23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

The Sataf am Israel National Trail
Wegweiser des Israel National Trails mit verschiedenen Streckenzeichen

Wegweiser des Israel National Trails mit verschiedenen Streckenzeichen

Der Israel National Trail: Ein Weg – viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und er ist für kurze Zeit ein grüner Fahrradweg. Und es ist der Orange-Blau-Weiße Israeltrail. Und es ist ein KKL-Wald, den ich hier gerade wieder durchquere.

Der Israel National Trail, INT Wegbeschreibung auf hebräisch

INT Wegbeschreibung auf hebräisch

Zu besseren Illustration zeigt diese Übersichtstafel hier dem interessierten Wanderer: Nichts. Ähm, könnte ich nur ein wenig hebräisch!

Die heutige Route führt mich zum “The Sataf” und danach in den Aminadav Wald hinein.

 

Remains and agricultural traces of a 4,000 BCE Chalcolithic village were discovered at the site. Remains were also found from the Byzantine era. The first mention of the site is from the Mamluk era.

In the late Ottoman era, in 1863, Victor Guérin found a village of one hundred and eighty people. He further noted that their houses were standing on the slopes of a mountain, and that the mountainside was covered by succcssives terraces. An Ottoman village list of about 1870 counted 38 houses and a population of 115, though the population count included only men.

In 1883, the Palestine Exploration Fund’s Survey of Western Palestine described Setaf as “a village of moderate size, of stone houses, perched on the steep side of a valley. It has a spring lower down, on the north.” Wikipedia

The Sataf am Israel National Trail

The Sataf liegt am Israel National Trail

Der Aminadav Radweg

Hier begrüßt mich eine auf deutsch geschriebene Tafel, die den Aminadav Radweg ankündigt. Natürlich darf man hier sicher auch zu Fuß gehen. Einen Radfahrer habe ich heute nicht entdeckt. Dafür gibt es hier gleich hinter dem Täfelchen einen Brunnen mit Trinkwasser. Sensationell!

 

Der Israel National Trail, Radweg Aminadav

Der Aminadav Radweg am Israel National Trail

JNF-KKL Aminadav Forest, Holztafel

JNF-KKL Aminadav Forest, Holztafel

 

Mehr zum Aminadav Wald erzähle ich Euch hier in meinem Video: https://www.israel-trail.com/besuch-des-aminadav-waldes-von-jnf-kkl/

Fast hätte ich es vergessen: Das Kennedy Memorial, an dem ich gerade eben vorbei gekommen bin:

Das Kennedy Memorial am Israel National Trail

Das Kennedy Memorial am Israel National Trail

Ein merkwürdiges Ding, fast so wie ein UFO. Und noch merkwürdiger ist, dass ich hier gerade eben absolut allein bin!

Die Aussicht auf das, was vor mir liegt ist gigantisch.

 

Aus dem Buch Israel Trail mit Herz

„What goes down, must go up“. Wo es hinunter geht, muss es auch wieder hinauf gehen. Stimmt. Und das tut es heute noch oft. Nach dem „Nanga Parbat“ und der langen schönen Steigung nach Tsova stehe ich nun auf einer Anhöhe namens „The Sataf“. Hier ist heute nichts mehr, außer einem kleinen Café mit grandioser Aussicht. Ich als einziger Besucher. Und die Besitzerin, die einzige Person außer mir. So nimmt sie sich kurz Zeit und erklärt mir die sagenhafte Aussicht. Vor 6 000 Jahren soll das Gebiet schon bewohnt gewesen sein. Das sehe ich dann während des nächsten Abstieges. Römische Spuren begleiten mich nach unten, während vom Parkplatz im Tal ein paar Touristen schnaufend den Weg nach oben nehmen.

Zwei von ihnen bewundern mein Tempo und meine Leichtigkeit, mit der es ab ins Tal geht. Wenn sie wüssten, dass ich es gerade eilig habe, weil ich im Café mein Wasser aufgefüllt und viel getrunken habe – und jetzt auch irgendwo ein wenig Wasser lassen müsste. Aber hier in den antiken Ruinen? Traue ich mich nicht unbedingt. Klar, meine Frau würde natürlich sagen: „Ihr Männer habt doch sonst auch nirgendwo ein Problem.“ Trotzdem überstehe ich die Strecke gut und kann es vermeiden, diesen heiligen Platz zu entweihen.

