Warum ich Israel liebe – Teil 2

Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Wow – mit einem einmaligen Post auf Facebook haben sich innerhalb von drei Tagen gleich so viele zu Israel und dem Israel-Trail positiv geäussert, dass ich hier gleich noch weitere Kommentare vom 31.12.2020 und dem 01.01.2021 auf den Blog israel-trail.com nehmen möchte. Gerade für Israel-Neulinge ist es unglaublich hilfreich, einmal zu hören, wie Israelreisende, Israelkenner, Israelfreunde und natürlich auch Israelis selbst ihr Land, die Menschen und die Natur sehen. Ein ganz großer Dank an alle, die sich hierfür bereits 5 Minuten Zeit genommen haben und Toda Raba auch an alle, die hier noch beitragen möchten und andere begeistern. Am Seitenende kannst Du auch selbst Antworten geben, oder direkt hier ->

Aus zahlreichen PN’s und Zuschriften weiß ich nun, dass viele nicht nur Reisebeschreibungen zum Shvil lesen möchten, sondern ganz einfach auch einmal Meinungen von anderen sehen und lesen möchten und für Eure wunderbaren und bunten Meinungen extrem dankbar sind.

Hier also sind die Neujahrszugänge – Toda Raba, Dankeschön für’s mitmachen!

Warum ich Israel (und ggf. den Israel Trail) liebe und empfehle

 

Andreas Boldt Interview

Foto (c) Andreas Boldt, hier am Ramon Krater bei Mitze Ramon, Teil des Israel Nationla Trails

 

“Wegen der interessanten Begegnungen, der Geschichte und der Natur “

 

“Meine Grundlage dafür ist die Bibel. Dazu kommen mehrere Reisen und gut 15Jahre Alltags-Erfahrung als Volontärin in einem Kibbutz. “

Naomi

 

“Dort muss ich schon einmal gelebt haben! Ja, Israel ist wie Heimat für mich. Nicht, dass ich mich in Deutschland nicht auch zu Hause fühlen würde, aber in Israel ist dieses Gefühl des zu Hause seins noch inniger.”

 

“meine Wurzeln….. Urgrossmuetter…… meine Heimat??”

verenakleger

 

“Als ich das erste Mal nach Israel kam, fühlte ich mich wie im falschen Film. Nichts passte zu dem, was ich über das Land wusste. Dieses Aha-Erlebnis hat mein Leben verändert. So ein Erlebnis wünsche ich vielen Menschen.”

Vogtlandbiene

 

“Israel ist anziehend und fesselnd – die Natur, die Menschen, die Lage, die Geschichte und natürlich die Religion. “

Peter Bechthold

 

“Israel ist ein wunderschönes Land und seine Bewohner aufgeschlossen, freundlich und liebenswert. Teile des INT konnte ich im Rahmen einer geführten Gruppenreise erwandern und war begeistert. Israel hat eine abwechslungsreiche Landschaft: fruchtbare Gegenden und Wüsten, schroffe Berge und schattige Wälder. Zu Fuß konnte ich die Schönheit von Israel erst wirklich erkennen “

 

“Israel ?? ist für mich ein wunderschönes Land mit ganz vielen Gesichtern. Einerseits modern und andererseits sehr historisch.”

Katrin Eremias

 

“Israel – ein besonderes Land voller Gegensätze. Der Trail geht durch verschiedene Vegetationszonen – man findet zu sich selbst.”

Helmut

 

“Weil es in der Bibel als das von Hashem, dem Gott Abrahams,, Isaaks und Jacobs…. beschrieben wird und weil das Land nur den Juden gegeben wurde als einem Vorbild für die Völker der Welt, und weil wir so die gesamte jüdische Bibel des AT und NT haben in der die Offenbarung Hashems durch Jesus Christus beschrieben wird..u.v.a.m.”

Reinhard Huland
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Blick vom Mt. Har Amassa Richtung Norden zum Yarir Forest und Meitar Forest, Foot (c) Johannes Elze

Über die Natur in Israel

Wie würdest Du anderen die Natur in Israel beschreiben?

“Vielfältig wie ein bunter Blumenstrauß “

Andreas Boldt

 

“Sehr vielseitig! Hier anhand eines Ausflugs im Frühling: Zwischen Haifa und Tiberias waren es satt grüne Felder. Auf der Weiterfahrt Richtung Süden kam ich noch an an einem Stück des Sees Gebezareth vorbei, während die Landschafts schon trockener aussah. Im Jordantal wurde sie karger und karger, bis nur vereinzelte Pflanzen zu sehen waren. Und dann die Überraschung: Beim Aufstieg nach Jerusalem tauchen auf einen Schlag wieder Büsche auf. Das war gerade Mal ein Ausschnitt! “

Naomi

 

“1. Wahnsinnig abwechlungsreich. 2. Gigantisch schön. – Da ist die atemberaubende Negev. Da ist das inhaltlich farbenfrohe Rote Meer. Das Tote Meer mit seinen bizarren Salzformationen. Palmenüberladene Oasen. Lange Sandstrände am Mittelmeer. Wälder, vor allem im Norden Israels… ja, wie schon gesagt, vielseitig und wunderschön.”

Romyland

 

“sehr abwechslungsreich von karg bis saftig grün…… Erholung pur??”

verenakleger

 

“Man hat in Israel alles auf engstem Raum, vom Meer bis zur Wüste. Ich mag die Vögel im Huletal genau so wie den Banyas-Wasserfall oder das Karmelgebirge und die Klippen von Rosh HaNikra, die judäische Wüste oder den Negev, die drei Meere, Berge, Täler, den See, den grünen Golan, die schönsten Blumen, die ältesten Olivenbäume. Am liebsten setze ich mich einfach irgendwo hin und sauge die Schönheit auf. “

Vogtlandbiene

 

“Die Natur ist völlig anders, wie wir sie hier kennen – es lohnt sich sie kennenzulernen ? 5. Einzigartigkeiten: a) Geographie b) Geologie c) Klima d) Flora e) Fauna 4. Wasserflächen: a) Mittelmeer b) Totes Meer c) See Genezareth d) Rotes Meer 3. Kontinentenbrücke: a) Europa b) Afrika c) Asien 2. Die Zierde aller Länder: a/b) Weil von Saudi-Arabien und Sahara umgeben ist 2/3 des Landes Wüste 1. Creator: a) Ein Gott “

Peter Bechthold

 

“Archaisch und traumhaft schön. Wie gesagt ist die Landschaft sehr abwechslungsreich. Der KKL, eine grüne Organisation in Israel, ist unermüdlich in seiner Arbeit das Land zu begrünen und die Bewässerung auszubauen. Es wird auch sehr viel für den Umweltschutz gemacht “

Christa Fra Lachmann

 

“Die Natur ist so wechselhaft und vielseitig. Von der Mittelmeerküste, über Berge bis hin zur trockensten Wüste.”

Katrin Eremias

 

“Berge, blühende Regionen, Wüste, See und Meer”

Helmut

 

“Sehr abwechslungsreich und einzigartig”

Reinhard Huland
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Foto vom Israel National Trail am Nahal Yemin Canyon, (c) Christian Seebauer

Stichwort ‘Shvil Israel’

Ein paar Worte zum Israel Trail …

“Faszinierende Aussichten auf Schritt und Tritt “

Andreas Boldt

 

“Herausfordernd. Einmalig. Ich glaube, er ist nicht für jedermann, sondern der, der ihn geht, ist von Gott berufen…”

Romyland

 

“eine lohnende Herausforderung??”

verenakleger

 

“Ich bin nicht der Wander- oder Bike-Freak, aber den Zeichen des Trails mehrmals in einer faszinierenden Landschaft begegnet. Ich glaube, er ist für jeden Wanderfreund etwas Besonderes und wohl auch für jeden, je nach Motivation und Ziel der Wanderung, einzigartig.”

Vogtlandbiene

 

“Zum Teil konnten wir den Trail in Mitzpe Ramon sehen – allein der Ausblick dort atemberaubend. “

Peter Bechthold

 

“Was ich gesehen habe werde ich nie vergessen. Die Strecken sind gut gekennzeichnet und oft sehr anspruchsvoll. Das ist aber meine persönliche Ansicht weil ich absolut nicht schwindelfrei bin. Es gibt aber auch für nicht so trittsichere Wanderer wie mich sehr viele Abschnitte die ganz entspannt zu erwandern sind “

Christa Fra Lachmann

 

“Wir sind 2 mal in Israel gewesen. Ein mal hatten wir einen Mietwagen und das zweite mal waren wir mit Bus und Bahn unterwegs. Haben sehr viel gesehen. Öffentliche Verkehrsmittel und Verbindungen sind super ? “

Katrin Eremias

 

“Finde Ruhe, lerne Menschen kennen und Dich, geniesse die Natur”

Helmut

 

“werde ich bei passender Gelegenheit nach dem Lock Down ganz oder teilweise erlaufen”

Reinhard Huland
Gavriella Harel

Israelin Gavriella Harel mit ihrem Hund am Mittelmeerstrand

Über das Leben und die Menschen in Israel…

Wie kann man anderen das Leben und die Menschen in Israel beschreiben?

“Intensiv und herzlich “

Andreas Boldt

 

“Laut, bunt, lebensbejahend, spontan, offen, neugierig. Die Menschen diskutieren gern, sind gewohnt zu improvisieren. Klimatisch bedingt lebt man viel draussen. “

Naomi

 

“Gottverbunden. Naturverbunden. Nächstenliebend. Hilfsbereit. Optimistisch.”

Romyland

 

“grosse Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft, Zuvorkommend,”

verenakleger

 

“Die Menschen und das Leben in Israel kann man nicht beschreiben, das muss man erleben. Ich habe bei jedem Besuch unglaublich viele wunderbare Begegnungen. Die Menschen sind freundlich. Wenn ich irgendwo nicht weiter wusste, bekam ich schon eine Antwort, ehe ich überhaupt die Frage formuliert hatte. Das Leben ist härter als bei uns, trotzdem wird weniger gejammert.”

Vogtlandbiene

Wir schreiben hier alle in unserer Freizeit für Israel. Falls Du der Redaktion spontan einen ideellen Kaffee ausgeben möchtest, freuen wir uns riiiiieeesig! Toda Raba und Danke!

 

 

“Sehr hilfsbereit, freundlich und natürlich patriotisch. Am Israel Chai !”

