Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Der Mythos “Israel National Trail” scheint viele magisch in ihren Bann zu ziehen. Klar, der Fernwanderweg in Israel zählt zu Recht zu einem der schönsten und spektakulärsten Hiking-Trails auf der ganzen Welt. Aber eben stellenweise auch zu einem der Härtesten. Dass sich nun eine buntgemischte deutsche Wandergruppe zusammengefunden hat, die einige der schönsten Etappen (in Teilen) durchwandert hat, ist an sich schon erstaunlich und selbst für das Israelische Fernsehen in einer Lifesendung berichtenswert.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Wandergruppe am Israel National Trail, zusammen mit dem KKL und Christian Seebauer

Die Teilnehmer der Wandergruppe sind keineswegs Extremsportler, sondern eher Durchschnittswanderer, jung und alt, bunt gemischt. “Israelneulinge” sind ebenso dabei wie solche, die nach 20 Mal Israel eigentlich schon alles gesehen haben und allein wegen des Israel-Trails noch einmal kommen wollten.

Mit dabei ist Efraim (80), Holcaustüberlebender (Bergen Belsen), der unbedingt mit seinen eigenen Füßen den Mount Arbel erklimmen wollte. Nichts konnte ihn aufhalten! Als ich ihm am Fuße des Berges umarmte (er war der einzige, der nicht im Schatten Pause machen wollte), blinzelte er mich mit seinen wachen Augen an und ich wusste: Efraim macht das! Ihm zuzuhören, seine Kraft und Fröhlichkeit zu spüren hat mich auf der gesamten Reise irrsinnig bewegt sehr glücklich gemacht.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Holocaustüberlebender Efraim (80) und Christian Seebauer vor ihrer Tour auf den Mount Arbel

Dass sich abseits des ganz “normalen” Tourismus plötzlich zahlreiche Deutsche für den “Shvil Israel” – wie Einheimische ihren Trail liebevoll nennen – interessieren, erfüllt viele Israelis durchaus mit etwas Stolz. Man hat sofort ein gemeinsames Gesprächstthema. Man kann über gemeinsame Etappen sprechen und hat sofort ein paar spektakuläre Wegpunkte im Gedächtnis, man hat geschwitzt und kann sich echte Abenteuer erzählen.

Denn: Der Shvil ist für viele Israelis so eine Art Lebensziel! Einmal im Leben muß man ihn vervollständigen. Nicht an einem Stück. Nicht in einem Jahr. Und auch nicht in Bestzeit. Aber eines Tages hat man ihn! Und mit ihm hat man das Land Israel dann auch so erlebt, wie es sich einem so noch nie erschlossen hat. Auch wenn niemand von uns vor hat, “40 Jahre” durch die Wüste zu wandern… ein paar Tage mit eigenen Füßen durch das Heilige Land zu wandern, ist eine unglaublich schöne Erfahrung für das ganze Leben! So unterschiedlich die Motive hier in der Stille auch sein mögen: Jeder trägt sein ganz eigenes Päckchen mit sich herum und doch entsteht in dieser Weite auch eine ungeahnte menschliche Nähe!

 

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Zu Fuß erlebt man das Land Israel viel intensiver! Auch als Wandergruppe

Das Motto dieser Pionier-Reise mit Israels größter grüner Organisation JNF-KKL und Christian Seebauer war „Die Entdeckung der Langsamkeit: Israel erwandern und das Land mit dem Herzen sehen.“ Dennoch waren Teile der Strecke durchaus sehr anspruchsvoll und so ist jeder voll auf seine Kosten gekommen.

Teilnehmer wie Markus, Geschäftsführer, Mitte 40, topfit und Mountainbiker war das erste Mal in Israel. Auch er ist auf seine Kosten gekommen. Gemeinsam erleben. Gemeinsam erkunden. Und gemeinsam auch etwas Gutes tun. Das durften wir beim Besuch einiger gemeinnütziger Hilfsprojekte des JNF-KKL.

Dass wir in der Gruppe nicht im Zelt geschlafen haben, sondern ein wenig Luxus hatten, tat der Tour keinen Abbruch. Was bleibt, ist ein viel tiefer gewordenes Verständnis für das Land Israel und seine Menschen, aber auch für die großartige Arbeit, die der KKL hier leistet.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Glück ist etwas, was man hier draussen wahrhaft erleben kann!

In einer Gruppenwanderung kann man Teile des Israel Trails durchaus recht authentisch erleben. Die Gruppe sollte dabei jedoch nicht zu groß sein und beim Wandern auch gewisse Freiheitsgrade haben. Dann kann man den Shvil – wenn man möchte – auch einmal still für sich allein genießen. Optimal ist es, wenn die Gruppe zwei erfahrene Tourenbegleiter hat, einer stets vorne, ein anderer stets hinten.

Vorteile einer geführten Wanderung sind:

  • Wanderung mit nur leichtem Tagesgepäck mgl.
  • “gewisser” Luxus: Gute Unterkunft/ Verpflegung/ Hygiene
  • Ausgewählte besonders schöne und “machbare” Etappen(teile)
  • Manches aus dem “Israel Trail mit Herz” gemeinsam erleben
  • man i.d.R. kann auch einmal einen Tag aussetzen
  • kleines Rahmenprogramm mgl., Hilfsprojekte besuchen etc.

Nachteile:

  • i.d.R. teurer, als ein selbstorganisiertes Wandern allein
  • Gruppenwohl geht vor Eigenwunsch (man kann es nicht immer jedem recht machen). Verantwortliche Entscheidungen wie Änderung der Route, Tempo, mgl. Abbruch einer Etappe, Umkehr oder auch schon die Diskussion um das morgendliche Aufstehen/ Uhrzeit etc.  kommen beim Alleinwandern nicht auf.

Fragen zum Wandern in der Gruppe? Dann schreibe/n Sie/ Du mir gerne schnell eine Email an info@israel-trail.com (Chritstian)

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe
Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail im Norden

Wer zu Fuß unterwegs ist, entdeckt all jene Punkte, an die man als normaler Busreisender niemals kommt. So kann man ausgewählte Teile des Israel Trails ganz wunderbar in der Gruppe erwandern und dabei die unglaublich schöne Natur und Stille erfahrbar machen. Der erste Teil führt uns u.a. von Kibbuz Dan zum Senir Nationalpark, von Migdal aus auf die Arbel Cliffs und durch die Wälder des Karmel und auf einem Abstecher durch die sog. Israelische Schweiz. Wir besuchen unterwegs einige Hilfsprojekte von JNF-KKL, Israels größter Umweltorganisation und pflanzen eigene Bäume. Das Künstlerdorf Ein Hod kannten viele bereits als touristisches Ausflugsziel. Wir verweilen nur kurz und machen uns zu Fuß recht schnell wieder auf den Israel National Trail. Hier sind wir wieder allein und wandern bis zum Sonnenuntergang mit atemberaubenden Mittelmeerblick wie aus einem Fluzeug gesehen. Im zweiten Teil geht es dann weiter zu Fuß ans Mittelmeer nach Jisr az Zarqa.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Video Israel Trail Wanderreise 1

Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite.

Der Link zu Video ist https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR

 

Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail am Mittelmeer

 

Wer zu Fuß unterwegs ist, kommt an all die wunderbaren Stellen, die man als normaler Tourist kaum erleben kann. Gerade deshalb ist eine Wanderreise am Israel-Trail nicht nur für “Israel-Neulinge”, sondern auch für Landeskenner ein absolut neues Erlebnis. Der zweite Teil unserer Wanderung führt uns auf einem zauberhaften Streckenabschnitt des Shvils zunächst oberhalb des Mittelmeeres entlang. Immer begleitet von spektakulären Ausblicken. Das Mittelmeer erreichen wir am Trail bei Jisr az Zarqa (Fishermens Village). An hier verläuft der Israel National Trail dann für eine gute Zeit direkt au dem einsamen Strand in Richtung Caesarea. Im dritten Teil machen wir dann einen Abstecher nach Jerusalem und starten dann in Richtung Wüste.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Video Israel Trail Wanderreise 2

 

Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite.