Es folgen noch weitere „ups and downs“. Nun wieder ganz ohne jeden anderen Menschen. Im Höhenprofil habe ich jetzt das Matterhorn vor mir. So spitz und dreieckig sieht der nächste Höhenausschlag aus. Wieder sehe ich Wald und nochmals Wald. Es ist der Aminadavwald. …

Aussicht am Kennedy Memorial

Aussicht am Kennedy Memorial Richting Mittelmeer.

 

The Sataf:

By Ori~ (אני צילמתי) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Buch und Poster gibt es hier:

    Israel Trail mit Herz, Schriftzug blau

    Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


    Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
    Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
    Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

    Was andere sagen ->

    hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
    Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
    Jakobsweg an der Küste
    Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

    Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

    Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

    -
    Textauszug Israel-Trail.com 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und er ist für kurze Zeit ein grüner Fahrradweg. Und es ist der Orange-Blau-Weiße Israeltrail. Und es ist ein KKL-Wald, den ich hier gerade wieder durchquere. Zu besseren Illustration zeigt diese Übersichtstafel hier dem interessierten Wanderer: Nichts. Ähm, könnte ich nur ein wenig hebräisch! Die heutige Route führt mich zum "The Sataf" und danach in den Aminadav Wald hinein. Remains and agricultural traces of a 4,000 BCE Chalcolithic village were discovered at the site. Remains were also found from the Byzantine era. The first mention of the site is from the Mamluk era. In the late Ottoman era, in 1863, Victor Guérin found a village of one hundred and eighty people. He further noted that their houses were standing on the slopes of a mountain, and that the mountainside was covered by succcssives terraces. An Ottoman village list of about 1870 counted 38 houses and a population of 115, though the population count included only men. In 1883, the Palestine Exploration Fund's Survey of Western Palestine described Setaf as "a village of moderate size, of stone houses, perched on the steep side of a valley. It has a spring lower down, on the north." Wikipedia Der Aminadav Radweg Hier begrüßt mich eine auf deutsch geschriebene Tafel, die den Aminadav Radweg ankündigt. Natürlich darf man hier sicher auch zu Fuß gehen. Einen Radfahrer habe ich heute nicht entdeckt. Dafür gibt es hier gleich hinter dem Täfelchen einen Brunnen mit Trinkwasser. Sensationell! Mehr zum Aminadav Wald erzähle ich Euch hier in meinem Video: https://www.israel-trail.com/besuch-des-aminadav-waldes-von-jnf-kkl/ Fast hätte ich es vergessen: Das Kennedy Memorial, an dem ich gerade eben vorbei gekommen bin: Ein merkwürdiges Ding, fast so wie ein UFO. Und noch merkwürdiger ist, dass ich hier gerade eben absolut allein bin! Die Aussicht auf das, was vor mir liegt ist gigantisch. Aus dem Buch Israel Trail mit Herz „What goes down, must go up“. Wo es hinunter geht, muss es auch wieder hinauf gehen. Stimmt. Und das tut es heute noch oft. Nach dem „Nanga Parbat“ und der langen schönen Steigung nach Tsova stehe ich nun auf einer Anhöhe namens „The Sataf“. Hier ist heute nichts mehr, außer einem kleinen Café mit grandioser Aussicht. Ich als einziger Besucher. Und die Besitzerin, die einzige Person außer mir. So nimmt sie sich kurz Zeit und erklärt mir die sagenhafte Aussicht. Vor 6 000 Jahren soll das Gebiet schon bewohnt gewesen sein. Das sehe ich dann während des nächsten Abstieges. Römische Spuren begleiten mich nach unten, während vom Parkplatz im Tal ein paar Touristen schnaufend den Weg nach oben nehmen. Zwei von ihnen bewundern mein Tempo und meine Leichtigkeit, mit der es ab ins Tal geht. Wenn sie wüssten, dass ich es gerade eilig habe, weil ich im Café mein Wasser aufgefüllt und viel getrunken habe – und jetzt auch irgendwo ein wenig Wasser lassen müsste. Aber hier in den antiken Ruinen? Traue ich mich nicht unbedingt. Klar, meine Frau würde natürlich sagen: „Ihr Männer habt doch sonst auch nirgendwo ein Problem.“ Trotzdem überstehe ich die Strecke gut und kann es vermeiden, diesen heiligen Platz zu entweihen. Es folgen noch weitere „ups and downs“. Nun wieder ganz ohne jeden anderen Menschen. Im Höhenprofil habe ich jetzt das Matterhorn vor mir. So spitz und dreieckig sieht der nächste Höhenausschlag aus. Wieder sehe ich Wald und nochmals Wald. Es ist der Aminadavwald. ... The Sataf: By Ori~ (אני צילמתי) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia CommonsIsrael-Trail Post H1 Headlines 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh Array ( ) H2 Headlines zum Shvil Israel Beitrag Array ( [0] => Der Aminadav Radweg [1] => Aus dem Buch Israel Trail mit Herz ) Keywords zu diesem Israel-Trail-Beitrag:

    Israel-Trail, Amasa, Aminadav Forest, Aminadav Wald, Arad, Beit Guvrin, Byzantine Area, Chalcolitic area, Desert Monastery, Ein Aminadav, ein hindak, Ein Tamar, Ein Uzi, even sapir, Hadassa, Head of Goliath, Hiking, hirbat dorban, hirbat hanot, Hirbat Khanot, Hirbat Se'adim, INT, Israel National Trail, Israel Trail in der Mitte, Israel-Trail, JNF-KKL, kennedy memorial, Kibbutz Dvir, KKL spenden, KKL Wald, Meitar, Messilat Zion, nahal refa'im, Nahal Sorek, Negev, netiv ha'lamed he, Pilgern, Sheik Hubani, Shvil Israelt, the sataf, Trekking, Tsova, tzofa, Tzova, Wandern

    Shvil Israel 4. Woche : Die Etappen 22-28

    Map Israel Trail 4th week
    Tel Lakish am Israeltrail

    25 Beit Guvrin – Tel Lakish

    Halbzeit am Israel National Trail! Irgendwo hier am Tel Goded oder dem Tel Lakish dürfte in etwa die Hälfte des ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    29 Amasa – Arad

    Vielleicht geht es einfach darum, alles abzulegen, was ansonsten Glück verhindert. Auszug aus dem Israel Trail mit Herz - Buch: ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    28 Meitar – Amasa

    Heute geht es ca. 23 Kilometer von 400m über Null auf knapp 900m über Null. Wobei ich eigentlich noch die ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    27 Kibbutz Dvir – Meitar

    Die letzten Wälder vor der Wüste Schritt für Schritt wird mir klar, dass sich hier die Landschaft langsam ändert. Grün ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    26 Tel Keshet -Kibbutz Dvir

    Nur ein kleiner Spaziergang, heute. Flach. Grün und traumhafte Landschaft. Übernachtet habe ich auf der Philip Farm. Ein wenig abseits ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    24 Netiv Ha’Lamed Heh – Beit Guvrin

    Mein Zelt habe ich irgendwo bei Bar Giora aufgebaut. Hinter mir liegt der Aminadav-Wald und viele Höhenmeter. Die Nacht hier ...
    Weiterlesen …
    The Sataf am Israel National Trail

    23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    22 Messilat Zion – Tzova

    Längst habe ich meine eigenen Etappen völlig frei gestaltet. Kein Plan mehr, einfach gehen, so weit die Füße tragen. Und ...
    Weiterlesen …

    Der JNF-KKL am Israel National Trail

    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    “Beautiful Negev” – Mit einem Kunstwerk den JNF-KKL unterstützen

    Israelliebhaber und Förderer können mit dem Erwerb des einzigartig schönen und weltbekannten Israel-Ölgemäldes "Beautiful Negev" (Öl auf Leinwand, 100 x ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    10.11. – 19.11.2017 Israel Trail Reise mit dem JNF-KKL

    Hier geht es zur Wanderreise 2019: https://www.israel-trail.com/int2019/ Aus dem Archiv: Einfache und kurze Tageswanderungen am Israel Trail, (z.B. 2 -3 ...
    Weiterlesen …
    israel kongress kkl 2016