Peter Bechthold

 

“Israelis sind liebenswerte Menschen die auch auf einen zugehen um in ein Gespräch zu kommen. Ich bewundere ihre heitere Einstellung obwohl das Leben in Israel nicht immer einfach ist. Man spürt, daß sie eine tiefe Liebe und Verbundenheit zu ihrer Heimat haben “

Christa Fra Lachmann

 

“Weltoffen, multikulturell und modern.”

Katrin Eremias

 

“Aufgeschlossene, freundliche, hilfsbereite Menschen – das Leben selbst ungezwungen und spontan “

Helmut

 

“Oriental, international, jüdisch, historisch, vielfältig, zukunftsorientiert…..”

Reinhard Huland
Gavriella Harel

Israel ist sicher. Soldaten/Innen in Israel. Foto (c) Gavriella Harel

Ist Israel eigentlich sicher?

Was viele fragen: Ist Israel sicher?

“Sicherheit ist ein anderes Wort für Israel ??”

Andreas Boldt

 

“Oh ja! Ein kleiner Preis ist dafür zu bezahlen: Die Menschen und ihr Gepäck werden an Orten wie Bahnhöfen kurz kontrolliert. Als Frau kann ich mich auch nachts in der Stadt allein bewegen, würde es aber nicht in allen Teilen der Altstadt Jerusalems tun. “

Naomi

 

“Ja, absolut! “

Romyland

 

“Ich erlebte Israel als sicher, ausser bei Beduinen?!?!?!”

verenakleger

 

“Ich habe mich nirgendwo so sicher gefühlt wie in Israel. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich erst an die hohe Präsenz von Militär, Polizei und Sicherheitsdiensten gewöhnen musste.”

Vogtlandbiene

 

“In den Medien ist das Land gefährlich – aber zum Glück auch nur dort. Wenn man dort vor Ort ist, “vergisst” man diesen Gedanken. Unter anderem ist der Flughafen Ben Gurion der sicherste der Welt. “

Peter Bechthold

 

“Hier fühlte ich mich immer sehr sicher und gut beschützt “

Christa Fra Lachmann

 

“Haben uns in Israel nicht einmal unsicher gefühlt. “

Katrin Eremias

 

“Gibt es ein Land das sicherer ist – nein. 24 mal in Israel seit 1978 – das sagt alles dazu.”

Helmut

 

“Sichtbar sicher im Gegensatz zu Europa und dem Rest des Nahen und Fernen Osten, Africa usw.”

Reinhard Huland
Andreas Boldt Interview

Traumhaft gutes Essen in Israel, Foto (c) Andreas Boldt

Wie ist das Essen in Israel?

 

“Einfach lecker! “

Andreas Boldt

 

“Auch sehr vielseitig, weil beeinflusst von den so zahlreichen Herkunftsländern der Bürger. Das Angebot an Früchten und Gemüse, die dort wachsen, ist gross. “

Naomi

 

“Das Essen ist sehr naturnah und schmeckt immer!”

Romyland

 

“einfach eine Symphonie ?? gesund und abwechslungsreich??”

verenakleger

 

“Was für eine Frage! Ich liebe Hummus, Shakshuka, Tahina, das frisch gebackene Brot, die Lammkoteletts, die Früchte, das Obst, das israelische Frühstück mittags um 12, die Salate…. Und ich fahre nie ohne ein Kilo Gewürze zurück, um mir ein Stück dieser kulinarischen Vielfalt zu erhalten. Super finde ich, dass man die ganze Bandbreite der jüdischen und arabischen Küche genießen kann, denn Israel ist ein Schmelztiegel, in den jeder seine Esskultur und die Traditionen seiner Herkunftsländer einbringt. Wer sich nicht darauf einlässt und unbedingt deutschähnliche Küche will, findet auch die. Aber er verpasst definitiv etwas.”

Vogtlandbiene

 

“Falafel und Hummus sind nur original in Israel – es zergeht auf der Zunge. “

Peter Bechthold

 

“Traumhafte Mittelmeerküche verbunden mit den Einflüssen die jeder Einwanderer aus seiner Heimat mitgebracht hat. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen wenn ich an die vielen fleischlosen Gerichte denke – hier könnte ich Vegetarierin werden “

Christa Fra Lachmann

 

“Das essen ist lecker hauptsächlich Hummus und Shakshuka. Haben wir bei Dr. Shakshuka in TEL Aviv Jaffa in der Historischen Altstadt gegessen. Und die besten Fischgerichte gibt es bei Uri Buri Jeremias in Acco am Hafen in der Altstadt.?”

Katrin Eremias

 

“Für jeden etwas dabei, von orientalisch bis europäisch bis international. super – egal ob Imbiss oder Hotel”

Helmut

 

“Orientalisch, jüdisch, international schmackhaft”

Reinhard Huland
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Fast überall in Israel kann man Menschen kennen lernen und Freundschaften schließen, die man ein Leben lang behalten kann!

Lernt man Menschen kennen?

Als Tourist kann man fast nie Einheimische kennen lernen und echte Freundschaften schließen. In Israel ist das anders, oder?

“Wenn man etwas Zeit nimmt, kann man in Israel sehr unkompliziert Freundschaften schließen “

Andreas Boldt

 

“Reist man organisiert, in einer Gruppe, sind die Möglichkeiten eingeschränkt. Als Einzelperson, Paar oder Kleingruppe nehmen die Chancen zu. “

Naomi

 

“Ja. Weil die Menschen ein offenes Herz haben. Vielleicht ist es deshalb anders.”

Romyland

 

“Allerdings…… Israel ist sehr aufgeschlossen für Neue Beziehungen??”

verenakleger

 

“Ich war nur einmal Gruppentourist und hatte das unglaubliche Glück, gleich bei dieser ersten Reise meine inzwischen beste Freundin kennenlernen zu dürfen. Und inzwischen habe ich dort mehr “ziemlich beste Freunde”.”

Vogtlandbiene

 

“Es bauen sich natürliche Freundschaften auf, die durch soziale Medien erhalten bleiben.”

Peter Bechthold

 

“Einheimische kennen lernen kann man hier auf Schritt und Tritt. “

Christa Fra Lachmann

 

“Bei unserer ersten Reise mit Mietwagen hatten wir keinen so großen Kontakt zu Einheimischen aber das zweite mal mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln konnten wir viele nette Menschen kennen lernen.”

Katrin Eremias

 

“Wir haben die Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und Freundschaft kennenlernen dürfen.”

Helmut

 

“ich kerne sie immer kennen, weil ich den Kontakt suche und finde, würde gerne noch mehr kennenlernen”

Reinhard Huland
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Faran kann sich in Israel perfekt vegan ernähren.

Corona und nun?

“Die nächsten Ziele und Aktivitäten in ?? planen “

Andreas Boldt

 

“Etwas zuwarten und dann eine “Jetzt erst recht” Reise nach Israel Unternehmen. “

Naomi

 

“Abwarten und beten. Und: Wenn du in deinem Herzen ruhst, bist du überall zu Hause. Auch Deutschland ist schön :) “

Romyland

 

“jaaaaaa die Hoffnung bleibt ! sobald als möglich wieder zurück nach Israel in die Wüste auf den Shvil….. zum Wandern??????”

verenakleger

 

“Ja, traurig, dass wir uns nicht besuchen können. Mir fehlt Israel unheimlich. Aber dank Internet sind wir nicht ganz getrennt. Ich habe jeden Tag Kontakt zu meinen Freunden. Der Israelvirus ist auch hochansteckend, aber definitiv angenehmer als Corona.”

Vogtlandbiene

 

“Auch Covid 19 wird ein Ende haben. Und die Möglichkeit der Reisen ins Heilige Land wird sich jedem anbieten.”

Peter Bechthold

 

“Leider wurde 2020 nichts aus meinen geplanten Reisen. Ich hoffe aber 2021 hinzukommen, so Gott will “

Christa Fra Lachmann

 

“Jetzt warten wir mal ab was im Jahr 2021 wird? “

Katrin Eremias

 

“2021 Israel – Impfungen in Israel am weitesten”

Helmut

 

“Hoffentlich bald vorüber”

Reinhard Huland
Israel Trail zum Poleg Beach

Mein Tipp: Öffne Dich für Israel und Du wirst Tausendfach beschenkt. Gebe es eines Tages zurück, wo immer Du kannst!

Was würdest Du jemandem sagen, der noch nie in Israel war?

“Verpass die Chance nicht, Du wirst es nie bereuen ??”

Andreas Boldt

 

“Du hast viel verpasst und solltest es nachholen. “

Naomi

 

“Unbedingt die Vorurteile über Israel ablegen. Unbedingt die Angst ablegen, die vollkommen unbegründet ist. Schuldgefühle ablegen, die vielleicht aus der Vergangenheit da sind. So mir passiert, bei meinem ersten Israelaufenthalt. Und ich wurde liebevoll in die Arme genommen. Israel ist anders, als das Bild, was die meisten Menschen von Israel haben. “

Romyland

 

“auf und davon….. dein nächstes Ferienziel Israel, falls du Vorurteile gegen Israel hast, finde selber heraus, ob die richtig sind! “

verenakleger

 

“Glaube nicht, was Du hier in Medien hörst oder liest, schau es Dir selbst an. Aber suche Dir einen Reiseanbieter, der wirklich Ahnung hat. Die erste Reise ist entscheidend für Dein weiteres Verhältnis zu Israel.”

Vogtlandbiene

 

“Waage es – einmal musst du es selbst mit deinen eigenen Augen sehen. Und es wird nicht das letzte mal sein … Warst du schon an der Kotel und war nicht dein Herz gerührt? Und wächst dort schon dein von dir gepflanztes KKL-Bäumchen?”

Peter Bechthold

 

“Israel ist ein beeindruckendes und wunderschönes Land mit wunderbaren Einwohnern. In den Medien wird Israel häufig negativ dargestellt. Glaub nicht alles, spring über deinen Schatten, reise dort hin und mach deine eigenen Erfahrungen. Die Menschen dort empfangen dich mit offenen Armen und du kannst Dinge erleben die dich berühren und die du nicht mehr vergessen wirst “

Christa Fra Lachmann

 

“Fliegt hin, schaut es euch an .Es ist ein Erlebnis.Und wer einmal in Israel war kommt sicher wieder.”