Der Link zu Video ist https://youtu.be/fTFUKw_G9ho

Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail in der Wüste Negev

Der Dritte Teil unserer Wanderreise am Israel National Trail führt uns vom Foresters House (Nahe Meitar) auf den Mount Amassa und hinein in die Wüste Negev (bzw. zuerst die Judäische Wüste). Ein Höhepunkt der Gruppenwanderung ist die Etappe vom Meizad Tamar Night Camp zum Makhtesh Katan Krater. Hier verlassen wir dann für dieses Mal den Israel National Trail und folgen dem „grünen“ Trail entlang des Kraterrands und durch ein traumhaftes Wadi hinab zu unserem Ende der Reise. Vorläufig. Denn ich bin mir sicher: Viele werden wiederkehren und dann ihren ganz eigenen Shvil laufen.

Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

Video Israel Trail Wanderreise 3

 

Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite.

Der Link zu Video ist https://youtu.be/2YL6pdZsAmw

Die Wanderreise am Israel National Trail in Bildern

Infos:

Bestellen ->

Das Buch Israel Trail mit Herz gibt es direkt hier:

Buch und Poster gibt es hier:

    Israel Trail mit Herz, Schriftzug blau

    Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


    Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
    Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
    Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

    Was andere sagen ->

    hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
    Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
    Jakobsweg an der Küste
    Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

    Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

    Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

    -
    Textauszug Israel-Trail.com Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe Der Mythos "Israel National Trail" scheint viele magisch in ihren Bann zu ziehen. Klar, der Fernwanderweg in Israel zählt zu Recht zu einem der schönsten und spektakulärsten Hiking-Trails auf der ganzen Welt. Aber eben stellenweise auch zu einem der Härtesten. Dass sich nun eine buntgemischte deutsche Wandergruppe zusammengefunden hat, die einige der schönsten Etappen (in Teilen) durchwandert hat, ist an sich schon erstaunlich und selbst für das Israelische Fernsehen in einer Lifesendung berichtenswert. Die Teilnehmer der Wandergruppe sind keineswegs Extremsportler, sondern eher Durchschnittswanderer, jung und alt, bunt gemischt. "Israelneulinge" sind ebenso dabei wie solche, die nach 20 Mal Israel eigentlich schon alles gesehen haben und allein wegen des Israel-Trails noch einmal kommen wollten. Mit dabei ist Efraim (80), Holcaustüberlebender (Bergen Belsen), der unbedingt mit seinen eigenen Füßen den Mount Arbel erklimmen wollte. Nichts konnte ihn aufhalten! Als ich ihm am Fuße des Berges umarmte (er war der einzige, der nicht im Schatten Pause machen wollte), blinzelte er mich mit seinen wachen Augen an und ich wusste: Efraim macht das! Ihm zuzuhören, seine Kraft und Fröhlichkeit zu spüren hat mich auf der gesamten Reise irrsinnig bewegt sehr glücklich gemacht. Dass sich abseits des ganz "normalen" Tourismus plötzlich zahlreiche Deutsche für den "Shvil Israel" - wie Einheimische ihren Trail liebevoll nennen - interessieren, erfüllt viele Israelis durchaus mit etwas Stolz. Man hat sofort ein gemeinsames Gesprächstthema. Man kann über gemeinsame Etappen sprechen und hat sofort ein paar spektakuläre Wegpunkte im Gedächtnis, man hat geschwitzt und kann sich echte Abenteuer erzählen. Denn: Der Shvil ist für viele Israelis so eine Art Lebensziel! Einmal im Leben muß man ihn vervollständigen. Nicht an einem Stück. Nicht in einem Jahr. Und auch nicht in Bestzeit. Aber eines Tages hat man ihn! Und mit ihm hat man das Land Israel dann auch so erlebt, wie es sich einem so noch nie erschlossen hat. Auch wenn niemand von uns vor hat, "40 Jahre" durch die Wüste zu wandern... ein paar Tage mit eigenen Füßen durch das Heilige Land zu wandern, ist eine unglaublich schöne Erfahrung für das ganze Leben! So unterschiedlich die Motive hier in der Stille auch sein mögen: Jeder trägt sein ganz eigenes Päckchen mit sich herum und doch entsteht in dieser Weite auch eine ungeahnte menschliche Nähe! Das Motto dieser Pionier-Reise mit Israels größter grüner Organisation JNF-KKL und Christian Seebauer war „Die Entdeckung der Langsamkeit: Israel erwandern und das Land mit dem Herzen sehen.“ Dennoch waren Teile der Strecke durchaus sehr anspruchsvoll und so ist jeder voll auf seine Kosten gekommen. Teilnehmer wie Markus, Geschäftsführer, Mitte 40, topfit und Mountainbiker war das erste Mal in Israel. Auch er ist auf seine Kosten gekommen. Gemeinsam erleben. Gemeinsam erkunden. Und gemeinsam auch etwas Gutes tun. Das durften wir beim Besuch einiger gemeinnütziger Hilfsprojekte des JNF-KKL. Dass wir in der Gruppe nicht im Zelt geschlafen haben, sondern ein wenig Luxus hatten, tat der Tour keinen Abbruch. Was bleibt, ist ein viel tiefer gewordenes Verständnis für das Land Israel und seine Menschen, aber auch für die großartige Arbeit, die der KKL hier leistet. In einer Gruppenwanderung kann man Teile des Israel Trails durchaus recht authentisch erleben. Die Gruppe sollte dabei jedoch nicht zu groß sein und beim Wandern auch gewisse Freiheitsgrade haben. Dann kann man den Shvil - wenn man möchte - auch einmal still für sich allein genießen. Optimal ist es, wenn die Gruppe zwei erfahrene Tourenbegleiter hat, einer stets vorne, ein anderer stets hinten. Vorteile einer geführten Wanderung sind: Wanderung mit nur leichtem Tagesgepäck mgl. "gewisser" Luxus: Gute Unterkunft/ Verpflegung/ Hygiene Ausgewählte besonders schöne und "machbare" Etappen(teile) Manches aus dem "Israel Trail mit Herz" gemeinsam erleben man i.d.R. kann auch einmal einen Tag aussetzen kleines Rahmenprogramm mgl., Hilfsprojekte besuchen etc. Nachteile: i.d.R. teurer, als ein selbstorganisiertes Wandern allein Gruppenwohl geht vor Eigenwunsch (man kann es nicht immer jedem recht machen). Verantwortliche Entscheidungen wie Änderung der Route, Tempo, mgl. Abbruch einer Etappe, Umkehr oder auch schon die Diskussion um das morgendliche Aufstehen/ Uhrzeit etc.  kommen beim Alleinwandern nicht auf. Fragen zum Wandern in der Gruppe? Dann schreibe/n Sie/ Du mir gerne schnell eine Email an info@israel-trail.com (Chritstian) Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail im Norden Wer zu Fuß unterwegs ist, entdeckt all jene Punkte, an die man als normaler Busreisender niemals kommt. So kann man ausgewählte Teile des Israel Trails ganz wunderbar in der Gruppe erwandern und dabei die unglaublich schöne Natur und Stille erfahrbar machen. Der erste Teil führt uns u.a. von Kibbuz Dan zum Senir Nationalpark, von Migdal aus auf die Arbel Cliffs und durch die Wälder des Karmel und auf einem Abstecher durch die sog. Israelische Schweiz. Wir besuchen unterwegs einige Hilfsprojekte von JNF-KKL, Israels größter Umweltorganisation und pflanzen eigene Bäume. Das Künstlerdorf Ein Hod kannten viele bereits als touristisches Ausflugsziel. Wir verweilen nur kurz und machen uns zu Fuß recht schnell wieder auf den Israel National Trail. Hier sind wir wieder allein und wandern bis zum Sonnenuntergang mit atemberaubenden Mittelmeerblick wie aus einem Fluzeug gesehen. Im zweiten Teil geht es dann weiter zu Fuß ans Mittelmeer nach Jisr az Zarqa. Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite. Der Link zu Video ist https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail am Mittelmeer Wer zu Fuß unterwegs ist, kommt an all die wunderbaren Stellen, die man als normaler Tourist kaum erleben kann. Gerade deshalb ist eine Wanderreise am Israel-Trail nicht nur für "Israel-Neulinge", sondern auch für Landeskenner ein absolut neues Erlebnis. Der zweite Teil unserer Wanderung führt uns auf einem zauberhaften Streckenabschnitt des Shvils zunächst oberhalb des Mittelmeeres entlang. Immer begleitet von spektakulären Ausblicken. Das Mittelmeer erreichen wir am Trail bei Jisr az Zarqa (Fishermens Village). An hier verläuft der Israel National Trail dann für eine gute Zeit direkt au dem einsamen Strand in Richtung Caesarea. Im dritten Teil machen wir dann einen Abstecher nach Jerusalem und starten dann in Richtung Wüste. Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite. Der Link zu Video ist https://youtu.be/fTFUKw_G9ho Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail in der Wüste Negev Der Dritte Teil unserer Wanderreise am Israel National Trail führt uns vom Foresters House (Nahe Meitar) auf den Mount Amassa und hinein in die Wüste Negev (bzw. zuerst die Judäische Wüste). Ein Höhepunkt der Gruppenwanderung ist die Etappe vom Meizad Tamar Night Camp zum Makhtesh Katan Krater. Hier verlassen wir dann für dieses Mal den Israel National Trail und folgen dem „grünen“ Trail entlang des Kraterrands und durch ein traumhaftes Wadi hinab zu unserem Ende der Reise. Vorläufig. Denn ich bin mir sicher: Viele werden wiederkehren und dann ihren ganz eigenen Shvil laufen. Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link direkt auf Youtube. Mit dem Mausklick verlässt Du das Angebot unserer Webseite. Der Link zu Video ist https://youtu.be/2YL6pdZsAmw Die Wanderreise am Israel National Trail in Bildern Infos: jnf-kkl.de Bestellen -> Das Buch Israel Trail mit Herz gibt es direkt hier:Israel-Trail Post H1 Headlines Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe Array ( [0] => Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail im Norden [1] => Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail am Mittelmeer [2] => Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail in der Wüste Negev [3] => Die Wanderreise am Israel National Trail in Bildern ) H2 Headlines zum Shvil Israel Beitrag Array ( ) Keywords zu diesem Israel-Trail-Beitrag:

    Israel-Trail, Erfahrungsbericht, Geführte Wanderung, Pilgerreise, Videofilme über das Wüstenwandern, Wanderreise, Wüstenwandern. Wandern im Negev

    Israel-Trail english excerpt:

    Israel Trail: Experiences of a hiking group

    The myth “Israel National Trail” seems to cast a spell over many. Sure, the long-distance hiking trail in Israel is rightly one of the most beautiful and spectacular hiking trails in the world. But in places also one of the toughest. The fact that a diverse German hiking group has now come together that has hiked through some of the most beautiful stages (in parts) is astonishing in itself and worth reporting even for Israeli television in a live broadcast.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Hiking group on the Israel National Trail, together with the KKL and Christian Seebauer

    The participants in the hiking group are by no means extreme athletes, but rather average hikers, young and old, colorfully mixed. There are “newcomers to Israel” as well as those who have actually already seen everything after 20 visits to Israel and wanted to come again just because of the Israel Trail.

    Also there is Efraim (80), Holcaust survivor (Bergen Belsen), who absolutely wanted to climb Mount Arbel with his own feet. Nothing could stop him! When I hugged him at the foot of the mountain (he was the only one who didn’t want to take a break in the shade), he blinked at me with his watchful eyes and I knew: Ephraim will do it! Listening to him, feeling his strength and happiness made me incredibly moved and very happy throughout the journey.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Holocaust survivor Efraim (80) and Christian Seebauer before their tour of Mount Arbel

    Many Israelis are quite proud that many Germans are suddenly interested in the “Shvil Israel” – as the locals affectionately call their trail – aside from the “normal” tourism. You immediately have a common topic of conversation. You can talk about common stages and immediately have a few spectacular waypoints in your memory, you have sweated and can tell real adventures.

    Because: The Shvil is a kind of goal in life for many Israelis! Once in a lifetime it has to be completed. Not in one piece. Not in a year. And not even in the best time. But one day you will have it! And with him you experienced the Land of Israel in a way that it has never been before. Even if none of us intend to wander through the desert for “40 years” … wandering the Holy Land for a few days on our own is an incredibly beautiful experience for a lifetime! As different as the motifs may be here in the silence: everyone carries their own package with them and yet in this vastness there is also an unexpected human closeness!

     

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    You can experience the Land of Israel much more intensely on foot! Also as a hiking group

    The motto of this pioneering trip with Israel’s largest green organization JNF-KKL and Christian Seebauer was “The discovery of slowness: Hike Israel and see the country with your heart.” Nevertheless, parts of the route were quite demanding and everyone is completely on his own Costs came.

    Participants like Markus, managing director, in his 40s, in top shape and mountain biker was in Israel for the first time. He also got his money’s worth. Experience together. Explore together. And also do something good together. We were allowed to do this when we visited some of the charitable aid projects of the JNF-KKL.

    The fact that we didn’t sleep in the tent in the group, but had a little luxury, didn’t detract from the tour. What remains is a much deeper understanding of the Land of Israel and its people, but also of the great work that the KKL is doing here.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Happiness is something that you can truly experience out here!

    In a group hike, parts of the Israel Trail can be experienced quite authentically. However, the group should not be too big and should have a certain degree of freedom when hiking. Then you can – if you want – enjoy the Shvil quietly for yourself. It is ideal if the group has two experienced tour guides, one always in front, another always behind.

    The advantages of a guided hike are:

    • Hike with only light day luggage possible.
    • “Certain” luxury: good accommodation / food / hygiene
    • Selected particularly beautiful and “feasible” stages (parts)
    • Experience some of the “Israel Trail with a Heart” together
    • you can usually take a day off
    • Small supporting program possible, visit aid projects etc.

    Disadvantage:

    • usually more expensive than self-organized hiking alone
    • Group welfare takes precedence over self-wish (you can’t always please everyone). Responsible decisions such as changing the route, speed, etc. Breaking off a stage, turning back or even the discussion about getting up in the morning / time etc. do not arise when hiking alone.

    Questions about hiking in a group? Then please write me an email quickly to info@israel-trail.com (Chritstian)

    Hiking with the group: The Israel Trail in the north

    Anyone who travels on foot will discover all those points that a normal bus traveler never gets to. So you can wonderfully hike selected parts of the Israel Trail in a group and experience the incredibly beautiful nature and silence. The first part takes us from Kibbutz Dan to Senir National Park, from Migdal to the Arbel Cliffs and through the forests of the Carmel and on a detour through the so-called Israeli Switzerland. On the way we visit some aid projects of JNF-KKL, Israel’s largest environmental organization, and plant our own trees. The artists’ village Ein Hod was already known to many as a tourist destination. We only linger for a short time and quickly get back on foot to the Israel National Trail. Here we are alone again and hike until sunset with a breathtaking view of the Mediterranean as if seen from a plane. The second part continues on foot to the Mediterranean Sea to Jisr az Zarqa.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Israel Trail Hiking Tour 1

    For data protection reasons, the Israel Trail video does not run on this website, but directly on Youtube with a click on the picture or the link. With a click of the mouse you leave the offer on our website.

    The link to the video is https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR

     

    Hiking with a group: The Israel Trail on the Mediterranean

     

    Anyone who travels on foot comes to all the wonderful places that a normal tourist can hardly experience. This is precisely why a hiking trip on the Israel Trail is an absolutely new experience not only for “Israel newbies”, but also for those who know the country. The second part of our hike leads us along a magical stretch of the Shvils, initially above the Mediterranean Sea. Always accompanied by spectacular views. We reach the Mediterranean on the trail at Jisr az Zarqa (Fishermens Village). At this point the Israel National Trail runs for a good time directly on the lonely beach in the direction of Caesarea. In the third part we make a detour to Jerusalem and then start towards the desert.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Israel Trail Hiking Tour 2

     

    For data protection reasons, the Israel Trail video does not run on this website, but directly on Youtube with a click on the picture or the link. With a click of the mouse you leave the offer on our website.

