Kongress Magazin – Natürlich für Israel

Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

Auszug aus dem Kongress Magazin “Natürlich für Israel” anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland

Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israe-Deutschland

Kongress Magazin “Natürlich für Israel” anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland

Sieben Wochen zu Fuß durch Israel. Allein. Ohne Geld. Kann so etwas gelingen? Als Deutscher, noch dazu als Dachauer?

ISRAEL-KONGRESS-KKL311

Kongress Magazin “Natürlich für Israel” anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland

Noch nie zu vor war ich im Heiligen Land. Null Erfahrung. Aber: Auch Null Vorurteile. Laut National Geographic ist der Israel National Trail einer der schönsten Fernwanderwege der Welt. Extrem abwechslungsreich. Über 1.000 Kilometer lang. Gut 20.000 Höhenmeter Gesamtanstieg sind zu bewältigen. Ist das die Steigerung meines Jakobsweges? Ich möchte es wissen und mache mich kurzerhand Anfang März auf den Weg nach Tel Aviv. Von dort trampe ich in den Norden, nach Kibbuz Dan. Und gleich am ersten Tag fühle ich ich mich vollkommen hilflos ohne Geld. Ich habe Durst und Hunger. Und ich stelle gleich zu Beginn mein ganzes Vorhaben in Frage.

Doch sofort erfahre ich so viel Nächstenliebe, dass die ersten Tränen fließen. „Brauchst Du Wasser? Hast Du Hunger“, werde ich überall gefragt, als wäre es vollkommen selbstverständlich. Hier im Norden beginne ich meine Wanderung in grüner Natur. Fast so wie in den Alpen. Die Einsamkeit und die traumhafte Landschaft ist genau das, was sich viele vom Jakobsweg erwarten würden. Tagelang wandere ich, ohne auch nur einen einzigen anderen „Pilger“ zu sehen. Wasser und Brot bekomme ich überall, wo ich anklopfe und frage. Das beschämt und berührt mich zutiefst. Ich kann nichts unmittelbar zurückgeben, außer meinem Charme, einem Lächeln und einem netten Gespräch.

Wenn ich allein irgendwo im Freien in meinem Zelt übernachte, bekommt jede geschenkte Scheibe Brot noch einmal eine ganz besondere Bedeutung. Alles ist dann mit einer kleinen Geschichte verbunden.

Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israe-Deutschland

Kongress Magazin “Natürlich für Israel” anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland

7 Wochen ganz allein, da fängt man an, Selbstgespräche zu führen. Oder mit einem kleinen Blümchen zu sprechen, was man am Wegesrand findet. Der Shvil Israel, wie Einheimische ihren Israel Trail nennen, zeigt mir das Heilige Land von seiner schönsten und von seiner ganz echten Seite. Nichts ist hier so, wie es in den Medien dargestellt wird. Wo immer ich hinkomme, begegne ich lieben Menschen, die helfen. Menschen, die sich die Hand reichen und an das Gute glauben. Wo immer ich unterwegs bin, fühle ich mich absolut sicher.

Der Israel Trail führt mich hoch oberhalb des See Genezareth vorbei an Tiberias, hinunter zum Jordan, um mich dann durch die Carmel Mountains ans Mittelmeer zu begleiten. Jeder Meter zu Fuß ist eine Reise zu meinem eigenen Ich. Kein Lärm mehr. Ruhe in meinem Kopf. Völlige Freiheit und dem Glück ganz nahe. Jeder Meter hat hier etwas Mystisches, etwas Biblisches und etwas Sentimentales an sich.

Ich zähle nicht mehr, wie oft ich mich verlaufe. Längst nehme ich alles so, wie es kommt. Ich freue mich über jeden Schatten spendenden Baum, den der JNF-KKL (der Jüdische Nationalfonds) hier gepflanzt hat. Der Israel Trail führt mich vier Wochen lang durch riesige Wälder, die mit Hilfe von Spendengeldern in Israel aufgeforstet werden. Während in weiten Teilen der Welt abgeholzt wird, entsteht in Israel tatsächlich eine grüne Vision.