Katrin Eremias

 

“Plane vorab nach Deinen Interessen, lass Dich beraten , erlebe und geniesse.”

Helmut

 

“hinfahren und sich ein eigenes Urteil verschaffen”

Reinhard Huland

Mein Tipp: Öffne Dich für Israel und Du wirst Tausendfach beschenkt. Gebe es eines Tages zurück, wo immer Du kannst!

Alle Israel-Statements findest Du hier:

Brigitte Noa

Warum ich Israel liebe – Teil 3

Gute Meinungen über Israel und seine Menschen gewünscht? Voila. Hier sind sie. Aus erster Hand. Von solchen, die Israel kennen ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Israel: Überwältigendes Interesse an fairer Berichterstattung

Für manche völlig überraschend. Für viele einfach konsequent, verdient und fair: Eine positive Berichterstattung über Israel und seine Menschen. Unerwartet ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Warum ich Israel liebe – Teil 2

Wow - mit einem einmaligen Post auf Facebook haben sich innerhalb von drei Tagen gleich so viele zu Israel und ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Warum ich Israel liebe – Teil 1

Warum ich Israel (und ggf. den Israel Trail) liebe und empfehle Gemeinsam können wir mit fairen und positiven Meinungen dem ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

5 Minuten für Israel “Warum ich Israel liebe – Why I love and reccomand Israel” – Umfrage, mach mit!

Mitmachen und anderen Dein Israel erklären: "Warum ich Israel liebe und empfehle"  5 Minuten für Israel. In unserem Blog israel-trail.com ...
Weiterlesen …

About – Über die Israel-Kommentatoren/Innen

Andreas Boldt

“Gründer der größten pro Israel Seite auf Facebook: www.facebook.com/freunde.israels “

Andreas Boldt

 

 

 

Naomi

“Antworte auf konkrete Fragen. “

 

 

 

Romyland

“Regelmäßige Israel-Trail-Reisende seit 2015”

Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

 

 

 

verenakleger

“Zu meinem 50. Geburtstag erlebte ich eine Fahrt auf meinem geliebten Mountainbike vom Kibbuz Dan bis Eilat. Da verlor ich mein Herz in Israel. Schon über 10 Mal bereiste ich das schöne Land zu Fuss, per Bus, mit dem Zugmit der EL AL über die Wüste nach Eilat,per Anhalter….. einfach Lebensfreude pur “

 

 

 

Vogtlandbiene

“Ich bin um die 60, verheiratet seit über 30 Jahren, dreifache Mutter, Großmutter, emanzipierte Ossifrau, Philosophin, Journalistin und Buchautorin, israelverliebt bis über beide Ohren.”

https://www.facebook.com/petra.steps/

Vogtlandbiene Vogtlandbiene

 

 

 

Peter Bechthold

“6x war ich in Israel – und das 7x wenn Hashem will, soll die Reise mit einem One Way Ticket sein. I ?? ??”
http://www.bibelstandarte.de/index2.php?nr=28&&bnr=2&&strtok=no
https://www.facebook.com/bechthold.ester.and.peter/

 

 

 

Helmut

“Israel wartet – wir kommen.”

Helmut Kayser

Helmut

 

 

 

Reinhard Huland

“Christlicher Zionist”

 

Katrin Eremias

Katrin Eremias

 

Das könnte Dich auch interessieren: Israel-Erfahrungsberichte

Brigitte Noa

Warum ich Israel liebe – Teil 3

Gute Meinungen über Israel und seine Menschen gewünscht? Voila. Hier sind sie. Aus erster Hand. Von solchen, die Israel kennen ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Israel: Überwältigendes Interesse an fairer Berichterstattung

Für manche völlig überraschend. Für viele einfach konsequent, verdient und fair: Eine positive Berichterstattung über Israel und seine Menschen. Unerwartet ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Warum ich Israel liebe – Teil 2

Wow - mit einem einmaligen Post auf Facebook haben sich innerhalb von drei Tagen gleich so viele zu Israel und ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

Warum ich Israel liebe – Teil 1

Warum ich Israel (und ggf. den Israel Trail) liebe und empfehle Gemeinsam können wir mit fairen und positiven Meinungen dem ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Warum ich Israel liebe – Teil 2

5 Minuten für Israel “Warum ich Israel liebe – Why I love and reccomand Israel” – Umfrage, mach mit!

Mitmachen und anderen Dein Israel erklären: "Warum ich Israel liebe und empfehle"  5 Minuten für Israel. In unserem Blog israel-trail.com ...
Weiterlesen …

 

Wir schreiben hier alle in unserer Freizeit für Israel. Falls Du der Redaktion spontan einen ideellen Kaffee ausgeben möchtest, freuen wir uns riiiiieeesig! Toda Raba und Danke!

Mitmachen und anderen Dein Israel näher bringen!

Hinweis: Wir veröffentlichen hier nur faire und positive Berichterstattung über Israel, die Menschen und die Natur. Negativen Mist und Hetze werden wir hier NICHT veröffentlichen.

 

    Dein Profilname

    E-Mail (wird nicht veröffentlicht)



    Du kannst gerne auch weitere Fotos über wetransfer an info@israel-trail.com senden.

    Meine Angaben und Fotos (ausser Emailadresse) dürfen veröffentlicht werden.

     

     

    Buch und Poster gibt es hier:

      Israel Trail mit Herz, Schriftzug blau

      Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


      Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
      Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
      Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
      Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
      Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
      Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

      Was andere sagen ->

      hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
      Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
      Jakobsweg an der Küste
      Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

      Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

      Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

      -
      Textauszug Israel-Trail.com Warum ich Israel liebe – Teil 2 Wow - mit einem einmaligen Post auf Facebook haben sich innerhalb von drei Tagen gleich so viele zu Israel und dem Israel-Trail positiv geäussert, dass ich hier gleich noch weitere Kommentare vom 31.12.2020 und dem 01.01.2021 auf den Blog israel-trail.com nehmen möchte. Gerade für Israel-Neulinge ist es unglaublich hilfreich, einmal zu hören, wie Israelreisende, Israelkenner, Israelfreunde und natürlich auch Israelis selbst ihr Land, die Menschen und die Natur sehen. Ein ganz großer Dank an alle, die sich hierfür bereits 5 Minuten Zeit genommen haben und Toda Raba auch an alle, die hier noch beitragen möchten und andere begeistern. Am Seitenende kannst Du auch selbst Antworten geben, oder direkt hier -> Aus zahlreichen PN's und Zuschriften weiß ich nun, dass viele nicht nur Reisebeschreibungen zum Shvil lesen möchten, sondern ganz einfach auch einmal Meinungen von anderen sehen und lesen möchten und für Eure wunderbaren und bunten Meinungen extrem dankbar sind. Hier also sind die Neujahrszugänge - Toda Raba, Dankeschön für's mitmachen! Warum ich Israel (und ggf. den Israel Trail) liebe und empfehle "Wegen der interessanten Begegnungen, der Geschichte und der Natur " Andreas Boldt "Meine Grundlage dafür ist die Bibel. Dazu kommen mehrere Reisen und gut 15Jahre Alltags-Erfahrung als Volontärin in einem Kibbutz. " Naomi "Dort muss ich schon einmal gelebt haben! Ja, Israel ist wie Heimat für mich. Nicht, dass ich mich in Deutschland nicht auch zu Hause fühlen würde, aber in Israel ist dieses Gefühl des zu Hause seins noch inniger." Romyland "meine Wurzeln..... Urgrossmuetter...... meine Heimat??" verenakleger "Als ich das erste Mal nach Israel kam, fühlte ich mich wie im falschen Film. Nichts passte zu dem, was ich über das Land wusste. Dieses Aha-Erlebnis hat mein Leben verändert. So ein Erlebnis wünsche ich vielen Menschen." Vogtlandbiene "Israel ist anziehend und fesselnd - die Natur, die Menschen, die Lage, die Geschichte und natürlich die Religion. " Peter Bechthold "Israel ist ein wunderschönes Land und seine Bewohner aufgeschlossen, freundlich und liebenswert. Teile des INT konnte ich im Rahmen einer geführten Gruppenreise erwandern und war begeistert. Israel hat eine abwechslungsreiche Landschaft: fruchtbare Gegenden und Wüsten, schroffe Berge und schattige Wälder. Zu Fuß konnte ich die Schönheit von Israel erst wirklich erkennen " Christa Fra Lachmann "Israel ?? ist für mich ein wunderschönes Land mit ganz vielen Gesichtern. Einerseits modern und andererseits sehr historisch." Katrin Eremias "Israel - ein besonderes Land voller Gegensätze. Der Trail geht durch verschiedene Vegetationszonen - man findet zu sich selbst." Helmut "Weil es in der Bibel als das von Hashem, dem Gott Abrahams,, Isaaks und Jacobs.... beschrieben wird und weil das Land nur den Juden gegeben wurde als einem Vorbild für die Völker der Welt, und weil wir so die gesamte jüdische Bibel des AT und NT haben in der die Offenbarung Hashems durch Jesus Christus beschrieben wird..u.v.a.m." Reinhard Huland Über die Natur in Israel Wie würdest Du anderen die Natur in Israel beschreiben? "Vielfältig wie ein bunter Blumenstrauß " Andreas Boldt "Sehr vielseitig! Hier anhand eines Ausflugs im Frühling: Zwischen Haifa und Tiberias waren es satt grüne Felder. Auf der Weiterfahrt Richtung Süden kam ich noch an an einem Stück des Sees Gebezareth vorbei, während die Landschafts schon trockener aussah. Im Jordantal wurde sie karger und karger, bis nur vereinzelte Pflanzen zu sehen waren. Und dann die Überraschung: Beim Aufstieg nach Jerusalem tauchen auf einen Schlag wieder Büsche auf. Das war gerade Mal ein Ausschnitt! " Naomi "1. Wahnsinnig abwechlungsreich. 2. Gigantisch schön. - Da ist die atemberaubende Negev. Da ist das inhaltlich farbenfrohe Rote Meer. Das Tote Meer mit seinen bizarren Salzformationen. Palmenüberladene Oasen. Lange Sandstrände am Mittelmeer. Wälder, vor allem im Norden Israels... ja, wie schon gesagt, vielseitig und wunderschön." Romyland "sehr abwechslungsreich von karg bis saftig grün...... Erholung pur??" verenakleger "Man hat in Israel alles auf engstem Raum, vom Meer bis zur Wüste. Ich mag die Vögel im Huletal genau so wie den Banyas-Wasserfall oder das Karmelgebirge und die Klippen von Rosh HaNikra, die judäische Wüste oder den Negev, die drei Meere, Berge, Täler, den See, den grünen Golan, die schönsten Blumen, die ältesten Olivenbäume. Am liebsten setze ich mich einfach irgendwo hin und sauge die Schönheit auf. " Vogtlandbiene "Die Natur ist völlig anders, wie wir sie hier kennen - es lohnt sich sie kennenzulernen ? 5. Einzigartigkeiten: a) Geographie b) Geologie c) Klima d) Flora e) Fauna 4. Wasserflächen: a) Mittelmeer b) Totes Meer c) See Genezareth d) Rotes Meer 3. Kontinentenbrücke: a) Europa b) Afrika c) Asien 2. Die Zierde aller Länder: a/b) Weil von Saudi-Arabien und Sahara umgeben ist 2/3 des Landes Wüste 1. Creator: a) Ein Gott " Peter Bechthold "Archaisch und traumhaft schön. Wie gesagt ist die Landschaft sehr abwechslungsreich. Der KKL, eine grüne Organisation in Israel, ist unermüdlich in seiner Arbeit das Land zu begrünen und die Bewässerung auszubauen. Es wird auch sehr viel für den Umweltschutz gemacht " Christa Fra Lachmann "Die Natur ist so wechselhaft und vielseitig. Von der Mittelmeerküste, über Berge bis hin zur trockensten Wüste." Katrin Eremias "Berge, blühende Regionen, Wüste, See und Meer" Helmut "Sehr abwechslungsreich und einzigartig" Reinhard Huland Stichwort 'Shvil Israel' Ein paar Worte zum Israel Trail ... "Faszinierende Aussichten auf Schritt und Tritt " Andreas Boldt "Herausfordernd. Einmalig. Ich glaube, er ist nicht für jedermann, sondern der, der ihn geht, ist von Gott berufen..." Romyland "eine lohnende Herausforderung??" verenakleger "Ich bin nicht der Wander- oder Bike-Freak, aber den Zeichen des Trails mehrmals in einer faszinierenden Landschaft begegnet. Ich glaube, er ist für jeden Wanderfreund etwas Besonderes und wohl auch für jeden, je nach Motivation und Ziel der Wanderung, einzigartig." Vogtlandbiene "Zum Teil konnten wir den Trail in Mitzpe Ramon sehen - allein der Ausblick dort atemberaubend. " Peter Bechthold "Was ich gesehen habe werde ich nie vergessen. Die Strecken sind gut gekennzeichnet und oft sehr anspruchsvoll. Das ist aber meine persönliche Ansicht weil ich absolut nicht schwindelfrei bin. Es gibt aber auch für nicht so trittsichere Wanderer wie mich sehr viele Abschnitte die ganz entspannt zu erwandern sind " Christa Fra Lachmann "Wir sind 2 mal in Israel gewesen. Ein mal hatten wir einen Mietwagen und das zweite mal waren wir mit Bus und Bahn unterwegs. Haben sehr viel gesehen. Öffentliche Verkehrsmittel und Verbindungen sind super ? " Katrin Eremias "Finde Ruhe, lerne Menschen kennen und Dich, geniesse die Natur" Helmut "werde ich bei passender Gelegenheit nach dem Lock Down ganz oder teilweise erlaufen" Reinhard Huland Über das Leben und die Menschen in Israel... Wie kann man anderen das Leben und die Menschen in Israel beschreiben? "Intensiv und herzlich " Andreas Boldt "Laut, bunt, lebensbejahend, spontan, offen, neugierig. Die Menschen diskutieren gern, sind gewohnt zu improvisieren. Klimatisch bedingt lebt man viel draussen. " Naomi "Gottverbunden. Naturverbunden. Nächstenliebend. Hilfsbereit. Optimistisch." Romyland "grosse Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft, Zuvorkommend," verenakleger "Die Menschen und das Leben in Israel kann man nicht beschreiben, das muss man erleben. Ich habe bei jedem Besuch unglaublich viele wunderbare Begegnungen. Die Menschen sind freundlich. Wenn ich irgendwo nicht weiter wusste, bekam ich schon eine Antwort, ehe ich überhaupt die Frage formuliert hatte. Das Leben ist härter als bei uns, trotzdem wird weniger gejammert." Vogtlandbiene Wir schreiben hier alle in unserer Freizeit für Israel. Falls Du der Redaktion spontan einen ideellen Kaffee ausgeben möchtest, freuen wir uns riiiiieeesig! Toda Raba und Danke! "Sehr hilfsbereit, freundlich und natürlich patriotisch. Am Israel Chai !" Peter Bechthold "Israelis sind liebenswerte Menschen die auch auf einen zugehen um in ein Gespräch zu kommen. Ich bewundere ihre heitere Einstellung obwohl das Leben in Israel nicht immer einfach ist. Man spürt, daß sie eine tiefe Liebe und Verbundenheit zu ihrer Heimat haben " Christa Fra Lachmann "Weltoffen, multikulturell und modern." Katrin Eremias "Aufgeschlossene, freundliche, hilfsbereite Menschen - das Leben selbst ungezwungen und spontan " Helmut "Oriental, international, jüdisch, historisch, vielfältig, zukunftsorientiert....." Reinhard Huland Ist Israel eigentlich sicher? Was viele fragen: Ist Israel sicher? "Sicherheit ist ein anderes Wort für Israel ??" Andreas Boldt "Oh ja! Ein kleiner Preis ist dafür zu bezahlen: Die Menschen und ihr Gepäck werden an Orten wie Bahnhöfen kurz kontrolliert. Als Frau kann ich mich auch nachts in der Stadt allein bewegen, würde es aber nicht in allen Teilen der Altstadt Jerusalems tun. " Naomi "Ja, absolut! " Romyland "Ich erlebte Israel als sicher, ausser bei Beduinen?!?!?!" verenakleger "Ich habe mich nirgendwo so sicher gefühlt wie in Israel. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich erst an die hohe Präsenz von Militär, Polizei und Sicherheitsdiensten gewöhnen musste." Vogtlandbiene "In den Medien ist das Land gefährlich - aber zum Glück auch nur dort. Wenn man dort vor Ort ist, "vergisst" man diesen Gedanken. Unter anderem ist der Flughafen Ben Gurion der sicherste der Welt. " Peter Bechthold "Hier fühlte ich mich immer sehr sicher und gut beschützt " Christa Fra Lachmann "Haben uns in Israel nicht einmal unsicher gefühlt. " Katrin Eremias "Gibt es ein Land das sicherer ist - nein. 24 mal in Israel seit 1978 - das sagt alles dazu." Helmut "Sichtbar sicher im Gegensatz zu Europa und dem Rest des Nahen und Fernen Osten, Africa usw." Reinhard Huland Wie ist das Essen in Israel? "Einfach lecker! " Andreas Boldt "Auch sehr vielseitig, weil beeinflusst von den so zahlreichen Herkunftsländern der Bürger. Das Angebot an Früchten und Gemüse, die dort wachsen, ist gross. " Naomi "Das Essen ist sehr naturnah und schmeckt immer!" Romyland "einfach eine Symphonie ?? gesund und abwechslungsreich??" verenakleger "Was für eine Frage! Ich liebe Hummus, Shakshuka, Tahina, das frisch gebackene Brot, die Lammkoteletts, die Früchte, das Obst, das israelische Frühstück mittags um 12, die Salate.... Und ich fahre nie ohne ein Kilo Gewürze zurück, um mir ein Stück dieser kulinarischen Vielfalt zu erhalten. Super finde ich, dass man die ganze Bandbreite der jüdischen und arabischen Küche genießen kann, denn Israel ist ein Schmelztiegel, in den jeder seine Esskultur und die Traditionen seiner Herkunftsländer einbringt. Wer sich nicht darauf einlässt und unbedingt deutschähnliche Küche will, findet auch die. Aber er verpasst definitiv etwas." Vogtlandbiene "Falafel und Hummus sind nur original in Israel - es zergeht auf der Zunge. " Peter Bechthold "Traumhafte Mittelmeerküche verbunden mit den Einflüssen die jeder Einwanderer aus seiner Heimat mitgebracht hat. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen wenn ich an die vielen fleischlosen Gerichte denke - hier könnte ich Vegetarierin werden " Christa Fra Lachmann "Das essen ist lecker hauptsächlich Hummus und Shakshuka. Haben wir bei Dr. Shakshuka in TEL Aviv Jaffa in der Historischen Altstadt gegessen. Und die besten Fischgerichte gibt es bei Uri Buri Jeremias in Acco am Hafen in der Altstadt.?" Katrin Eremias "Für jeden etwas dabei, von orientalisch bis europäisch bis international. super - egal ob Imbiss oder Hotel" Helmut "Orientalisch, jüdisch, international schmackhaft" Reinhard Huland Lernt man Menschen kennen? Als Tourist kann man fast nie Einheimische kennen lernen und echte Freundschaften schließen. In Israel ist das anders, oder? "Wenn man etwas Zeit nimmt, kann man in Israel sehr unkompliziert Freundschaften schließen " Andreas Boldt "Reist man organisiert, in einer Gruppe, sind die Möglichkeiten eingeschränkt. Als Einzelperson, Paar oder Kleingruppe nehmen die Chancen zu. " Naomi "Ja. Weil die Menschen ein offenes Herz haben. Vielleicht ist es deshalb anders." Romyland "Allerdings...... Israel ist sehr aufgeschlossen für Neue Beziehungen??" verenakleger "Ich war nur einmal Gruppentourist und hatte das unglaubliche Glück, gleich bei dieser ersten Reise meine inzwischen beste Freundin kennenlernen zu dürfen. Und inzwischen habe ich dort mehr "ziemlich beste Freunde"." Vogtlandbiene "Es bauen sich natürliche Freundschaften auf, die durch soziale Medien erhalten bleiben." Peter Bechthold "Einheimische kennen lernen kann man hier auf Schritt und Tritt. " Christa Fra Lachmann "Bei unserer ersten Reise mit Mietwagen hatten wir keinen so großen Kontakt zu Einheimischen aber das zweite mal mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln konnten wir viele nette Menschen kennen lernen." Katrin Eremias "Wir haben die Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und Freundschaft kennenlernen dürfen." Helmut "ich kerne sie immer kennen, weil ich den Kontakt suche und finde, würde gerne noch mehr kennenlernen" Reinhard Huland Corona und nun? "Die nächsten Ziele und Aktivitäten in ?? planen " Andreas Boldt "Etwas zuwarten und dann eine "Jetzt erst recht" Reise nach Israel Unternehmen. " Naomi "Abwarten und beten. Und: Wenn du in deinem Herzen ruhst, bist du überall zu Hause. Auch Deutschland ist schön :) " Romyland "jaaaaaa die Hoffnung bleibt ! sobald als möglich wieder zurück nach Israel in die Wüste auf den Shvil..... zum Wandern??????" verenakleger "Ja, traurig, dass wir uns nicht besuchen können. Mir fehlt Israel unheimlich. Aber dank Internet sind wir nicht ganz getrennt. Ich habe jeden Tag Kontakt zu meinen Freunden. Der Israelvirus ist auch hochansteckend, aber definitiv angenehmer als Corona." Vogtlandbiene "Auch Covid 19 wird ein Ende haben. Und die Möglichkeit der Reisen ins Heilige Land wird sich jedem anbieten." Peter Bechthold "Leider wurde 2020 nichts aus meinen geplanten Reisen. Ich hoffe aber 2021 hinzukommen, so Gott will " Christa Fra Lachmann "Jetzt warten wir mal ab was im Jahr 2021 wird? " Katrin Eremias "2021 Israel - Impfungen in Israel am weitesten" Helmut "Hoffentlich bald vorüber" Reinhard Huland Was würdest Du jemandem sagen, der noch nie in Israel war? "Verpass die Chance nicht, Du wirst es nie bereuen ??" Andreas Boldt "Du hast viel verpasst und solltest es nachholen. " Naomi "Unbedingt die Vorurteile über Israel ablegen. Unbedingt die Angst ablegen, die vollkommen unbegründet ist. Schuldgefühle ablegen, die vielleicht aus der Vergangenheit da sind. So mir passiert, bei meinem ersten Israelaufenthalt. Und ich wurde liebevoll in die Arme genommen. Israel ist anders, als das Bild, was die meisten Menschen von Israel haben. " Romyland "auf und davon..... dein nächstes Ferienziel Israel, falls du Vorurteile gegen Israel hast, finde selber heraus, ob die richtig sind! " verenakleger "Glaube nicht, was Du hier in Medien hörst oder liest, schau es Dir selbst an. Aber suche Dir einen Reiseanbieter, der wirklich Ahnung hat. Die erste Reise ist entscheidend für Dein weiteres Verhältnis zu Israel." Vogtlandbiene "Waage es - einmal musst du es selbst mit deinen eigenen Augen sehen. Und es wird nicht das letzte mal sein ... Warst du schon an der Kotel und war nicht dein Herz gerührt? Und wächst dort schon dein von dir gepflanztes KKL-Bäumchen?" Peter Bechthold "Israel ist ein beeindruckendes und wunderschönes Land mit wunderbaren Einwohnern. In den Medien wird Israel häufig negativ dargestellt. Glaub nicht alles, spring über deinen Schatten, reise dort hin und mach deine eigenen Erfahrungen. Die Menschen dort empfangen dich mit offenen Armen und du kannst Dinge erleben die dich berühren und die du nicht mehr vergessen wirst " Christa Fra Lachmann "Fliegt hin, schaut es euch an .Es ist ein Erlebnis.Und wer einmal in Israel war kommt sicher wieder." Katrin Eremias "Plane vorab nach Deinen Interessen, lass Dich beraten , erlebe und geniesse." Helmut "hinfahren und sich ein eigenes Urteil verschaffen" Reinhard Huland Mein Tipp: Öffne Dich für Israel und Du wirst Tausendfach beschenkt. Gebe es eines Tages zurück, wo immer Du kannst! Alle Israel-Statements findest Du hier: About - Über die Israel-Kommentatoren/Innen Andreas Boldt "Gründer der größten pro Israel Seite auf Facebook: www.facebook.com/freunde.israels " Naomi "Antworte auf konkrete Fragen. " Romyland "Regelmäßige Israel-Trail-Reisende seit 2015" verenakleger "Zu meinem 50. Geburtstag erlebte ich eine Fahrt auf meinem geliebten Mountainbike vom Kibbuz Dan bis Eilat. Da verlor ich mein Herz in Israel. Schon über 10 Mal bereiste ich das schöne Land zu Fuss, per Bus, mit dem Zugmit der EL AL über die Wüste nach Eilat,per Anhalter..... einfach Lebensfreude pur " Vogtlandbiene "Ich bin um die 60, verheiratet seit über 30 Jahren, dreifache Mutter, Großmutter, emanzipierte Ossifrau, Philosophin, Journalistin und Buchautorin, israelverliebt bis über beide Ohren." https://www.facebook.com/petra.steps/ Peter Bechthold "6x war ich in Israel - und das 7x wenn Hashem will, soll die Reise mit einem One Way Ticket sein. I ?? ??" http://www.bibelstandarte.de/index2.php?nr=28&&bnr=2&&strtok=no https://www.facebook.com/bechthold.ester.and.peter/ Helmut "Israel wartet - wir kommen." Helmut Kayser Reinhard Huland "Christlicher Zionist" Katrin Eremias Das könnte Dich auch interessieren: Israel-Erfahrungsberichte Wir schreiben hier alle in unserer Freizeit für Israel. Falls Du der Redaktion spontan einen ideellen Kaffee ausgeben möchtest, freuen wir uns riiiiieeesig! Toda Raba und Danke! Mitmachen und anderen Dein Israel näher bringen! Hinweis: Wir veröffentlichen hier nur faire und positive Berichterstattung über Israel, die Menschen und die Natur. Negativen Mist und Hetze werden wir hier NICHT veröffentlichen. Israel-Trail Post H1 Headlines Warum ich Israel liebe – Teil 2 Array ( [0] => Warum ich Israel (und ggf. den Israel Trail) liebe und empfehle [1] => Über die Natur in Israel [2] => Stichwort 'Shvil Israel' [3] => Über das Leben und die Menschen in Israel... [4] => Ist Israel eigentlich sicher? [5] => Wie ist das Essen in Israel? [6] => Lernt man Menschen kennen? [7] => Corona und nun? [8] => Was würdest Du jemandem sagen, der noch nie in Israel war? [9] => Alle Israel-Statements findest Du hier: [10] => About - Über die Israel-Kommentatoren/Innen [11] => Das könnte Dich auch interessieren: Israel-Erfahrungsberichte [12] => Mitmachen und anderen Dein Israel näher bringen! ) H2 Headlines zum Shvil Israel Beitrag Array ( [0] => Mein Tipp: Öffne Dich für Israel und Du wirst Tausendfach beschenkt. Gebe es eines Tages zurück, wo immer Du kannst! ) Keywords zu diesem Israel-Trail-Beitrag:

      Israel-Trail, Israel Berichterstattung, Israel Bewertung, Israel Meinungen

      Israel-Trail english excerpt:

      Wow – with a one-off post on Facebook within three days, so many expressed themselves positively about Israel and the Israel-Trail that I have further comments from December 31, 2020 and January 1, 2021 on the israel-trail blog. com would like to take. For Israel newbies in particular, it is incredibly helpful to hear how Israel travelers, those who know Israel, friends of Israel and of course Israelis themselves see their country, the people and nature. A big thank you to everyone who has already taken 5 minutes for this and Toda Raba also to everyone who would like to contribute and inspire others. At the bottom of the page you can also give your own answers, or directly here ->

      From numerous PMs and letters I now know that many not only want to read travel descriptions about Shvil, but also want to see and read the opinions of others and are extremely grateful for your wonderful and colorful opinions.

      So here are the New Year’s additions – Toda Raba, thank you for participating!

      Why I love and recommend Israel (and possibly the Israel Trail)

      Andreas Boldt interview

      Photo (c) Andreas Boldt, here at the Ramon Crater near Mitze Ramon, part of the Israel Nationla Trail

      “Because of the interesting encounters, history and nature”

      “My basis for this is the Bible. In addition, there are several trips and a good 15 years of everyday experience as a volunteer in a kibbutz. “

      Naomi

      “I must have lived there before! Yes, Israel is like home to me. Not that I don’t feel at home in Germany, but in Israel this feeling of being at home is even more intimate. “

      “My roots… .. great grandmothers …… my homeland ??”

      verenakleger

      “When I first came to Israel, I felt like I was in the wrong movie. Nothing matched what I knew about the country. This aha moment changed my life. I wish many people such an experience. “

      Vogtland bee

      “Israel is attractive and captivating – the nature, the people, the location, the history and of course the religion. “

      Peter Bechthold

      “Israel is a beautiful country and its people are open-minded, friendly and lovable. I was able to hike parts of the INT as part of a guided group tour and was thrilled. Israel has a varied landscape: fertile regions and deserts, rugged mountains and shady forests. I could only really see the beauty of Israel on foot “

      “Israel ?? For me it is a beautiful country with a lot of faces. On the one hand modern and on the other hand very historical. “

      Katrin Eremias

      “Israel – a special country full of contrasts. The trail goes through different vegetation zones – you find yourself. “

      Helmut

      “Because it is in the Bible as that of Hashem, the God of Abraham, Isaac and Jacob…. and because the land was only given to the Jews as a model for the peoples of the world, and because we have the entire Jewish Bible of the OT and NT in which the revelation of Hashem through Jesus Christ is described.

      Reinhard Huland

      Photo Israel National Trail, post Why I Love Israel - Part 2

      View from Mt. Har Amassa in north direction to the Yarir Forest and Meitar Forest, Foot (c) Johannes Elze

      Advertisement: You can do something. Here and now: Donations for the JNF-KKL

      The JNF-KKL is Israel’s largest green organization. On the Israel Trail you will come through the many forests that the JNF-KKL has planted with the help of donations. Christian also planted a tree on Shvil, just like many Israel lovers did before him. With 18.00 euros you can have your own tree planted and receive a beautiful certificate in return. You can find out more about these certificates here ->

      Donation certificate. With the kind permission of JNF-KKL, Jüdischer Nationalfonds jnf-kkl.de Donation certificate. With the kind permission of JNF-KKL, Jüdischer Nationalfonds jnf-kkl.de Donation certificate. With the kind permission of JNF-KKL, Jüdischer Nationalfonds jnf-kkl.de Donation certificate. With the kind permission of JNF-KKL, Jüdischer Nationalfonds jnf-kkl.de Donations for the JNF-KKL, Israel
      Donation certificate for a fig tree. Experience Israel with the KKL; Travel report from Kristine Donation certificate for a pomegranate tree. About wild animals and Israel’s nature (with Johannes Guagnin) Donor certificate for a planting Donor certificate for an olive tree. Interview with the President of JNF-KKL Germany Christian collects for the JNF-KKL. The picture was taken during a group hike to the Small Crater

      About nature in Israel

      How would you describe nature in Israel to others?