    The link to the video is https://youtu.be/fTFUKw_G9ho

    Hiking with the group: The Israel Trail in the Negev desert

    The third part of our hiking tour on the Israel National Trail leads us from Foresters House (near Meitar) to Mount Amassa and into the Negev desert (or first the Judean desert). A highlight of the group hike is the stage from Meizad Tamar Night Camp to the Makhtesh Katan crater. Here we leave the Israel National Trail for this time and follow the “green” trail along the crater rim and through a wonderful wadi down to our end of the journey. Provisionally. Because I’m sure: Many will return and then run their very own Shvil.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Israel Trail Hiking Tour 3

     

    For data protection reasons, the Israel Trail video does not run on this website, but directly on Youtube with a click on the picture or the link. With a click of the mouse you leave the offer on our website.

    The link to the video is https://youtu.be/2YL6pdZsAmw

    The hiking tour on the Israel National Trail in pictures

    Info:

    Order ->

    The book Israel Trail with a Heart is available here:

    Book and poster are available here:

    Kuestenweg france excerpt:

    Israel Trail: Expériences d’un groupe de randonneurs

    Le mythe «Israel National Trail» semble envoûter beaucoup de gens. Bien sûr, le sentier de randonnée longue distance en Israël est à juste titre l’un des sentiers de randonnée les plus beaux et les plus spectaculaires du monde. Mais par endroits aussi l’un des plus difficiles. Le fait qu’un groupe de randonneurs allemand diversifié se soit maintenant réuni et ait parcouru certaines des plus belles étapes (en partie) est étonnant en soi et mérite d’être rapporté même pour la télévision israélienne dans une émission en direct.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Groupe de randonnée sur le sentier national d’Israël, avec le KKL et Christian Seebauer

    Les participants au groupe de randonneurs ne sont en aucun cas des athlètes extrêmes, mais plutôt des randonneurs moyens, jeunes et vieux, colorés et mélangés. Il y a des «nouveaux arrivants en Israël» ainsi que ceux qui ont déjà tout vu après 20 fois en Israël et qui voulaient revenir juste à cause du sentier d’Israël.

    Il y a aussi Efraim (80), survivant de Holcaust (Bergen Belsen), qui voulait absolument escalader le mont Arbel de ses propres pieds. Rien ne pouvait l’arrêter! Quand je l’ai serré dans mes bras au pied de la montagne (il était le seul à ne pas vouloir faire de pause à l’ombre), il a cligné des yeux de ses yeux vigilants et j’ai su: Ephraim le fera! L’écouter, ressentir sa force et son bonheur m’a rendu incroyablement ému et très heureux tout au long du voyage.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Le survivant de l’Holocauste Efraim (80 ans) et Christian Seebauer avant leur visite du mont Arbel

    Le fait qu’en dehors du tourisme «normal», de nombreux Allemands s’intéressent soudainement au «Shvil Israël» – comme les locaux appellent affectueusement leur piste – remplit de nombreux Israéliens d’un peu de fierté. Vous avez immédiatement un sujet de conversation commun. Vous pouvez parler d’étapes communes et avoir immédiatement quelques waypoints spectaculaires en mémoire, vous avez transpiré et pouvez raconter de vraies aventures.

    Parce que: Le Shvil est une sorte d’objectif dans la vie de nombreux Israéliens! Une fois dans une vie, il doit être terminé. Pas en un seul morceau. Pas dans un an. Et même pas au meilleur moment. Mais un jour vous l’aurez! Et avec lui, vous avez fait l’expérience de la Terre d’Israël d’une manière jamais vue auparavant. Même si aucun de nous n’a l’intention de parcourir le désert pendant «40 ans»… errer seul en Terre Sainte pendant quelques jours est une expérience incroyablement belle pour toute une vie! Aussi différents que puissent être les motifs ici dans le silence: chacun emporte son propre emballage avec lui et pourtant dans cette immensité se crée une proximité humaine inattendue!

     

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vous pouvez découvrir la Terre d’Israël beaucoup plus intensément à pied! Aussi en groupe de randonnée

    La devise de ce voyage pionnier avec la plus grande organisation verte d’Israël JNF-KKL et Christian Seebauer était “La découverte de la lenteur: faites une randonnée en Israël et découvrez le pays avec votre cœur.” Néanmoins, certaines parties du parcours étaient très exigeantes et donc chacun est complètement seul Les coûts sont venus.

    Des participants comme Markus, directeur général, dans la quarantaine, en pleine forme et vététiste, étaient en Israël pour la première fois. Il en a aussi pour son argent. Vivez ensemble. Explorez ensemble. Et aussi faire quelque chose de bien ensemble. Nous avons été autorisés à le faire lorsque nous avons visité certains des projets d’aide caritative de la JNF-KKL.

    Le fait que nous n’ayons pas dormi dans la tente dans le groupe, mais que nous ayons eu un peu de luxe, n’a pas nui à la visite. Ce qui reste, c’est une compréhension beaucoup plus profonde de la Terre d’Israël et de son peuple, mais aussi du grand travail que le KKL accomplit ici.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Le bonheur est quelque chose que vous pouvez vraiment vivre ici!

    Lors d’une randonnée en groupe, certaines parties du sentier d’Israël peuvent être vécues de manière assez authentique. Cependant, le groupe ne doit pas être trop grand et doit avoir une certaine liberté lors de la randonnée. Ensuite, vous pouvez – si vous le souhaitez – profiter du Shvil tranquillement pour vous-même. Il est idéal si le groupe a deux guides touristiques expérimentés, un toujours devant, un autre toujours derrière.

    Les avantages d’une randonnée guidée sont:

    • Randonnée avec seulement des bagages de jour léger possible.
    • Luxe «certain»: bon hébergement / nourriture / hygiène
    • Sélection d’étapes (parties) particulièrement belles et «réalisables»
    • Découvrez ensemble le «sentier d’Israël avec un cœur»
    • vous pouvez généralement prendre un jour de congé
    • Petit programme de soutien possible, visite des projets d’aide, etc.

    Désavantage:

    • généralement plus cher que la randonnée auto-organisée seule
    • Le bien-être de groupe prime sur le désir personnel (on ne peut pas toujours plaire à tout le monde). Des décisions responsables telles que le changement d’itinéraire, de vitesse, etc. Interrompre une étape, faire demi-tour ou même la discussion sur le fait de se lever le matin / heure, etc. ne surviennent pas lors d’une randonnée seule.

    Des questions sur la randonnée en groupe? Alors s’il vous plaît écrivez-moi rapidement un email à info@israel-trail.com (Chritstian)

    Randonnée avec le groupe: Le sentier d’Israël dans le nord

    Quiconque voyage à pied découvrira tous ces points auxquels un voyageur de bus normal ne parvient jamais. Ainsi, vous pouvez merveilleusement parcourir certaines parties du sentier d’Israël en groupe et découvrir la nature et le silence incroyablement beaux. La première partie nous emmène du kibboutz Dan au parc national de Senir, de Migdal aux falaises d’Arbel et à travers les forêts du Carmel et un détour par la soi-disant Suisse israélienne. En chemin, nous visitons certains projets d’aide gérés par JNF-KKL, la plus grande organisation environnementale d’Israël, et plantons nos propres arbres. Le village d’artistes Ein Hod était déjà connu de beaucoup comme une destination touristique. Nous ne nous attardons que peu de temps et revenons rapidement à pied sur le sentier national d’Israël. Nous voilà de nouveau seuls et nous marchons jusqu’au coucher du soleil avec une vue imprenable sur la Méditerranée comme si on la voyait depuis un avion. La deuxième partie se poursuit à pied vers la mer Méditerranée jusqu’à Jisr az Zarqa.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vidéo Randonnée sur le sentier d’Israël 1

    Pour des raisons de protection des données, la vidéo Israel Trail n’est pas diffusée sur ce site, mais directement sur Youtube avec un clic sur l’image ou le lien. Avec un clic de souris, vous laissez l’offre sur notre site Web.

