wandern ist viel langsamer, viel intensiver. Das Wahrnehmen beim Wandern unterscheidet sich deutlich von einer klassischen Sightseeing-Tour, bei der man ...
Weiterlesen …

Gruppenwanderung: Berichte und Rezensionen

Den Israel Trail kann man auf ausgewählten Etappen auch als "älterer" Wanderer gut mit einer Gruppe erleben. Und dabei "müssen ...
Weiterlesen …

Erfahrungen beim Wandern in der Gruppe. Reisebericht von Egon

Meine Eindrücke von der Wanderreise auf dem Shvil-Israel vom November 2017 Dies war meine fünfte Israelreise. Genau vor 40 Jahren ...
Weiterlesen …

Reisebericht von Elsbeth am Shvil Israel

Dass man als durchtrainierter Wanderer den Israel National Trail gehen kann, ist klar. Wie aber ist es, wenn man Teile ...
Weiterlesen …

Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Der Mythos "Israel National Trail" scheint viele magisch in ihren Bann zu ziehen. Klar, der Fernwanderweg in Israel zählt zu ...
Weiterlesen …

21.02.2018: Wüstenwandern pur!

Mideast.Tours. Einmal im Leben selbst durch die Wüste des Heiligen Landes pilgern? Für viele ein Traum. Doch nur die wenigsten ...
Weiterlesen …
Vortrag Israel National Trail

Vorträge “Israel Trail” mit Christian Seebauer veranstalten

Vortrag "Israel National Trail: Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld" Möchten Sie einen Vortrag mit Christian Seebauer ...
Weiterlesen …

Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

Mitmachen auf Israel-Trail.com

Mitmachen ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.