      “As diverse as a colorful bouquet of flowers”

      Andreas Boldt

      “Very diverse! Here based on an excursion in spring: Between Haifa and Tiberias there were lush green fields. On the further journey south I passed a piece of Lake Gebezareth, while the landscape looked drier. In the Jordan Valley it became barren and barren until only a few plants could be seen. And then the surprise: On the ascent to Jerusalem, bushes suddenly appear again. That was just an excerpt! “

      Naomi

      “1. Insanely varied. 2. Gigantic beautiful. – There is the stunning Negev. There is the Red Sea, which is colorful in terms of content. The Dead Sea with its bizarre salt formations. Palm-overloaded oases. Long sandy beaches on the Mediterranean. Forests, especially in northern Israel … yes, as I said, diverse and beautiful. “

      Romyland

      “Very varied from barren to lush green …… pure relaxation ??”

      verenakleger

      “In Israel you have everything in a very small space, from the sea to the desert. I like the birds in the Hule Valley just as much as I like the Banyas Waterfall or the Carmel Mountains and the cliffs of Rosh HaNikra, the Judean Desert or the Negev, the three seas, mountains, valleys, the lake, the green Golan, the most beautiful flowers, the oldest olive trees. I prefer to just sit down somewhere and soak up the beauty. “

      Vogtland bee

      “Nature is completely different from how we know it here – is it worth getting to know? 5. Uniqueness: a) Geography b) Geology c) Climate d) Flora e) Fauna 4. Water areas: a) Mediterranean Sea b) Dead Sea c) Sea of ​​Galilee d) Red Sea 3. Continent Bridge: a) Europe b) Africa c) Asia 2. The adornment of all countries: a / b) Because 2/3 of the country is surrounded by Saudi Arabia and the Sahara desert 1. Creator: a) One God “

      Peter Bechthold

      “Archaic and fantastically beautiful. As I said, the landscape is very varied. The KKL, a green organization in Israel, is tireless in its work to green the land and to expand irrigation. A lot is also done for environmental protection “

      Christa Fra Lachmann

      “Nature is so changeable and diverse. From the Mediterranean coast to mountains to the driest desert. “

      Katrin Eremias

      “Mountains, blooming regions, desert, lake and sea”

      Helmut

      “Very varied and unique”

      Reinhard Huland

      Photo Israel National Trail, post Why I Love Israel - Part 2

      Photo from the Israel National Trail at Nahal Yemin Canyon, (c) Christian Seebauer

      Keyword ‘Shvil Israel’

      A few words about the Israel Trail …

      “Fascinating prospects at every turn”

      Andreas Boldt

      “Challenging. Unique. I believe it is not for everyone, but whoever walks it is called by God … ”

      Romyland

      “A worthwhile challenge ??”

      verenakleger

      “I’m not a hiking or biking freak, but I’ve met the signs of the trail several times in a fascinating landscape. I think it is something special for every hiker and probably unique for everyone, depending on the motivation and goal of the hike. “

      Vogtland bee

      “We could partly see the trail in Mitzpe Ramon – the view alone was breathtaking. “

      Peter Bechthold

      “I’ll never forget what I’ve seen. The routes are well marked and often very demanding. But this is my personal opinion because I am absolutely not free from vertigo. But there are also many sections for not so sure-footed hikers like me that can be hiked in a very relaxed way “

      Christa Fra Lachmann

      “We have been to Israel 2 times. Once we had a rental car and the second time we were traveling by bus and train. Have seen a lot. Public transportation and connections are great? “

      Katrin Eremias

      “Find peace, get to know people and yourself, enjoy nature”

      Helmut

      “If the opportunity arises, I will run completely or partially after the lock down”

      Reinhard Huland

      Gavriella Harel

      Israeli Gavriella Harel with her dog on the Mediterranean beach

      About life and people in Israel …

      How can one describe life and the people in Israel to others?

      “Intense and warm”

      Andreas Boldt

      “Loud, colorful, life-affirming, spontaneous, open, curious. People like to discuss and are used to improvising. Due to the climate, you live a lot outside. “

      Naomi

      “God connected. Close to nature. Neighborly. Helpful. Optimistic.”

      Romyland

      “Great hospitality, helpfulness, courteous,”

      verenakleger

      “You can’t describe the people and life in Israel, you have to experience that. I have an incredible number of wonderful encounters with every visit. The people are friendly. If I got stuck somewhere, I got an answer before I had even formulated the question. Life is harder than ours, but there is less complaining. “

      Vogtland bee

      We all write here for Israel in our spare time. If you would like to give the editors a spontaneous coffee, we would be very happy! Toda Raba and thank you!

      € 2

       

      “Very helpful, friendly and of course patriotic. On Israel Chai! “

      Peter Bechthold

      “Israelis are lovable people who also approach you to start a conversation. I admire her cheerful attitude even though life in Israel is not always easy. You can feel that they have a deep love and connection to their homeland “

      Christa Fra Lachmann

      “Cosmopolitan, multicultural and modern.”

      Katrin Eremias

      “Open-minded, friendly, helpful people – life itself is informal and spontaneous”

      Helmut

      “Oriental, international, Jewish, historical, diverse, future-oriented … ..”

      Reinhard Huland

      Gavriella Harel

      Israel is safe. Soldiers in Israel. Photo (c) Gavriella Harel

      Is Israel actually safe?

      What many ask: is Israel safe?

      “Security is another word for Israel ??”

      Andreas Boldt

      “Oh yeah! There is a small price to be paid for this: people and their luggage are briefly checked at places such as train stations. As a woman, I can move around the city alone at night, but I would not do it in all parts of the old city of Jerusalem. “

      Naomi

      “Yes absolutely! “

      Romyland

      “I experienced Israel as safe, except for the Bedouins?!?!?!”

      verenakleger

      “Nowhere have I felt so safe as in Israel. However, I have to admit that I had to get used to the high presence of the military, police and security services. “

      Vogtland bee

      “The country is dangerous in the media – but luckily only there. When you are there, you “forget” this thought. Among other things, Ben Gurion Airport is the safest in the world. “

      Peter Bechthold

      “Here I always felt very safe and well protected”

      Christa Fra Lachmann

      “Didn’t even feel unsafe in Israel. “

      Katrin Eremias

      “Is there a country that is safer – no. 24 times in Israel since 1978 – that says it all. “

      Helmut

      “Visibly secure in contrast to Europe and the rest of the Middle and Far East, Africa, etc.”

      Reinhard Huland

      Andreas Boldt interview

      Fantastically good food in Israel, photo (c) Andreas Boldt

      How is the food in Israel?

      “Simply delicious! “

      Andreas Boldt

      “Also very diverse, because influenced by the many countries of origin of the citizens. The range of fruits and vegetables that grow there is large. “

      Naomi

      “The food is very natural and always tastes good!”

      Romyland

      “Just a symphony ?? healthy and varied ?? “

      verenakleger

      “What a question! I love hummus, shakshuka, tahini, the freshly baked bread, the lamb chops, the fruits, the fruit, the Israeli breakfast at noon, the salads…. And I never go back without a kilo of spices to get a piece of this culinary variety. I think it’s great that you can enjoy the full range of Jewish and Arab cuisine, because Israel is a melting pot into which everyone brings their food culture and the traditions of their countries of origin. If you don’t get involved and really want German-like cuisine, you will also find it. But he’s definitely missing out. “

      Vogtland bee

      “Falafel and hummus are only original in Israel – they melt in your tongue. “

      Peter Bechthold

      “Fantastic Mediterranean cuisine combined with the influences that every immigrant has brought with him from his homeland. My mouth is watering when I think of the many meatless dishes – I could become a vegetarian here “

      Christa Fra Lachmann

      “The food is delicious mainly hummus and shakshuka. At Dr. Shakshuka eaten in TEL Aviv Jaffa in the historic old town. And the best fish dishes are available from Uri Buri Jeremias in Acco at the harbor in the old town.? ”

      Katrin Eremias

      “Something for everyone, from oriental to European to international. great – no matter if snack or hotel ”

      Helmut

      “Oriental, Jewish, internationally tasty”

      Reinhard Huland

      Photo Israel National Trail, post Why I Love Israel - Part 2

      Almost everywhere in Israel you can get to know people and make friends that you can keep for a lifetime!

      Do you get to know people?

      As a tourist you can almost never get to know locals and make real friends. It’s different in Israel, isn’t it?

      “If you take some time, you can make friends in Israel very easily”

      Andreas Boldt

      “If you travel in an organized manner, in a group, the possibilities are limited. As an individual, couple or small group, the chances increase. “

      Naomi

      “Yes. Because people have an open heart. Maybe that’s why it’s different. “

      Romyland

      “However …… Israel is very open to new relationships ??”

      verenakleger

      “I’ve only been a group tourist once and was incredibly lucky to be able to meet my best friend on this first trip. And now I have more “pretty best friends” there. “

      Vogtland bee

      “Natural friendships build that are sustained through social media.”

      Peter Bechthold

      “You can get to know the locals at every turn. “

      Christa Fra Lachmann

      “On our first trip with a rental car we didn’t have that much contact with the locals, but the second time we took public transport we got to know a lot of nice people.”

      Katrin Eremias

      “We got to know the willingness to help, open-mindedness and friendship.”

      Helmut

      “I always get to know her because I look for and find contact, I would like to get to know more.”

      Reinhard Huland

      Photo Israel National Trail, post Why I Love Israel - Part 2

      Faran can be perfectly vegan in Israel.

      Corona and now?