    Le lien vers la vidéo est https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR

     

    Randonnée en groupe: le sentier d’Israël sur la Méditerranée

     

    Quiconque voyage à pied se rend dans tous les endroits merveilleux qu’un touriste normal peut à peine découvrir. C’est précisément pourquoi une randonnée sur le sentier d’Israël est une expérience absolument nouvelle non seulement pour les «débutants d’Israël», mais aussi pour ceux qui connaissent le pays. La deuxième partie de notre randonnée nous mène le long d’un tronçon magique des Shvils, initialement au-dessus de la mer Méditerranée. Toujours accompagné de vues spectaculaires. Nous atteignons la Méditerranée par le sentier de Jisr az Zarqa (village de pêcheurs). À ce stade, le sentier national d’Israël passe un bon moment directement sur la plage solitaire en direction de Césarée. Dans la troisième partie nous faisons un détour par Jérusalem puis nous nous dirigeons vers le désert.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vidéo Circuit de randonnée sur le sentier d’Israël 2

     

    Pour des raisons de protection des données, la vidéo Israel Trail n’est pas diffusée sur ce site, mais directement sur Youtube avec un clic sur l’image ou le lien. Avec un clic de souris, vous laissez l’offre sur notre site Web.

    Le lien vers la vidéo est https://youtu.be/fTFUKw_G9ho

    Randonnée avec le groupe: Le sentier d’Israël dans le désert du Néguev

    La troisième partie de notre randonnée sur le sentier national d’Israël nous emmène de Foresters House (près de Meitar) au mont Amassa et dans le désert du Néguev (ou d’abord le désert de Judée). Un point culminant de la randonnée de groupe est l’étape du camp de nuit de Meizad Tamar au cratère Makhtesh Katan. Ici, nous quittons le sentier national d’Israël pour cette fois et suivons le sentier «vert» le long du bord du cratère et à travers un oued merveilleux jusqu’à la fin du voyage. Provisoirement. Parce que je suis sûr: beaucoup reviendront et dirigeront leur propre Shvil.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vidéo Circuit de randonnée sur le sentier d’Israël 3

     

    Pour des raisons de protection des données, la vidéo Israel Trail n’est pas diffusée sur ce site, mais directement sur Youtube avec un clic sur l’image ou le lien. Avec un clic de souris, vous laissez l’offre sur notre site Web.

    Le lien vers la vidéo est https://youtu.be/2YL6pdZsAmw

    La randonnée sur le sentier national d’Israël en images

    Info:

    Commande ->

    Le livre Israel Trail with a Heart est disponible ici:

    Le livre et l’affiche sont disponibles ici:



    (c) Christian Seebauer
    Kuestenweg italiano excerpt:

    Israel Trail: esperienze di un gruppo di escursionisti

    Il mito “Israel National Trail” sembra incantare molti. Certo, il sentiero escursionistico a lunga distanza in Israele è giustamente uno dei sentieri escursionistici più belli e spettacolari del mondo. Ma in luoghi anche tra i più duri. Il fatto che ora si sia riunito un gruppo misto di escursionisti tedeschi che ha percorso alcune delle tappe più belle (in parte) è sorprendente di per sé e vale anche la pena di essere riportato in una trasmissione in diretta per la televisione israeliana.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Gruppo escursionistico sull’Israel National Trail, insieme al KKL e Christian Seebauer

    I partecipanti al gruppo escursionistico non sono affatto atleti estremi, ma piuttosto escursionisti medi, giovani e meno giovani, colorati. Ci sono “nuovi arrivati ​​in Israele” così come quelli che in realtà hanno già visto tutto 20 volte in Israele e volevano tornare di nuovo solo a causa dell’Israel Trail.

    C’è anche Efraim (80), sopravvissuto all’Holcaust (Bergen Belsen), che voleva assolutamente scalare il Monte Arbel con i suoi piedi. Niente poteva fermarlo! Quando l’ho abbracciato ai piedi della montagna (era l’unico che non voleva fare una pausa all’ombra), mi ha sbattuto le palpebre con i suoi occhi attenti e ho capito: lo farà Ephraim! Ascoltarlo, sentire la sua forza e felicità mi ha reso incredibilmente commosso e molto felice per tutto il viaggio.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Il sopravvissuto all’Olocausto Efraim (80) e Christian Seebauer prima del loro tour del Monte Arbel

    Il fatto che, a parte il turismo “normale”, improvvisamente numerosi tedeschi siano interessati allo “Shvil Israel” – come la gente del posto chiama affettuosamente le loro tracce – riempie molti israeliani con un po ‘di orgoglio. Hai immediatamente un argomento di conversazione comune. Puoi parlare di tappe comuni e avere subito nella memoria alcuni waypoint spettacolari, hai sudato e puoi raccontare avventure vere.

    Perché: lo Shvil è una specie di obiettivo nella vita per molti israeliani! Una volta nella vita deve essere completato. Non tutto intero. Non tra un anno. E nemmeno nel momento migliore. Ma un giorno lo avrai! E con lui hai vissuto la Terra d’Israele in un modo che non è mai stato prima. Anche se nessuno di noi ha intenzione di vagare per il deserto per “40 anni” … vagare per la Terra Santa per alcuni giorni da solo è un’esperienza incredibilmente bella per tutta la vita! Per quanto diversi possano essere i motivi qui nel silenzio: ognuno porta con sé il proprio pacco eppure in questa vastità c’è anche un’inaspettata vicinanza umana!

     

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Puoi vivere la Terra d’Israele molto più intensamente a piedi! Anche come gruppo escursionistico

    Il motto di questo viaggio pionieristico con la più grande organizzazione verde israeliana JNF-KKL e Christian Seebauer era “La scoperta della lentezza: fai un’escursione in Israele e guarda il paese con il cuore”. Tuttavia, alcune parti del percorso erano piuttosto impegnative e ognuno è completamente solo I costi sono arrivati.

    Partecipanti come Markus, amministratore delegato, quarantenne, in ottima forma e mountain biker, sono stati in Israele per la prima volta. Ha anche ottenuto il valore dei suoi soldi. Esperienza insieme. Esplora insieme. E anche fare qualcosa di buono insieme. Ci è stato permesso di farlo quando abbiamo visitato alcuni dei progetti di beneficenza del JNF-KKL.

    Il fatto che non abbiamo dormito nella tenda del gruppo, ma abbiamo avuto un po ‘di lusso, non ha sminuito il tour. Ciò che resta è una comprensione molto più profonda della Terra di Israele e del suo popolo, ma anche del grande lavoro che il KKL sta facendo qui.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    La felicità è qualcosa che puoi davvero provare qui fuori!

    In un’escursione di gruppo, parti dell’Israel Trail possono essere vissute in modo abbastanza autentico. Tuttavia, il gruppo non dovrebbe essere troppo grande e dovrebbe avere un certo grado di libertà durante le escursioni. Quindi puoi, se vuoi, goderti lo Shvil tranquillamente per te stesso. È l’ideale se il gruppo ha due guide turistiche esperte, una sempre davanti, un’altra sempre dietro.

    I vantaggi di un’escursione guidata sono:

    • Escursione possibile solo con bagagli leggeri.
    • Lusso “certo”: buona sistemazione / cibo / igiene
    • Tappe (parti) particolarmente belle e “fattibili” selezionate
    • Sperimenta insieme alcuni dei “Sentieri israeliani con un cuore”
    • di solito puoi prenderti un giorno libero
    • È possibile un piccolo programma di sostegno, visitare progetti di aiuto ecc.