    11.09.2016: Natürlich für Israel Kongress in Köln

    Rund um Israel, das Land und seine Menschen Der Israel Kongress des JNF-KKL bietet Interesierten alle Themen Rund um Israel, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    14 Isfiya – Nahal Me’arot

    Der Shvil Israel von Isfiya nach Nahal Me'arot Von Isfiya aus geht es beständig bergab Richtung Mittelmeer. Und man durchlebt ...
    Weiterlesen …
    Israel National Trail bei Gimzo

    20 Tel Afek – Gimzo

    Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft ...
    Weiterlesen …
    The Sataf am Israel National Trail

    23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    47 Timna Park – Raham-Etek Night Camp

    So sieht es am Israel Trail kurz vor Timna Park aus, wenn die Sonne den Feld goldgelb färbt. Der erste ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Am liebsten würde ich auch heute noch den Shvil gerne allein wandern wollen

    Als ich Johanna Frage: "Stell Dir vor, Du bist noch einmal 25 Jahre alt und träumst vom Shvil Israel", antwortet ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Am Shvil Israel beginnt man mit dem Herzen zu sehen

    Otto Laakmann und seine Frau „Mecki“ engagieren sich seit vielen Jahren für Israel. Am Shvil Israel jedoch sind sie noch ...
    Weiterlesen …
    aminadavwald video

    Aminadav-Forest Video

    Aminadav-Forest, Lahav-Forest und Wald der Deutschen Länder Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Baumpflanzen Video

    Baumpflanzen bei JNF-KKL Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video auf Deiner Webseiten ein: ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Besuch des Aminadav-Waldes von JNF-KKL

    Das Israel-Trail Video läuft aus Datenschutzgründen nicht auf dieser Webseite, sondern mit einem Klick auf das Bild oder den Link ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Erlebnis Israel mit dem KKL – Reisebericht von Kristine

    Ein Reisebericht von Kristine Paul. Das Interesse an Israel wuchs bei mir und auch meinen Kindern durch meinen verstorbenen Mann, ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Essbare Früchte am Shvil Israel

    Einfach mal vom Boden essen, was heruntergefallen ist... Am Israel-Trail findest Du immer wieder Dein Glück in der freien Natur ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Follow the Shvil – Teil 1

    Follow the Shvil. Wenn Du hier oben stehst, dann stockt Dir der Atem. Auch wenn Du schwindelfrei bist. Und auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Follow the Shvil – Teil 2

    Der Shvil ist atemberaubend schön. Tolle Ausblicke, weite Landschaft und das schöne Wetter begleitet einen die gesamte Zeit. Es ist ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Für den Israel-Trail gibt es kein bestimmtes Alter

    Für eine Wanderreise gibt es kein bestimmtes Alter. Viel mehr geht es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Gemeinsam am Shvil Israel – NATUR HAUTNAH

    Ich musste einfach wiederkommen. Nun Israel auf dem Shvil Israel – Israel ganz anders – ganz neu. Nicht nur Hop-on ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Hast Du’s gesehen?

    Wie so oft bin ich im "richtigen Leben" über all die schönen Dinge gestolpert und habe einfach nichts - absolut ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    In Israel wandern und einen Baum pflanzen – von Norbert und KeumSoon

    Wanderreise in Israel – für meine Frau KeumSoon und mich die erste Reise in dieses faszinierende Land. Und ein ganz ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Interview mit der Präsidentin des JNF-KKL Deutschland

    Bäume, Wasser, soziales Engagement: Der Jüdische Nationalfonds Keren Kayemeth LeIsrael - oder kurz: JNF-KKL - ist Israels größte grüne Organisation ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Israel in Flammen

    November 2016: Über 58 Brandherde wüten in Israels Wäldern gleichzeitig. Gerade jetzt zeigt sich, wie enorm wichtig es ist, dass ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Israeltag 2014 München

    Am 15.05.2014 traf sich in München alles, was Rang und Namen hatte, zum Israeltag. Der gemeinnützige Verein ILI - I ...
    Weiterlesen …
    JNF-KKL bei Nazareth

    JNF-KKL Fotos am Israel Trail

    Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL) ist Israels größte, politisch unabhängige und gemeinnützige Grüne Organisation. Am Israel National ...
    Weiterlesen …
    KKL am Israel Trail