      “The next goals and activities in ?? to plan “

      Andreas Boldt

      “Wait a bit and then undertake a“ now more than ever ”trip to Israel. “

      Naomi

      “Wait and pray. And: if you rest in your heart, you are at home everywhere. Germany is beautiful too “

      Romyland

      “Jaaaaaa hope remains! as soon as possible back to Israel in the desert on the Shvil… .. for hiking ?????? ”

      verenakleger

      “Yes, sad that we cannot visit each other. I really miss Israel. But thanks to the internet we are not completely separate. I have contact with my friends every day. The Israel virus is also highly contagious, but definitely more pleasant than Corona. “

      Vogtland bee

      “Covid 19 will also come to an end. And the opportunity to travel to the Holy Land will be offered to everyone. “

      Peter Bechthold

      “Unfortunately, my planned trips didn’t turn out in 2020. But I hope to join them in 2021, God willing “

      Christa Fra Lachmann

      “Now let’s wait and see what will happen in 2021? “

      Katrin Eremias

      “2021 Israel – vaccinations in Israel furthest”

      Helmut

      “Hopefully over soon”

      Reinhard Huland

      Israel Trail to Poleg Beach

      My tip: Open up to Israel and you will receive thousands of gifts. Give it back someday wherever you can!

      What would you say to someone who has never been to Israel?

      “Don’t miss the chance, you will never regret it ??”

      Andreas Boldt

      “You missed a lot and should make up for it. “

      Naomi

      “Be sure to cast off prejudices about Israel. Be sure to put aside fear, which is completely unfounded. Cast off feelings of guilt that may have been there from the past. It happened to me during my first visit to Israel. And I was lovingly embraced. Israel is different from most people’s image of Israel. “

      Romyland

      “Up and away… .. your next holiday destination Israel, if you have prejudices against Israel, find out for yourself whether they are correct! “

      verenakleger

      “Do not believe what you hear or read here in the media, see for yourself. But look for a travel agent who really has a clue. The first trip is crucial for your future relationship with Israel. “

      Vogtland bee

      “Libra it – once you have to see it for yourself with your own eyes. And it won’t be the last time … Have you already been to the Kotel and wasn’t your heart touched? And is the KKL tree you planted already growing there? “

      Peter Bechthold

      “Israel is an impressive and beautiful country with wonderful people. Israel is often portrayed negatively in the media. Don’t believe everything, jump over your shadow, travel there and have your own experiences. The people there welcome you with open arms and you can experience things that touch you and that you will never forget “

      Christa Fra Lachmann

      “Fly there, have a look. It’s an experience. And whoever has been to Israel will surely come back again.”

      Katrin Eremias

      “Plan in advance according to your interests, get advice, experience and enjoy.”

      Helmut

      “Go there and get your own judgment”

      Reinhard Huland

      My tip: Open up to Israel and you will receive thousands of gifts. Give it back someday wherever you can!

      Kuestenweg france excerpt:

      Pourquoi j’aime Israël – Partie 2
      israel-trail modifier le post
      Wow – avec un article unique sur Facebook dans les trois jours, tellement de gens se sont exprimés positivement sur Israël et le sentier d’Israël que j’ai d’autres commentaires du 31 décembre 2020 et du 1er janvier 2021 sur le blog israel-trail. com aimerait prendre. Pour les débutants d’Israël en particulier, il est extrêmement utile d’entendre comment les voyageurs israéliens, ceux qui connaissent Israël, les amis d’Israël et bien sûr les Israéliens eux-mêmes voient leur pays, le peuple et la nature. Un grand merci à tous ceux qui ont déjà pris 5 minutes pour cela, et Toda Raba également à tous ceux qui souhaitent contribuer et inspirer les autres. En bas de page, vous pouvez également donner vos propres réponses, ou directement ici ->

      De nombreux PM et lettres, je sais maintenant que beaucoup veulent non seulement lire des descriptions de voyage sur Shvil, mais aussi voir et lire les opinions des autres et sont extrêmement reconnaissants pour vos opinions merveilleuses et colorées.

      Alors, voici les ajouts du Nouvel An – merci!

      Pourquoi j’aime et recommande Israël (et peut-être le sentier d’Israël)
      “A cause des rencontres intéressantes, de l’histoire et de la nature”

      Andreas Boldt
      «Ma base pour cela est la Bible. À cela s’ajoutent plusieurs voyages et une bonne quinzaine d’années d’expérience quotidienne en tant que bénévole dans un kibboutz. ”

      Naomi
      «J’ai dû y vivre avant! Oui, Israël est comme chez moi. Non pas que je ne me sente pas chez moi en Allemagne, mais en Israël, ce sentiment d’être chez moi est encore plus intime. ”

      Romyland
      «Mes racines… .. arrière-grands-mères …… ma patrie ??»

      Verenakleger
      «Quand je suis arrivé en Israël pour la première fois, j’avais l’impression d’être dans le mauvais film. Rien ne correspond à ce que je savais sur le pays. Ce moment aha a changé ma vie. Je souhaite à beaucoup de gens une telle expérience. ”

      Abeille Vogtland
      «Israël est attrayant et captivant – la nature, les gens, le lieu, l’histoire et bien sûr la religion. ”

      Peter Bechthold
      «Israël est un pays magnifique et ses habitants sont ouverts d’esprit, amicaux et aimables. J’ai pu parcourir des parties de l’INT dans le cadre d’une visite guidée de groupe et j’ai été ravi. Israël a un paysage varié: régions fertiles et déserts, montagnes escarpées et forêts ombragées. Je ne pouvais vraiment voir la beauté d’Israël qu’à pied ”

      Christa Fra Lachmann
      “Israël ?? Pour moi, c’est un beau pays avec beaucoup de visages. D’une part moderne et d’autre part très historique. ”

      Katrin Eremias
      «Israël – un pays spécial plein de contrastes. Le sentier traverse différentes zones de végétation – vous vous trouvez. ”

      Helmut
      «Parce qu’il est dans la Bible comme celui d’Hachem, le Dieu d’Abraham, d’Isaac et de Jacob…. et parce que la terre n’a été donnée aux Juifs qu’à titre d’exemple pour les peuples du monde, et parce que nous avons toute la Bible juive de l’Ancien Testament et du NT dans laquelle la révélation de Hachem par Jésus-Christ est décrite.

      Reinhard Huland
      À propos de la nature en Israël
      Comment décririez-vous la nature en Israël aux autres?

      “Aussi varié qu’un bouquet de fleurs coloré”

      Andreas Boldt
      “Très diversifiée! Ici basé sur une excursion au printemps: entre Haïfa et Tibériade, il y avait des champs verdoyants. Sur le chemin du sud, j’ai croisé un morceau du lac Gebezareth alors que le paysage avait l’air plus sec. Dans la vallée du Jourdain, elle est devenue stérile et stérile jusqu’à ce que seules quelques plantes puissent être vues. Et puis la surprise: lors de l’ascension vers Jérusalem, des buissons réapparaissent soudainement. C’était juste un extrait! ”

      Naomi
      “1. Incroyablement varié. 2. Gigantesque beau. – Il y a le magnifique Néguev. Il y a la mer Rouge, qui est colorée en termes de contenu. La mer Morte avec ses étranges formations salines. Oasis surchargées de palmiers. Longues plages de sable fin sur la Méditerranée. Les forêts, en particulier dans le nord d’Israël … oui, comme je l’ai dit, diverses et belles. ”

      Romyland
      “Très varié du désert au vert luxuriant … pure détente ??”

      Verenakleger
      «En Israël, vous avez tout dans un très petit espace, de la mer au désert. J’aime les oiseaux de la vallée de Hule tout autant que j’aime la cascade de Banyas ou les montagnes du Carmel et les falaises de Rosh HaNikra, le désert de Judée ou le Néguev, les trois mers, les montagnes, les vallées, le lac, le Golan vert, les plus belles fleurs, le les plus vieux oliviers. Je préfère m’asseoir quelque part et m’imprégner de la beauté. ”

      Abeille Vogtland
      «La nature est complètement différente de la façon dont nous la connaissons ici – vaut-il la peine de la connaître? 5. Unicité: a) Géographie b) Géologie c) Climat d) Flore e) Faune 4. Zones aquatiques: a) Mer Méditerranée b) Mer Morte c) Mer de Galilée d) Mer Rouge 3. Pont du Continent: a) Europe b) Afrique c) Asie 2. L’ornement de tous les pays: a / b) Parce que 2/3 du pays est entouré par l’Arabie saoudite et le désert du Sahara 1. Créateur: a) Un Dieu ”

      Peter Bechthold
      «Archaïque et incroyablement beau. Comme je l’ai dit, le paysage est très varié. Le KKL, une organisation verte en Israël, est infatigable dans son travail pour verdir la terre et développer l’irrigation. Beaucoup est également fait pour la protection de l’environnement ”

      Christa Fra Lachmann
      «La nature est tellement changeante et diversifiée. De la côte méditerranéenne aux montagnes en passant par le désert le plus sec. ”

      Katrin Eremias
      “Montagnes, régions fleuries, désert, lac et mer”

      Helmut
      «Très varié et unique»

      Reinhard Huland
      Mot-clé ‘Shvil Israël’
      Quelques mots sur l’Israel Trail …

      “Des perspectives fascinantes à chaque tournant”

      Andreas Boldt
      “Difficile. Unique. Je crois que ce n’est pas pour tout le monde, mais celui qui marche est appelé par Dieu … »

      Romyland
      “Un défi intéressant ??”

      Verenakleger
      «Je ne suis pas un maniaque de la randonnée ou du vélo, mais j’ai rencontré plusieurs fois les signes du sentier dans un paysage fascinant. Je pense que c’est quelque chose de spécial pour chaque passionné de randonnée et probablement aussi unique pour tout le monde, en fonction de la motivation et de l’objectif de la randonnée. ”

      Abeille Vogtland
      «Nous pouvions voir en partie le sentier à Mitzpe Ramon – la vue à elle seule était à couper le souffle. ”

      Peter Bechthold
      «Je n’oublierai jamais ce que j’ai vu. Les itinéraires sont bien balisés et souvent très exigeants. Mais c’est mon opinion personnelle car je ne suis absolument pas à l’abri du vertige. Mais il y a aussi de nombreuses sections pour les randonneurs pas si sûrs comme moi qui peuvent être parcourues de manière très détendue ”

      Christa Fra Lachmann
      «Nous sommes allés en Israël 2 fois. Une fois, nous avions une voiture de location et la deuxième fois, nous voyagions en bus et en train. J’ai beaucoup vu. Les transports en commun et les connexions sont excellents? ”

      Katrin Eremias
      “Trouvez la paix, apprenez à connaître les gens et vous-même, profitez de la nature”

      Helmut
      “Si l’occasion se présente, je courrai complètement ou partiellement après le verrouillage”

      Reinhard Huland
      À propos de la vie et des gens en Israël …
      Comment décrire la vie et le peuple d’Israël aux autres?