    Svantaggio:

    • i.d.R. teurer, als ein selbstorganisiertes Wandern allein
    • Il benessere di gruppo ha la precedenza sull’autostima (non puoi sempre accontentare tutti). Decisioni responsabili come cambiare il percorso, la velocità, ecc. Interrompere una tappa, tornare indietro o persino la discussione sull’alzarsi la mattina / l’ora ecc. Non sorgono quando si fa un’escursione da soli.

    Domande sull’escursionismo in gruppo? Quindi per favore scrivimi rapidamente un’e-mail a info@israel-trail.com ( Chritstian )

    Wandern mit der Gruppe: Der Israel Trail im Norden

    Chi viaggia a piedi scoprirà tutti quei punti che un normale viaggiatore in autobus non arriva mai. Quindi puoi percorrere meravigliosamente parti selezionate dell’Israel Trail in un gruppo e sperimentare la natura e il silenzio incredibilmente belli. La prima parte ci porta dal Kibbutz Dan al Senir National Park, da Migdal alle Arbel Cliffs e attraverso le foreste del Carmelo e in una deviazione attraverso la cosiddetta Svizzera israeliana. Lungo la strada visitiamo alcuni progetti di aiuto della JNF-KKL, la più grande organizzazione ambientale di Israele, e piantiamo i nostri alberi. Il villaggio degli artisti Ein Hod era già noto a molti come destinazione turistica. Ci soffermiamo solo per un po ‘e torniamo rapidamente a piedi sull’Israel National Trail. Eccoci di nuovo soli e camminiamo fino al tramonto con una vista mozzafiato sul Mediterraneo come se visti da un aereo. La seconda parte prosegue a piedi verso il Mar Mediterraneo fino a Jisr az Zarqa.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Israel Trail Wanderreise 1

    Per motivi di protezione dei dati, il video Israel Trail non viene eseguito su questo sito Web, ma direttamente su Youtube con un clic sull’immagine o sul collegamento. Con un clic del mouse si lascia l’offerta sul nostro sito web.

    Il collegamento al video è https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR

     

    Escursioni in gruppo: The Israel Trail on the Mediterranean

     

    Chi viaggia a piedi arriva in tutti i posti meravigliosi che un normale turista difficilmente può vivere. Questo è precisamente il motivo per cui un’escursione sull’Israel Trail è un’esperienza assolutamente nuova non solo per i “neofiti di Israele”, ma anche per coloro che conoscono il paese. La seconda parte della nostra escursione ci conduce lungo un tratto magico degli Shvils, inizialmente sopra il Mar Mediterraneo. Sempre accompagnato da viste spettacolari. Raggiungiamo il Mediterraneo sul sentiero a Jisr az Zarqa (Villaggio dei pescatori). A questo punto l’Israel National Trail corre per un bel momento direttamente sulla spiaggia solitaria in direzione di Cesarea. Nella terza parte facciamo una deviazione verso Gerusalemme e poi partiamo verso il deserto.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Israel Trail Escursionismo 2

     

    Per motivi di protezione dei dati, il video Israel Trail non viene eseguito su questo sito Web, ma direttamente su Youtube con un clic sull’immagine o sul collegamento. Con un clic del mouse si lascia l’offerta sul nostro sito web.

    Il collegamento al video è https://youtu.be/fTFUKw_G9ho

    Escursioni con il gruppo: The Israel Trail nel deserto del Negev

    La terza parte del nostro tour escursionistico sull’Israel National Trail ci porta da Foresters House (vicino a Meitar) al Monte Amassa e nel deserto del Negev (o prima il deserto della Giudea). Un punto culminante dell’escursione di gruppo è il palco dal Meizad Tamar Night Camp al cratere Makhtesh Katan. Qui lasciamo per questa volta l’Israel National Trail e seguiamo il sentiero “verde” lungo il bordo del cratere e attraverso un meraviglioso wadi fino alla fine del nostro viaggio. Provvisoriamente. Perché ne sono sicuro: molti torneranno e poi metteranno in scena il loro spettacolo.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Tour escursionistico Israel Trail 3

     

    Per motivi di protezione dei dati, il video Israel Trail non viene eseguito su questo sito Web, ma direttamente su Youtube con un clic sull’immagine o sul collegamento. Con un clic del mouse si lascia l’offerta sul nostro sito web.

    Il collegamento al video è https://youtu.be/2YL6pdZsAmw

    Il tour escursionistico sull’Israel National Trail in immagini

    Informazioni:

    Ordine ->

    Das Buch Israel Trail mit Herz gibt es direkt hier:

    Libro e poster sono disponibili qui:

    Kuestenweg espanol excerpt:

    Israel Trail: experiencias de un grupo de excursionistas

    El mito del “Camino Nacional de Israel” parece hechizar a muchos. Claro, la ruta de senderismo de larga distancia en Israel es, con razón, una de las rutas de senderismo más hermosas y espectaculares del mundo. Pero en lugares también uno de los más duros. El hecho de que ahora se haya reunido un grupo diverso de excursionistas alemanes que haya recorrido algunas de las etapas más hermosas (en partes) es asombroso en sí mismo y vale la pena informarlo incluso para la televisión israelí en una transmisión en vivo.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Grupo de senderismo en el Camino Nacional de Israel, junto con el KKL y Christian Seebauer

    Los participantes en el grupo de excursionistas no son atletas extremos, sino más bien excursionistas promedio, jóvenes y viejos, mezclados de colores. Hay “recién llegados a Israel”, así como aquellos que ya han visto todo después de 20 veces en Israel y querían volver solo por el Camino de Israel.

    También está Efraim (80), superviviente de Holcaust (Bergen Belsen), que quería absolutamente escalar el monte Arbel con sus propios pies. ¡Nada podría detenerlo! Cuando lo abracé al pie de la montaña (él era el único que no quería tomar un descanso en la sombra), me miró parpadeando con su mirada atenta y supe: ¡Efraín lo hará! Escucharlo, sentir su fuerza y ​​su felicidad me emocionó increíblemente y me hizo muy feliz durante todo el viaje.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    El sobreviviente del Holocausto Efraim (80) y Christian Seebauer antes de su recorrido por el monte Arbel

    El hecho de que, aparte del turismo “normal”, de repente numerosos alemanes se interesen en el “Shvil Israel”, como los lugareños llaman cariñosamente a su camino, llena de orgullo a muchos israelíes. Inmediatamente tienes un tema de conversación común. Puedes hablar de etapas comunes e inmediatamente tener unos waypoints espectaculares en tu memoria, has sudado y puedes contar aventuras reales.

    Porque: ¡El Shvil es una especie de meta en la vida para muchos israelíes! Una vez en la vida debe completarse. No de una sola pieza. Ni en un año. Y ni siquiera en el mejor momento. ¡Pero un día lo tendrás! Y con él experimentaste la tierra de Israel de una manera que nunca antes había sido. Incluso si ninguno de nosotros tiene la intención de vagar por el desierto durante “40 años” … ¡vagar por Tierra Santa por unos días por nuestra cuenta es una experiencia increíblemente hermosa para toda la vida! Por diferentes que sean los motivos aquí en el silencio: cada uno lleva su propio paquete con ellos y, sin embargo, en esta inmensidad también hay una cercanía humana inesperada.

     

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    ¡Puedes experimentar la Tierra de Israel mucho más intensamente a pie! También como grupo de excursionistas

    El lema de este viaje pionero con la organización ecológica más grande de Israel, JNF-KKL y Christian Seebauer, fue “El descubrimiento de la lentitud: Camine por Israel y vea el país con el corazón”. Sin embargo, partes de la ruta fueron muy exigentes, por lo que todos están completamente solos. Llegaron los costos.

    Participantes como Markus, director gerente, de unos 40 años, en plena forma y ciclista de montaña, estuvieron en Israel por primera vez. También obtuvo el valor de su dinero. Experimenten juntos. Exploren juntos. Y también hagan algo bueno juntos. Se nos permitió hacer eso cuando visitamos algunos de los proyectos de ayuda caritativa del JNF-KKL.

