Wandern durch die Wüste: Was es zu beachten gibt

Was viele nicht wissen: So wie der Körper Zeit braucht, sich an extreme Höhen beim Bergwandern zu gewöhnen, so braucht er ebenso eine Akklimatisationszeit bei extremer Hitze. Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen: die Symptome von Hitzschlag und Wassermangel beginnen ähnlich. Der Israel National Trail (1.014 Kilometer) erstreckt sich auf einer Länge 452 Kilometern (Amasa – Eilat) durch die Judäische Wüste und

Weiterlesen

Härter als der Jakobsweg. Und jeden Meter wert!

Früh aufstehen, lange Märsche, planen und absprechen in der Gruppe, einkaufen, Trailangel anrufen, persönliche Interessen zurückstecken. Ab Arad kann man auch allein gehen und – bei kürzeren Etappen – loslassen. Klaus erzählt uns hier im zweiten Teil, wie intensiv er den Israel National Trail erlebt hat. Ersten Teil noch nicht gelesen? Hier geht es zum ersten Teil -> Christian Einfach

Weiterlesen
Israel National Trail Video, Teil 6

Video INT-Week 6

Der Israel Trail (Shvil Israel) ist vielleicht eine der schönsten Alternativen zum Jakobsweg. Allerdings auch eine der Härtesten. Die sechste Woche führt mich weiter durch die Wüste Negev. Vom Mador Night Camp zum Akev Night Camp, vorbei an der Oase Ein Akev, dem Hava Night Camp, Gev Holi Night Camp, Mitzpe Ramon, Saharonim Night Camp und schließlich zum Moa Night

Weiterlesen
Wasser in der Wüste

Survival – Watercaching

In der Wüste wird Wasser zum wichtigsten Element. Alles andere ist zweitrangig. Wer sich ohne ausreichend Wasser in die Wüste aufmacht begibt sich und andere definitiv in Lebensgefahr. Um das Wasserproblem in der Wüste zwischen Arad und Elat zu lösen, habe ich mich deshalb schon lange vor meiner Abreise an den Serviceprovider Dr. Haim Berger gewandt und ihn um Unterstützung

Weiterlesen