Ab Arad wandere ich dann durch die Wüste. Stein für Stein folge ich den Orange-Blau-Weißen Markierungen des Trails. Mein Zelt habe ich längst verschenkt. Hier schlafe ich im Sand und blicke auf einen Sternenhimmel, den ich so schön noch nie gesehen habe. Die Gelegenheiten für Lebensmittel werden weniger, doch immer wieder bekomme ich genug, um weiter gehen zu können. Nur um Wasser in der Wüste habe ich mich schon vor meiner Reise gekümmert. Professor Haim Berger aus Midreshet Ben Gurion hat mir an verschiedenen Night-Camps in der Wüste Wasservorräte vergraben, die ich mit kleinen gezeichneten „Schatzkarten“ auffinden kann. Permanent stoße ich im Negev an meine körperlichen und physischen Grenzen und denke auch ans Aufgeben. Ich fange an, zu beten. Gott sei Dank: Auch im Negev kommen mir Wanderer entgegen. Mitten in der Wüste, mitten im Nichts. Sie schenken mir mein (fast) „tägliches Brot“, Äpfel oder Feigen. Sie ermutigen mich durchzuhalten. Noch immer fällt es mir schwer, meinen Stolz zu überwinden und Geschenktes anzunehmen. Wie soll ich es jemals wieder gutmachen? Wird Gott mir die Gelegenheit geben, irgendwann anderen ebenso zu helfen?

Oft stehe ich ganz allein auf irgendeinem Berggipfel im Negev noch vor Sonnenaufgang. Wie gerne würde ich diese schönen Momente jetzt mit meiner Familie teilen. Die Landschaft ist atemberaubend schön. Die Stille tut mir gut. Hier in Israel habe ich wieder gelernt, was mir in meinem Leben wichtig ist.

Nach langen 7 Wochen stehe ich dann am Eilat Massiv und sehe plötzlich das Rote Meer unter mir. Das war mein Ziel. Jetzt, wo ich ganz langsam absteige, werde ich depressiv. Am liebsten möchte ich umdrehen. Nicht ankommen. Noch einmal zurück in die Wüste. Noch einmal zurück zu den Menschen, die mir hier begegnet sind.

Christian Seebauer verarbeitet seine Erfahrungen nun in einem spannenden Erlebnisbuch. Mehr unter www.israel-trail.com.

 

 

Buch und Poster gibt es hier:

    Israel Trail mit Herz, Schriftzug blau

    Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


    Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
    Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
    Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

    Was andere sagen ->

    hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
    Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
    Jakobsweg an der Küste
    Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

    Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

    Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

    -
    Textauszug Israel-Trail.com Kongress Magazin – Natürlich für Israel Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland Sieben Wochen zu Fuß durch Israel. Allein. Ohne Geld. Kann so etwas gelingen? Als Deutscher, noch dazu als Dachauer? Noch nie zu vor war ich im Heiligen Land. Null Erfahrung. Aber: Auch Null Vorurteile. Laut National Geographic ist der Israel National Trail einer der schönsten Fernwanderwege der Welt. Extrem abwechslungsreich. Über 1.000 Kilometer lang. Gut 20.000 Höhenmeter Gesamtanstieg sind zu bewältigen. Ist das die Steigerung meines Jakobsweges? Ich möchte es wissen und mache mich kurzerhand Anfang März auf den Weg nach Tel Aviv. Von dort trampe ich in den Norden, nach Kibbuz Dan. Und gleich am ersten Tag fühle ich ich mich vollkommen hilflos ohne Geld. Ich habe Durst und Hunger. Und ich stelle gleich zu Beginn mein ganzes Vorhaben in Frage. Doch sofort erfahre ich so viel Nächstenliebe, dass die ersten Tränen fließen. „Brauchst Du Wasser? Hast Du Hunger“, werde ich überall gefragt, als wäre es vollkommen selbstverständlich. Hier im Norden beginne ich meine Wanderung in grüner Natur. Fast so wie in den Alpen. Die Einsamkeit und die traumhafte Landschaft ist genau das, was sich viele vom Jakobsweg erwarten würden. Tagelang wandere ich, ohne auch nur einen einzigen anderen „Pilger“ zu sehen. Wasser und Brot bekomme ich überall, wo ich anklopfe und frage. Das beschämt und berührt mich zutiefst. Ich kann nichts unmittelbar zurückgeben, außer meinem Charme, einem Lächeln und einem netten Gespräch. Wenn ich allein irgendwo im Freien in meinem Zelt übernachte, bekommt jede geschenkte Scheibe Brot noch einmal eine ganz besondere Bedeutung. Alles ist dann mit einer kleinen Geschichte verbunden. 7 Wochen ganz allein, da fängt man an, Selbstgespräche zu führen. Oder mit einem kleinen Blümchen zu sprechen, was man am Wegesrand findet. Der Shvil Israel, wie Einheimische ihren Israel Trail nennen, zeigt mir das Heilige Land von seiner schönsten und von seiner ganz echten Seite. Nichts ist hier so, wie es in den Medien dargestellt wird. Wo immer ich hinkomme, begegne ich lieben Menschen, die helfen. Menschen, die sich die Hand reichen und an das Gute glauben. Wo immer ich unterwegs bin, fühle ich mich absolut sicher. Der Israel Trail führt mich hoch oberhalb des See Genezareth vorbei an Tiberias, hinunter zum Jordan, um mich dann durch die Carmel Mountains ans Mittelmeer zu begleiten. Jeder Meter zu Fuß ist eine Reise zu meinem eigenen Ich. Kein Lärm mehr. Ruhe in meinem Kopf. Völlige Freiheit und dem Glück ganz nahe. Jeder Meter hat hier etwas Mystisches, etwas Biblisches und etwas Sentimentales an sich. Ich zähle nicht mehr, wie oft ich mich verlaufe. Längst nehme ich alles so, wie es kommt. Ich freue mich über jeden Schatten spendenden Baum, den der JNF-KKL (der Jüdische Nationalfonds) hier gepflanzt hat. Der Israel Trail führt mich vier Wochen lang durch riesige Wälder, die mit Hilfe von Spendengeldern in Israel aufgeforstet werden. Während in weiten Teilen der Welt abgeholzt wird, entsteht in Israel tatsächlich eine grüne Vision. Ab Arad wandere ich dann durch die Wüste. Stein für Stein folge ich den Orange-Blau-Weißen Markierungen des Trails. Mein Zelt habe ich längst verschenkt. Hier schlafe ich im Sand und blicke auf einen Sternenhimmel, den ich so schön noch nie gesehen habe. Die Gelegenheiten für Lebensmittel werden weniger, doch immer wieder bekomme ich genug, um weiter gehen zu können. Nur um Wasser in der Wüste habe ich mich schon vor meiner Reise gekümmert. Professor Haim Berger aus Midreshet Ben Gurion hat mir an verschiedenen Night-Camps in der Wüste Wasservorräte vergraben, die ich mit kleinen gezeichneten „Schatzkarten“ auffinden kann. Permanent stoße ich im Negev an meine körperlichen und physischen Grenzen und denke auch ans Aufgeben. Ich fange an, zu beten. Gott sei Dank: Auch im Negev kommen mir Wanderer entgegen. Mitten in der Wüste, mitten im Nichts. Sie schenken mir mein (fast) „tägliches Brot“, Äpfel oder Feigen. Sie ermutigen mich durchzuhalten. Noch immer fällt es mir schwer, meinen Stolz zu überwinden und Geschenktes anzunehmen. Wie soll ich es jemals wieder gutmachen? Wird Gott mir die Gelegenheit geben, irgendwann anderen ebenso zu helfen? Oft stehe ich ganz allein auf irgendeinem Berggipfel im Negev noch vor Sonnenaufgang. Wie gerne würde ich diese schönen Momente jetzt mit meiner Familie teilen. Die Landschaft ist atemberaubend schön. Die Stille tut mir gut. Hier in Israel habe ich wieder gelernt, was mir in meinem Leben wichtig ist. Nach langen 7 Wochen stehe ich dann am Eilat Massiv und sehe plötzlich das Rote Meer unter mir. Das war mein Ziel. Jetzt, wo ich ganz langsam absteige, werde ich depressiv. Am liebsten möchte ich umdrehen. Nicht ankommen. Noch einmal zurück in die Wüste. Noch einmal zurück zu den Menschen, die mir hier begegnet sind. Christian Seebauer verarbeitet seine Erfahrungen nun in einem spannenden Erlebnisbuch. Mehr unter www.israel-trail.com. Israel-Trail Post H1 Headlines Kongress Magazin – Natürlich für Israel Array ( [0] => Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland ) H2 Headlines zum Shvil Israel Beitrag Array ( ) Keywords zu diesem Israel-Trail-Beitrag:

    Israel-Trail

    Der JNF-KKL am Israel National Trail

    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    “Beautiful Negev” – Mit einem Kunstwerk den JNF-KKL unterstützen

    Israelliebhaber und Förderer können mit dem Erwerb des einzigartig schönen und weltbekannten Israel-Ölgemäldes "Beautiful Negev" (Öl auf Leinwand, 100 x ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    10.11. – 19.11.2017 Israel Trail Reise mit dem JNF-KKL

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Einfache und kurze Tageswanderungen am Israel Trail, (z.B. 2 -3 ...
    Weiterlesen …
    israel kongress kkl 2016

    11.09.2016: Natürlich für Israel Kongress in Köln

    Rund um Israel, das Land und seine Menschen Der Israel Kongress des JNF-KKL bietet Interesierten alle Themen Rund um Israel, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    14 Isfiya – Nahal Me’arot

    Der Shvil Israel von Isfiya nach Nahal Me'arot Von Isfiya aus geht es beständig bergab Richtung Mittelmeer. Und man durchlebt ...
    Weiterlesen …
    Israel National Trail bei Gimzo

    20 Tel Afek – Gimzo

    Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft ...
    Weiterlesen …
    The Sataf am Israel National Trail

    23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    47 Timna Park – Raham-Etek Night Camp

    So sieht es am Israel Trail kurz vor Timna Park aus, wenn die Sonne den Feld goldgelb färbt. Der erste ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Am liebsten würde ich auch heute noch den Shvil gerne allein wandern wollen

    Als ich Johanna Frage: "Stell Dir vor, Du bist noch einmal 25 Jahre alt und träumst vom Shvil Israel", antwortet ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Am Shvil Israel beginnt man mit dem Herzen zu sehen

    Otto Laakmann und seine Frau „Mecki“ engagieren sich seit vielen Jahren für Israel. Am Shvil Israel jedoch sind sie noch ...
    Weiterlesen …
    aminadavwald video

    Aminadav-Forest Video

    Aminadav-Forest, Lahav-Forest und Wald der Deutschen Länder Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Baumpflanzen Video

    Baumpflanzen bei JNF-KKL Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video auf Deiner Webseiten ein: ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Besuch des Aminadav-Waldes von JNF-KKL

    Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Erlebnis Israel mit dem KKL – Reisebericht von Kristine

    Ein Reisebericht von Kristine Paul. Das Interesse an Israel wuchs bei mir und auch meinen Kindern durch meinen verstorbenen Mann, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Essbare Früchte am Shvil Israel

    Einfach mal vom Boden essen, was heruntergefallen ist... Am Israel-Trail findest Du immer wieder Dein Glück in der freien Natur ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Follow the Shvil – Teil 1

    Follow the Shvil. Wenn Du hier oben stehst, dann stockt Dir der Atem. Auch wenn Du schwindelfrei bist. Und auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Follow the Shvil – Teil 2

    Der Shvil ist atemberaubend schön. Tolle Ausblicke, weite Landschaft und das schöne Wetter begleitet einen die gesamte Zeit. Es ist ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Für den Israel-Trail gibt es kein bestimmtes Alter

    Für eine Wanderreise gibt es kein bestimmtes Alter. Viel mehr geht es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Gemeinsam am Shvil Israel – NATUR HAUTNAH

    Ich musste einfach wiederkommen. Nun Israel auf dem Shvil Israel – Israel ganz anders – ganz neu. Nicht nur Hop-on ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Hast Du’s gesehen?