    El hecho de que no durmiéramos en la carpa en el grupo, pero tuvimos un pequeño lujo, no restó valor al recorrido. Lo que queda es una comprensión mucho más profunda de la Tierra de Israel y su pueblo, pero también del gran trabajo que el KKL está haciendo aquí.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    ¡La felicidad es algo que realmente puedes experimentar aquí!

    En una caminata grupal, partes del Camino de Israel se pueden experimentar de manera bastante auténtica. Sin embargo, el grupo no debe ser demasiado grande y debe tener cierto grado de libertad al realizar caminatas. Entonces puede, si lo desea, disfrutar tranquilamente del Shvil. Es ideal si el grupo tiene dos guías turísticos experimentados, uno siempre al frente, otro siempre detrás.

    Las ventajas de una caminata guiada son:

    • Caminata con solo equipaje ligero posible.
    • “Cierto” lujo: buen alojamiento / comida / higiene
    • Etapas (partes) seleccionadas particularmente hermosas y “factibles”
    • Experimenten juntos algo del “Camino de Israel con un corazón”
    • normalmente puedes tomarte un día libre
    • Es posible un pequeño programa de apoyo, visitar proyectos de ayuda, etc.

    Desventaja:

    • generalmente más caro que el senderismo autoorganizado solo
    • El bienestar del grupo tiene prioridad sobre el deseo propio (no siempre se puede complacer a todos). Decisiones responsables como cambio de ruta, velocidad, etc. Salirse de un escenario, dar marcha atrás o incluso la discusión sobre levantarse por la mañana / hora, etc. no surgen cuando se camina solo.

    ¿Preguntas sobre senderismo en grupo? Entonces, por favor escríbame un correo electrónico rápidamente a info@israel-trail.com (Chritstian)

    Senderismo con el grupo: The Israel Trail en el norte

    Cualquiera que viaje a pie descubrirá todos esos puntos a los que nunca llega un viajero normal en autobús. De modo que puede caminar maravillosamente partes seleccionadas del Camino de Israel en grupo y experimentar la naturaleza y el silencio increíblemente hermosos. La primera parte nos lleva del Kibbutz Dan al Parque Nacional Senir, de Migdal a los acantilados de Arbel y a través de los bosques del Carmel y en un desvío por la llamada Suiza israelí. En el camino visitamos algunos proyectos de ayuda dirigidos por JNF-KKL, la organización ambiental más grande de Israel, y plantamos nuestros propios árboles. El pueblo de artistas Ein Hod ya era conocido por muchos como destino turístico. Solo nos demoramos un poco y regresamos rápidamente a pie al Sendero Nacional de Israel. Aquí estamos solos de nuevo y caminamos hasta el atardecer con una vista impresionante del Mediterráneo como si se viera desde un avión. La segunda parte continúa a pie hasta el mar Mediterráneo hasta Jisr az Zarqa.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Ruta de senderismo por Israel 1

    Por razones de protección de datos, el video de Israel Trail no se ejecuta en este sitio web, sino con un clic en la imagen o el enlace directamente en Youtube. Con un clic del ratón abandona la oferta en nuestro sitio web.

    El enlace al video es https://youtu.be/BEIMCfg8ygU?list=PLXLJJbmnwwl7VQ-o13C7H33nXsdPi-nmR

     

    Senderismo con un grupo: el Camino de Israel en el Mediterráneo

     

    Cualquiera que viaje a pie llega a todos los lugares maravillosos que un turista normal difícilmente puede experimentar. Esta es precisamente la razón por la que un viaje de senderismo por el Camino de Israel es una experiencia absolutamente nueva no solo para los “novatos de Israel”, sino también para aquellos que conocen el país. La segunda parte de nuestra caminata nos lleva a lo largo de un tramo mágico de Shvils, inicialmente sobre el mar Mediterráneo. Siempre acompañado de unas vistas espectaculares. Llegamos al Mediterráneo por el sendero de Jisr az Zarqa (Pueblo de pescadores). En este punto, el Camino Nacional de Israel discurre durante un buen rato directamente en la playa solitaria en dirección a Cesarea. En la tercera parte hacemos un desvío a Jerusalén y luego partimos hacia el desierto.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Ruta de senderismo por Israel 2

     

    Por razones de protección de datos, el video de Israel Trail no se ejecuta en este sitio web, sino con un clic en la imagen o el enlace directamente en Youtube. Con un clic del ratón abandona la oferta en nuestro sitio web.

    El enlace al video es https://youtu.be/fTFUKw_G9ho

    Senderismo con el grupo: The Israel Trail en el desierto de Negev

    La tercera parte de nuestro recorrido de senderismo por el Camino Nacional de Israel nos lleva desde Foresters House (cerca de Meitar) hasta el Monte Amassa y al desierto de Negev (o primero al desierto de Judea). Un punto culminante de la caminata grupal es la etapa desde el campamento nocturno Meizad Tamar hasta el cráter Makhtesh Katan. Aquí dejamos el Camino Nacional de Israel por este tiempo y seguimos el camino “verde” a lo largo del borde del cráter y a través de un maravilloso wadi hasta el final del viaje. Provisionalmente. Porque estoy seguro: muchos regresarán y luego ejecutarán su propio Shvil.

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Video Tour de senderismo por Israel 3

     

    Por razones de protección de datos, el video de Israel Trail no se ejecuta en este sitio web, sino con un clic en la imagen o el enlace directamente en Youtube. Con un clic del ratón abandona la oferta en nuestro sitio web.

    El enlace al video es https://youtu.be/2YL6pdZsAmw

    La ruta de senderismo por el Camino Nacional de Israel en imágenes

    Info:

    Orden ->

    El libro Israel Trail with a Heart está disponible aquí:

    El libro y el póster están disponibles aquí:

    Wanderreise Israel-Trail 2020

    Reiseberichte von Teilnehmern einer Israel-Wanderreise

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Es war eine Art Hochzeitsreise für uns

    Am Israel-Trail findet man zu sich... wenn man es nur will. Man kann vieles verarbeiten, in Frieden loslassen und vielleicht ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Am Shvil Israel beginnt man mit dem Herzen zu sehen

    Otto Laakmann und seine Frau „Mecki“ engagieren sich seit vielen Jahren für Israel. Am Shvil Israel jedoch sind sie noch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erlebnis Israel mit dem KKL – Reisebericht von Kristine

    Ein Reisebericht von Kristine Paul. Das Interesse an Israel wuchs bei mir und auch meinen Kindern durch meinen verstorbenen Mann, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Ute und Dirk erzählen über ihre Wanderreise am Shvil Israel

    Israel zum ersten Mal im Leben. Und das auf einer geführten Wanderreise „Israel Trail“ mit ein paar Annehmlichkeiten wie leichtem ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Für den Israel-Trail gibt es kein bestimmtes Alter

    Für eine Wanderreise gibt es kein bestimmtes Alter. Viel mehr geht es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vorsicht – dieses Land macht süchtig! Erfahrungen einer geführten Tour.

    Vom grünen Norden bis in den staubtrockenen Süden. Überall in Israels Natur zeigt sich, welch unermüdliche Leistung der Keren Kayemeth ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Am liebsten würde ich auch heute noch den Shvil gerne allein wandern wollen

    Als ich Johanna Frage: "Stell Dir vor, Du bist noch einmal 25 Jahre alt und träumst vom Shvil Israel", antwortet ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Gemeinsam am Shvil Israel – NATUR HAUTNAH

    Ich musste einfach wiederkommen. Nun Israel auf dem Shvil Israel – Israel ganz anders – ganz neu. Nicht nur Hop-on ...
    Weiterlesen …
    Wanderreise Israel-Trail 2020

    Herbst 2020 – Genusswandern durch Israel: Best of Israel-Trail and KKL. Mit Christian Seebauer

    Für jeden was dabei: Erlebe Israel auf 10 traumhaften Halbtages- und Tageswanderungen von seiner schönsten Seite. 06.11.2020 - 16.11.2020 - ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Follow the Shvil – Teil 2

    Der Shvil ist atemberaubend schön. Tolle Ausblicke, weite Landschaft und das schöne Wetter begleitet einen die gesamte Zeit. Es ist ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Follow the Shvil – Teil 1

    Follow the Shvil. Wenn Du hier oben stehst, dann stockt Dir der Atem. Auch wenn Du schwindelfrei bist. Und auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

    Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

    Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Israel-Wandern als Pauschalreise? Möglich!

