Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Interview mit Aron Kamphausen

Von der Orientierung in der Wüste, wilden Tieren, Wasser, Wetter, Sicherheit und Geld. Zum Israel Trail gibt es viele Fragen. Auch für erfahrene Jakobswegpilger. Günther Engelmann und Aron Kamphausen haben die Themen zusammengetragen, die Euch interessieren. Im Interview stellen und beantworten sie sehr ausführlich, was man unbedingt beachten sollte, wenn man sich an den Shvil Israel wagen möchte.   Günther

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Wüstenwanderung: Die Planung für die Wüste Teil 1.

„In dieser Wüste, die du gesehen hast, hat dich der EWIGE, dein G’tt, getragen, wie ein Mann seinen Sohn getragen hat.“ (Tora Dtn 1:32 Übersetzung: Moses Mendelssohn)   Wüstenwanderung: eine Frage des Gewichts! Um unbeschwert durch die Wüstenlandschaft zu kommen, sind diverse Ausrüstungsgegenstände notwendig. Den Ausrüstungstipp, der für jeden Wanderer optimal ist, gibt es nicht. Die Anforderungen an den Komfort

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Die Wüste in Israel

Bevor ich mit euch in den nächsten Folgen die ersten Schritte in die Einsamkeit der Wüste, in das Zweifeln an sich selbst und den Kampf um jeden Kilometer, bis hin zur allabendlichen Zufriedenheit am wärmenden Feuer unternehme, möchte ich auf einen Punkt eingehen: Warum ausgerechnet die Wüste? In der Therapie bei Suchterkrankungen gibt es einen Grundsatz: „Du musst erst ganz

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Zu Fuß durch den Negev: Anreise

Ich gehöre nun seit ca. 3 Wochen zum Kreis derer, die den Israel National Trail komplett in einem Rutsch, vom Negev bis zum Golan durchwandert sind. Meine Reise unterscheidet sich in gewisser Hinsicht von der vieler anderer Shvilisten, denn ich habe gänzlich auf fremde Hilfe verzichtet. Gewiss sind mir dadurch viele zwischenmenschliche Erfahrungen, wie auf jeden Fall die mit den,

Weiterlesen
Christopher Mader pilgert im Negev

Über das Pilgern in der Wüste im Heiligen Land

Interview mit Christopher Mader über die Wüste und den Israel National Trail   “Wer in dieser wunderschönen, reizarmen Umgebung nicht zu sich selbst oder zu seinem Gott findet, der wird es wohl nie tun.” Fragen an den passionierten Pilger Christopher Mader von Christian Seebauer, hier kurz (INT). Unten: Webseiten, Tipps und Links von Christopher. INT: Christopher, wir kennen uns bisher

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Über die Wanderung vom Roten Meer zum Toten Meer

EILAT. Romy und ihr Mann Heiko wanderten zu Fuß vom Roten Meer zum Toten Meer. Im Interview mit Christian Seebauer (INT) erzählen sie von ihren Erfahrungen, die sie auf dem “Shvil Israel” – dem Israel National Trail – sowie im Heiligen Land ganz allgemein gemacht haben. Beitragsfoto oben: Romy und Heiko auf der gefürchteten Etappe über den Mount Karbolet. Interview

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Impressionen von Igal Feuerstein

Igal Feuerstein steht für kreatives Design. Allein schon von Berufswegen (Feuersteindesign in Tel Aviv) sieht er die Welt aus den Augen eines Künstlers. Ich habe ihn mitten in der Wüste Negev getroffen. Er war auf der Suche nach dem besten Motiv, dem besten Licht und dem besten Moment. Ich wiederum war nach einem unendlich langen aber sehr schönen Tag am

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

Israel Trail mit Herz: Was andere sagen

Was andere sagen: “Ausdauer, Neugierde und Bescheidenheit. Das alles zeichnet Christian Seebauer aus. Und nur so hat er den Israel-Trail allein und so schnell bewältigen können. Ich durfte ihn auf einer Etappe begleiten Immer wieder gerne erinnere ich mich an die Wanderung  durch die Negev-Wüste.” Es  hat riesig Spaß gemacht!” Markus Rosch Correspondent, ARD German TV Middle East Bureau Brief

Weiterlesen
Wasser in der Wüste

Survival – Watercaching

In der Wüste wird Wasser zum wichtigsten Element. Alles andere ist zweitrangig. Wer sich ohne ausreichend Wasser in die Wüste aufmacht begibt sich und andere definitiv in Lebensgefahr. Um das Wasserproblem in der Wüste zwischen Arad und Elat zu lösen, habe ich mich deshalb schon lange vor meiner Abreise an den Serviceprovider Dr. Haim Berger gewandt und ihn um Unterstützung

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

31 Be’er Efe – Meizad Tamar

  Strenggenommen noch nicht Negev, sondern die Judäische Wüste. Und Naturschutzgebiet. Die Etappe von Be’er Efe nach Meizad Tamar ist eine eher leichte aber sehr schöne Wüstenetappe. Nur etwa 17 km, lang. Und immer leicht bergauf. Von 50 m über Null auf 400 m über Null. Tsur mach kurz Pause. Eine gute Idee. Es ist noch kühl. Kurz danach entstand

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Interview mit Aron Kamphausen

32 Meizad Tamar – Makthesh Katan/ Small Crater

Eine der beeindruckensten Touren am Israel National Trail: Der Makhtesh Katan Krater bzw. The Small Crater – Machtesch Katan – HaMakhtesh HaKatan Hier erst einmal der Weg dorthin in der Morgensonne.   Und im Osten ein Blick auf das Tote Meer. Faszinierend sind die unterschiedlichen Gesteinsarten. Rot. Violett. Am Kraterrand angekommen ergibt sich ein Blick wie aus einem Flugzeug… das

Weiterlesen
Israelnationaltrail Kilometer und Höhenmeter

Kilometerangaben und Höhenmeter

Der Israel National Trail, kurz “Israel-Trail” oder “Shvil Israel” genannt, umfasste bis 2018 eine Gesamlänge von 1.014 Kilometern und in der Nord-Südrichtung einen Höhenmeter-Gesamtanstieg von 20.120 Hm. (In der Gegenrichtung sind 200 Hm zu addieren). Mit der neuen Streckenführung zum Toten Meer beträgt die Länge des Israel Trails nun knapp über 1.100 Kilometer und hat einen Höhenmeter-Gesamtanstieg von ca. 21.400

Weiterlesen
1 2