Foto Israel National Trail, Beitrag Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

„540 km klettern, kriechen, laufen, über Felsen, über Felder, durch Wald, am Strand entlang, von Dan über Tel Aviv vorbei an Jerusalem nach Dvir.“ Userin Rachel aus unserer INT-Facebookgruppe hat diese Strecke 2016 ganz allein auf einem der schönsten und manchmal auch härtesten Fernwanderwege der Welt hinter sich gebracht. Zu Fuß. Und sie postet ganz locker: „Freue mich schon auf

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

1 Kibbuz Dan – Tel Hai (Kfar Giladi)

Willkommen am Israel National Trail. Willkomen in Kibbuz Dan Von Kibbuz Dan nach Tel Hai (Kfar Giladi) Ca. 14 Kilometer, 210 Höhenmeter Gesamtanstieg. Über das Dan Nature Reserve, den Senir National Park, den Senir Stream, vorbei an Kibbuz Ma’ayan. Trinkwasserverbrauch: 7 Liter. Der 1.014 Kilometer lange Israel National Trail beginnt je nach Jahreszeit entweder in Israels Norden in Kibbuz Dan

Weiterlesen
Israel National Trail bei Kfar Giladi

2 Kfar Giladi – Ramot Naftali (Yesha Fort)

Von Kfar Giladi nach Ramot Naftali (kurz nach Yesha Fort) und weiter Kfar Giladi nach Ramot Naftali ca. 17 Km, 640 Höhenmeter Gesamtanstieg. Trinkwasserverbrauch 6 Liter. Weiter über den Mount Meron nach Ein Koves. Aus meinem Buch Israel Trail mit Herz: Irgendwie laufe ich dem einzigen Menschen direkt in die Arme, der hier außer mir noch ist. Es ist ein

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

3 Ramot Naftali – Dishon

– Gut, dass die ersten Etappen am Israel Trail recht „human“ sind. So habe ich auch kein schlechtes Gewissen, dass ich erst gegen 8 Uhr aufwache. Dafür fühle ich mich richtig gut und freue mich auf meinen heutigen Tag. Zuvor aber lasse ich noch mein schweres dreiteiliges Stativ bei Ruth zurück und schreibe einen Zettel dazu, dass es ein anderer

Weiterlesen
Mount Meron

5 Dishon – Mount Meron

Hier ist die “offizielle” Etappe von Dishon auf den Mount Meron. Der Mount Meron befindet sich im Norden Israels. Über ihn führt der INT. Übernachten kann man in der Field School oder im Zelt. Auf dieser wunderschönen aber auch anstrengenden Etappe solte man Lebensmittel frü zwei Tage mitnehmen und mindestens 5 Liter Waser einplanen. Zu dieser Etappe fehlen noch gute

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

6 Mount Meron – Ein Koves, Safed (Tzfat/ Tzefat)

Ein Koves ist nicht viel mehr als ein Name. Ein kleiner Platz unterhalb des Städtchens Safed bzw. Tsafed – wie immer man es aussprechen mag. Ohnehin gibt es für hebräische Bezeichnungen keine exakten Übersetzungen, sondern immer ein wenig Spielraum, an den man sich gewöhnen muss. Englische Unterschriften auf Schildern sind daher schon einmal in den verschiedensten denkbaren Schreibweisen aufgedruckt. Nachdem

Weiterlesen
Foto Israel National Trail, Beitrag Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

7 Ein Koves – Migdal

  Leseprobe aus meinem Buch: Wandern wie vor 2.000 Jahren Hinab zum See Genezareth Etwa 20 Kilometer, 750 Meter Gesamthöhenabstieg auf etwa 200 Meter unter Null. Trinkwasserverbrauch ca. 5 Liter. Heute geht es nur bergab. Von Safed (550m über Null) werde ich dem Nahal Amud – Nahal bedeutet Tal – nach unten bis zum See Genezareth folgen. Fast jedenfalls, denn

Weiterlesen