    Nicht jeder möchte gleich auf eigene Faust nach Israel fliegen und am Israel Trail loslaufen. Trotzdem weckt gerade der Shvil ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Hubert schreibt über die geführte Wanderreise

    Was kann man von einer geführten Wanderreise in Israel mitnehmen? Wir wollten es wissen und haben Hubert gebeten, zu berichten ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Allein oder in der Gruppe? Peter spricht über seine Erfahrungen am Shvil Israel

    Mit einer Wandergruppe kann man Teile des Israel Trails Art gemeinsam erwandern und erleben. Nicht jeder würde den Shvil allein ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erfahrungen einer geführten Wanderreise von Markus

    "Wandern ist viel langsamer, viel intensiver. Das Wahrnehmen beim Wandern unterscheidet sich deutlich von einer klassischen Sightseeing-Tour, bei der man ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Gruppenwanderung: Berichte und Rezensionen

    Den Israel Trail kann man auf ausgewählten Etappen auch als "älterer" Wanderer gut mit einer Gruppe erleben. Und dabei "müssen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erfahrungen beim Wandern in der Gruppe. Reisebericht von Egon

    Meine Eindrücke von der Wanderreise auf dem Shvil-Israel vom November 2017 Dies war meine fünfte Israelreise. Genau vor 40 Jahren ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Reisebericht von Elsbeth am Shvil Israel

    Dass man als durchtrainierter Wanderer den Israel National Trail gehen kann, ist klar. Wie aber ist es, wenn man Teile ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Der Mythos "Israel National Trail" scheint viele magisch in ihren Bann zu ziehen. Klar, der Fernwanderweg in Israel zählt zu ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    21.02.2018: Wüstenwandern pur!

    Mideast.Tours. Einmal im Leben selbst durch die Wüste des Heiligen Landes pilgern? Für viele ein Traum. Doch nur die wenigsten ...
    Weiterlesen …
    Vortrag Israel National Trail

    Vorträge “Israel Trail” mit Christian Seebauer veranstalten

    Vortrag "Israel National Trail: Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld" Möchten Sie einen Vortrag mit Christian Seebauer ...
    Weiterlesen …

    Ausgewählte Halbtageswanderungen und Tageswanderungen zum Kennenlernen von Teilen des Israel Trails

    Hier zeige ich Euch ein paar landschaftlich schöne, zumeist Halbtageswanderungen zum Hineinschnuppern in den Israel National Trail. Hinweis: Die ausgewählten Strecken sind i.d.R. nur kleine Teilstücke. Die Originaletappen des Shvil Israel sind wesentlich anspruchsvoller und vorallem länger. Die ausgewählten Start- und Endpunkte der vorgestellten Wanderungen lassen sich i.d.R. gut mit einem Fahrzeug erreichen. Viel Spass!

    Reiseberichte von Teilnehmern einer Israel-Wanderreise

    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Es war eine Art Hochzeitsreise für uns

    Am Israel-Trail findet man zu sich... wenn man es nur will. Man kann vieles verarbeiten, in Frieden loslassen und vielleicht ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Am Shvil Israel beginnt man mit dem Herzen zu sehen

    Otto Laakmann und seine Frau „Mecki“ engagieren sich seit vielen Jahren für Israel. Am Shvil Israel jedoch sind sie noch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erlebnis Israel mit dem KKL – Reisebericht von Kristine

    Ein Reisebericht von Kristine Paul. Das Interesse an Israel wuchs bei mir und auch meinen Kindern durch meinen verstorbenen Mann, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Ute und Dirk erzählen über ihre Wanderreise am Shvil Israel

    Israel zum ersten Mal im Leben. Und das auf einer geführten Wanderreise „Israel Trail“ mit ein paar Annehmlichkeiten wie leichtem ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Für den Israel-Trail gibt es kein bestimmtes Alter

    Für eine Wanderreise gibt es kein bestimmtes Alter. Viel mehr geht es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Vorsicht – dieses Land macht süchtig! Erfahrungen einer geführten Tour.

    Vom grünen Norden bis in den staubtrockenen Süden. Überall in Israels Natur zeigt sich, welch unermüdliche Leistung der Keren Kayemeth ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Am liebsten würde ich auch heute noch den Shvil gerne allein wandern wollen

    Als ich Johanna Frage: "Stell Dir vor, Du bist noch einmal 25 Jahre alt und träumst vom Shvil Israel", antwortet ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Gemeinsam am Shvil Israel – NATUR HAUTNAH

    Ich musste einfach wiederkommen. Nun Israel auf dem Shvil Israel – Israel ganz anders – ganz neu. Nicht nur Hop-on ...
    Weiterlesen …
    Wanderreise Israel-Trail 2020

    Herbst 2020 – Genusswandern durch Israel: Best of Israel-Trail and KKL. Mit Christian Seebauer

    Für jeden was dabei: Erlebe Israel auf 10 traumhaften Halbtages- und Tageswanderungen von seiner schönsten Seite. 06.11.2020 - 16.11.2020 - ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Follow the Shvil – Teil 2

    Der Shvil ist atemberaubend schön. Tolle Ausblicke, weite Landschaft und das schöne Wetter begleitet einen die gesamte Zeit. Es ist ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Follow the Shvil – Teil 1

    Follow the Shvil. Wenn Du hier oben stehst, dann stockt Dir der Atem. Auch wenn Du schwindelfrei bist. Und auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

    Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

    Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Israel-Wandern als Pauschalreise? Möglich!

    Nicht jeder möchte gleich auf eigene Faust nach Israel fliegen und am Israel Trail loslaufen. Trotzdem weckt gerade der Shvil ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Hubert schreibt über die geführte Wanderreise

    Was kann man von einer geführten Wanderreise in Israel mitnehmen? Wir wollten es wissen und haben Hubert gebeten, zu berichten ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Allein oder in der Gruppe? Peter spricht über seine Erfahrungen am Shvil Israel

    Mit einer Wandergruppe kann man Teile des Israel Trails Art gemeinsam erwandern und erleben. Nicht jeder würde den Shvil allein ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erfahrungen einer geführten Wanderreise von Markus

    "Wandern ist viel langsamer, viel intensiver. Das Wahrnehmen beim Wandern unterscheidet sich deutlich von einer klassischen Sightseeing-Tour, bei der man ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Gruppenwanderung: Berichte und Rezensionen

    Den Israel Trail kann man auf ausgewählten Etappen auch als "älterer" Wanderer gut mit einer Gruppe erleben. Und dabei "müssen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Erfahrungen beim Wandern in der Gruppe. Reisebericht von Egon

    Meine Eindrücke von der Wanderreise auf dem Shvil-Israel vom November 2017 Dies war meine fünfte Israelreise. Genau vor 40 Jahren ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Reisebericht von Elsbeth am Shvil Israel

    Dass man als durchtrainierter Wanderer den Israel National Trail gehen kann, ist klar. Wie aber ist es, wenn man Teile ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    Der Mythos "Israel National Trail" scheint viele magisch in ihren Bann zu ziehen. Klar, der Fernwanderweg in Israel zählt zu ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Israel Trail: Erfahrungen einer Wandergruppe

    21.02.2018: Wüstenwandern pur!

    Mideast.Tours. Einmal im Leben selbst durch die Wüste des Heiligen Landes pilgern? Für viele ein Traum. Doch nur die wenigsten ...
    Weiterlesen …
    Vortrag Israel National Trail

    Vorträge “Israel Trail” mit Christian Seebauer veranstalten

    Vortrag "Israel National Trail: Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld" Möchten Sie einen Vortrag mit Christian Seebauer ...
    Weiterlesen …

    Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



    Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

    Mitmachen auf Israel-Trail.com

    Mitmachen ->