    KKL am Israel Trail

    KKL ist überall am Israel National Trail Über 1.050 Kilometer zu Fuß durch Israel. Viel Zeit, um die Umgebung einmal ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Kongress Magazin – Natürlich für Israel

    Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland Sieben Wochen zu Fuß durch Israel ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Malen mit Kindern in Neot Semadar

    Painting with children in Neot Semadar, Israel. Eigentlich war mein Israel Trail in Eilat schon beendet. Eigentlich. Schon von Deutschland ...
    Weiterlesen …
    Martina Klecha in Israel

    Martina erzählt über Israel

    Martina ist eine Wiederholungstäterin. Sie war schon mehrfach in Israel und hat immer wieder abseits touristischer Pfade Israel auch von ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Michael berichtet über seine 10-tägige geführte Wanderreise

    Eine geführte Wanderreise am Israel-National-Trail ist natürlich keine Alleinwanderung. Dennoch ist sie im Gegensatz zu normale Kulturreisen in Israel eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Natürlich für Israel Kongress Stuttgart 08.02.2015

    Natürlich für Israel Kongress am 08.02.2015 in Stuttgart/ Bad Cannstatt ab 10.30 Uhr mit einem Vortrag von Christian Seebauer über ...
    Weiterlesen …
    Banner Neot Semadar, Negev, Israel

    Neot Semadar Learning Center

           Established in 2009, the Neot Semadar Learning Center draws youth from all over Israel and from abroad ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Rachel am Shvil Israel (Teil 2)

    Als Frau am Israel Trail? Rachel erzählt Euch hier, wie es Ihr gegangen ist, was sie alles erlebt hat und ...
    Weiterlesen …
    Inbal Levertov am Israel Kongress des KKL

    Über den Natürlich für Israel Kongress

    Zum 50sten Jubiläum Deutsch-Israelischer diplomatischer Beziehungen veranstaltete Israels größte Grüne Organisation, der Keren Kayemeth LeIsrael einen Kongress in Stuttgart / ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Über wilde Tiere und Israels Natur

    Der Israel National Trail führt Wanderer vielfach durch eine atemberaubend schöne und unberührte Natur. Dabei dringt er jedoch immer auch ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Ute und Dirk erzählen über ihre Wanderreise am Shvil Israel

    Israel zum ersten Mal im Leben. Und das auf einer geführten Wanderreise „Israel Trail“ mit ein paar Annehmlichkeiten wie leichtem ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Vorsicht – dieses Land macht süchtig! Erfahrungen einer geführten Tour.

    Vom grünen Norden bis in den staubtrockenen Süden. Überall in Israels Natur zeigt sich, welch unermüdliche Leistung der Keren Kayemeth ...
    Weiterlesen …
    Vernissage und Israel Trail in Oberschleißheim am 21.02.2015

    Vortrag und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15

    Vortrag Israel Trail und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15 Vernissage und Israel Trail im ORBIS als pdf: vernissage_orbis christian seebauer ...
    Weiterlesen …
    Israel Trail Vortrag in Kempten

    Vorträge in Kempten und Augsburg

    Vortrag Israel Trail am Fr. 4.7.2014 in Kempten Am Freitag, den 04.07.2014 findet in Kempten ein Bildervortrag in Kempten statt.Der ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Wie die Wahrheit zu Tode getragen wird

    Es geht um einen Kongress über Völkerverständigung, zukunftsweisende Projekte junger Menschen. Es geht um Umweltschutz, Bäume pflanzen und um eine ...
    Weiterlesen …
    Foto Israel National Trail, Beitrag 23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen in Israel?

    Wie geht es eigentlich meinem kleinen Bäumchen? Diese Frage habe hat mich in all den Jahren nie mehr los gelassen ...
    Weiterlesen …
    neuland-artikel über den Shvil Israel

    Wo Pilger Ruhe finden

    Besondere Wanderung: 1.014 Kilometer durch Israel Der Jakobsweg ist Europas bekanntester Pilgerweg. Unzählige Reiseführer, Bücher und Filme zeugen davon, abgesehen ...
    Weiterlesen …

    Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



    Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

    Mitmachen auf Israel-Trail.com

    Mitmachen ->