    Wie so oft bin ich im "richtigen Leben" über all die schönen Dinge gestolpert und habe einfach nichts - absolut ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

    Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Interview mit der Präsidentin des JNF-KKL Deutschland

    Bäume, Wasser, soziales Engagement: Der Jüdische Nationalfonds Keren Kayemeth LeIsrael - oder kurz: JNF-KKL - ist Israels größte grüne Organisation ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Israel in Flammen

    November 2016: Über 58 Brandherde wüten in Israels Wäldern gleichzeitig. Gerade jetzt zeigt sich, wie enorm wichtig es ist, dass ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Israeltag 2014 München

    Am 15.05.2014 traf sich in München alles, was Rang und Namen hatte, zum Israeltag. Der gemeinnützige Verein ILI - I ...
    Weiterlesen …
    JNF-KKL bei Nazareth

    JNF-KKL Fotos am Israel Trail

    Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL) ist Israels größte, politisch unabhängige und gemeinnützige Grüne Organisation. Am Israel National ...
    Weiterlesen …
    KKL am Israel Trail

    KKL am Israel Trail

    KKL ist überall am Israel National Trail Über 1.050 Kilometer zu Fuß durch Israel. Viel Zeit, um die Umgebung einmal ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland Sieben Wochen zu Fuß durch Israel ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Malen mit Kindern in Neot Semadar

    Painting with children in Neot Semadar, Israel. Eigentlich war mein Israel Trail in Eilat schon beendet. Eigentlich. Schon von Deutschland ...
    Weiterlesen …
    Martina Klecha in Israel

    Martina erzählt über Israel

    Martina ist eine Wiederholungstäterin. Sie war schon mehrfach in Israel und hat immer wieder abseits touristischer Pfade Israel auch von ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

    Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Natürlich für Israel Kongress Stuttgart 08.02.2015

    Natürlich für Israel Kongress am 08.02.2015 in Stuttgart/ Bad Cannstatt ab 10.30 Uhr mit einem Vortrag von Christian Seebauer über ...
    Weiterlesen …
    Banner Neot Semadar, Negev, Israel

    Neot Semadar Learning Center

           Established in 2009, the Neot Semadar Learning Center draws youth from all over Israel and from abroad ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Rachel am Shvil Israel (Teil 2)

    Als Frau am Israel Trail? Rachel erzählt Euch hier, wie es Ihr gegangen ist, was sie alles erlebt hat und ...
    Weiterlesen …
    Inbal Levertov am Israel Kongress des KKL

    Über den Natürlich für Israel Kongress

    Zum 50sten Jubiläum Deutsch-Israelischer diplomatischer Beziehungen veranstaltete Israels größte Grüne Organisation, der Keren Kayemeth LeIsrael einen Kongress in Stuttgart / ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Über wilde Tiere und Israels Natur

    Der Israel National Trail führt Wanderer vielfach durch eine atemberaubend schöne und unberührte Natur. Dabei dringt er jedoch immer auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Ute und Dirk erzählen über ihre Wanderreise am Shvil Israel

    Israel zum ersten Mal im Leben. Und das auf einer geführten Wanderreise „Israel Trail“ mit ein paar Annehmlichkeiten wie leichtem ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Vorsicht – dieses Land macht süchtig! Erfahrungen einer geführten Tour.

    Vom grünen Norden bis in den staubtrockenen Süden. Überall in Israels Natur zeigt sich, welch unermüdliche Leistung der Keren Kayemeth ...
    Weiterlesen …
    Vernissage und Israel Trail in Oberschleißheim am 21.02.2015

    Vortrag und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15

    Vortrag Israel Trail und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15 Vernissage und Israel Trail im ORBIS als pdf: vernissage_orbis christian seebauer ...
    Weiterlesen …
    Israel Trail Vortrag in Kempten

    Vorträge in Kempten und Augsburg

    Vortrag Israel Trail am Fr. 4.7.2014 in Kempten Am Freitag, den 04.07.2014 findet in Kempten ein Bildervortrag in Kempten statt.Der ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Wie die Wahrheit zu Tode getragen wird

    Es geht um einen Kongress über Völkerverständigung, zukunftsweisende Projekte junger Menschen. Es geht um Umweltschutz, Bäume pflanzen und um eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
    Weiterlesen …
    neuland-artikel über den Shvil Israel

    Wo Pilger Ruhe finden

    Besondere Wanderung: 1.014 Kilometer durch Israel Der Jakobsweg ist Europas bekanntester Pilgerweg. Unzählige Reiseführer, Bücher und Filme zeugen davon, abgesehen ...
    Weiterlesen …

    Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



    Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

    Mitmachen auf Israel-Trail.com

    Mitmachen ->