      “Intense et chaleureux”

      Andreas Boldt
      «Fort, coloré, affirmant la vie, spontané, ouvert, curieux. Les gens aiment discuter et ont l’habitude d’improviser. En raison du climat, vous vivez beaucoup à l’extérieur. ”

      Naomi
      «Dieu s’est connecté. Proche de la nature. De bon voisinage. Utile. Optimiste.”

      Romyland
      “Grande hospitalité, serviabilité, courtois,”

      Verenakleger
      «Vous ne pouvez pas décrire les gens et la vie en Israël, vous devez en faire l’expérience. J’ai un nombre incroyable de rencontres merveilleuses à chaque visite. Les gens sont amicaux. Si je suis coincé quelque part, j’obtiens une réponse avant même d’avoir formulé la question. La vie est plus dure que la nôtre, mais il y a moins de plaintes. ”

      Abeille Vogtland

      «Très serviable, sympathique et bien sûr patriotique. Sur Israel Chai! ”

      Peter Bechthold
      «Les Israéliens sont des personnes adorables qui vous approchent également pour entamer une conversation. J’admire son attitude joyeuse même si la vie en Israël n’est pas toujours facile. Vous pouvez sentir qu’ils ont un amour profond et un lien avec leur patrie ”

      Christa Fra Lachmann
      “Cosmopolite, multiculturelle et moderne.”

      Katrin Eremias
      “Des gens ouverts d’esprit, sympathiques et serviables – la vie elle-même est décontractée et spontanée”

      Helmut
      “Orientale, internationale, juive, historique, diversifiée, tournée vers l’avenir … ..”

      Reinhard Huland
      Israël est-il réellement sûr?
      Ce que beaucoup demandent: Israël est-il sûr?

      “La sécurité est un autre mot pour Israël ??”

      Andreas Boldt
      “Oh oui! Il y a un petit prix à payer pour cela: les personnes et leurs bagages sont brièvement enregistrés dans des endroits tels que les gares. En tant que femme, je peux me déplacer seule dans la ville la nuit, mais je ne le ferais pas dans toutes les parties de la vieille ville de Jérusalem. ”

      Naomi
      “Oui absolument! ”

      Romyland
      “J’ai vécu Israël comme sûr, à l’exception des Bédouins?!?!?!”

      Verenakleger
      «Nulle part je ne me suis senti aussi en sécurité qu’en Israël. Cependant, je dois admettre que j’ai dû m’habituer à la forte présence des services militaires, de police et de sécurité. ”

      Abeille Vogtland
      «Le pays est dangereux dans les médias – mais heureusement seulement là-bas. Lorsque vous y êtes, vous «oubliez» cette pensée. Entre autres choses, l’aéroport Ben Gurion est le plus sûr au monde. ”

      Peter Bechthold
      “Ici, je me suis toujours senti très en sécurité et bien protégé”

      Christa Fra Lachmann
      «Je ne me sentais même pas en danger en Israël. ”

      Katrin Eremias
      «Y a-t-il un pays plus sûr – non. 24 fois en Israël depuis 1978 – cela dit tout. ”

      Helmut
      “Visiblement sûr contrairement à l’Europe et au reste du Moyen et Extrême-Orient, Afrique, etc.”

      Reinhard Huland
      Comment est la nourriture en Israël?
      “Tout simplement délicieux! ”

      Andreas Boldt
      «Aussi très diversifié, car influencé par les nombreux pays d’origine des citoyens. La gamme de fruits et légumes qui y poussent est vaste. ”

      Naomi
      “La nourriture est très naturelle et a toujours bon goût!”

      Romyland
      «Juste une symphonie ?? sain et varié ?? ”

      Verenakleger
      “Quelle question! J’adore le houmous, la shakshuka, le tahini, le pain frais, les côtelettes d’agneau, les fruits, les fruits, le petit-déjeuner israélien à midi, les salades…. Et je ne reviens jamais sans un kilo d’épices pour obtenir un morceau de cette variété culinaire. Je pense que c’est formidable que vous puissiez profiter de toute la gamme de la cuisine juive et arabe, car Israël est un creuset dans lequel chacun apporte sa culture culinaire et les traditions de son pays d’origine. Si vous ne vous impliquez pas et que vous voulez vraiment une cuisine allemande, vous la trouverez également. Mais il passe définitivement à côté. ”

      Abeille Vogtland
      «Le falafel et le houmous ne sont originaux qu’en Israël – ils fondent dans votre langue. ”

      Peter Bechthold
      «Une cuisine méditerranéenne fantastique combinée aux influences que chaque immigrant a apporté avec lui de son pays natal. J’ai l’eau à la bouche quand je pense aux nombreux plats sans viande – je pourrais devenir végétarien ici ”

      Christa Fra Lachmann
      «La nourriture est délicieuse principalement du houmous et de la shakshuka. Chez Dr. Shakshuka mangé à TEL Aviv Jaffa dans la vieille ville historique. Et les meilleurs plats de poisson sont disponibles chez Uri Buri Jeremias à Acco au port de la vieille ville.?

      Katrin Eremias
      «Quelque chose pour tout le monde, de l’oriental à l’européen en passant par l’international. super – peu importe s’il s’agit d’une collation ou d’un hôtel ”

      Helmut
      “Oriental, juif, internationalement savoureux”

      Reinhard Huland
      Connaissez-vous les gens?
      En tant que touriste, vous ne pouvez presque jamais apprendre à connaître les habitants et vous faire de vrais amis. C’est différent en Israël, n’est-ce pas?

      “Si vous prenez le temps, vous pouvez vous faire des amis en Israël très facilement”

      Andreas Boldt
      «Si vous voyagez de manière organisée, en groupe, les possibilités sont limitées. En tant qu’individu, couple ou petit groupe, les chances augmentent. ”

      Naomi
      “Oui. Parce que les gens ont le cœur ouvert. C’est peut-être pourquoi c’est différent. ”

      Romyland
      «Cependant …… Israël est très ouvert à de nouvelles relations ??»

      Verenakleger
      «Je n’ai été un touriste de groupe qu’une seule fois et j’ai eu la chance incroyable de pouvoir rencontrer mon meilleur ami lors de ce premier voyage. Et maintenant, j’ai plus de “jolis meilleurs amis” là-bas. ”

      Abeille Vogtland
      “Des amitiés naturelles se construisent qui sont soutenues par les médias sociaux.”

      Peter Bechthold
      «Vous pouvez apprendre à connaître les habitants à chaque tournant. ”

      Christa Fra Lachmann
      «Lors de notre premier voyage avec une voiture de location, nous n’avons pas eu beaucoup de contacts avec les habitants, mais la deuxième fois que nous avons pris les transports en commun, nous avons fait la connaissance de beaucoup de gens sympas.

      Katrin Eremias
      “Nous avons appris à connaître la volonté d’aider, l’ouverture d’esprit et l’amitié.”

      Helmut
      “Je la connais toujours parce que je cherche et trouve des contacts, j’aimerais en savoir plus.”

      Reinhard Huland
      Corona et maintenant?
      «Les prochains objectifs et activités de ?? planifier ”

      Andreas Boldt
      «Attendez un peu, puis entreprenez un voyage« maintenant plus que jamais »en Israël. ”

      Naomi
      «Attendez et priez. Et: si vous vous reposez dans votre cœur, vous êtes partout chez vous. L’Allemagne est belle aussi ”

      Romyland
      «L’espoir Jaaaaaa demeure! dès que possible retour en Israël dans le désert sur le Shvil… .. pour la randonnée ?????? »

      Verenakleger
      «Oui, triste que nous ne puissions pas nous rendre visite. Israël me manque vraiment. Mais grâce à Internet, nous ne sommes pas complètement séparés. J’ai des contacts avec mes amis tous les jours. Le virus israélien est également très contagieux, mais certainement plus agréable que Corona. ”

      Abeille Vogtland
      «Covid 19 prendra également fin. Et l’opportunité de voyager en Terre Sainte sera offerte à tous. ”

      Peter Bechthold
      «Malheureusement, mes voyages prévus ne se sont pas déroulés en 2020. Mais j’espère me joindre en 2021, si Dieu le veut ”

      Christa Fra Lachmann
      «Maintenant, attendons de voir ce qui va se passer en 2021? ”

      Katrin Eremias
      «Israël 2021 – les vaccinations en Israël sont les plus éloignées»

      Helmut
      “J’espère que bientôt”

      Reinhard Huland
      Mon conseil
      Que diriez-vous à quelqu’un qui n’est jamais allé en Israël?

      “Ne manquez pas l’occasion, vous ne le regretterez jamais ??”

      Andreas Boldt
      «Vous avez manqué beaucoup de choses et vous devriez le rattraper. ”

      Naomi
      «Assurez-vous de rejeter les préjugés sur Israël. Assurez-vous de mettre de côté la peur, qui est totalement infondée. Débarrassez-vous des sentiments de culpabilité qui ont pu exister dans le passé. Cela m’est arrivé lors de ma première visite en Israël. Et j’ai été embrassé avec amour. Israël est différent de l’image que la plupart des gens ont d’Israël. ”

      Romyland
      «Aller et venir… .. votre prochaine destination de vacances en Israël, si vous avez des préjugés contre Israël, découvrez par vous-même s’ils ont raison! ”

      Verenakleger
      «Ne croyez pas ce que vous entendez ou lisez ici dans les médias, voyez par vous-même. Mais cherchez un agent de voyages qui a vraiment une idée. Le premier voyage est crucial pour votre future relation avec Israël. ”

      Abeille Vogtland
      «Balance-le – une fois que vous devez le voir par vous-même de vos propres yeux. Et ce ne sera pas la dernière fois … Êtes-vous déjà allé au Kotel et n’avez-vous pas été touché au cœur? Et est-ce que l’arbre KKL que vous avez planté y pousse déjà? ”

      Peter Bechthold
      «Israël est un pays impressionnant et magnifique avec des gens formidables. Israël est souvent dépeint de manière négative dans les médias. Ne croyez pas tout, sautez par-dessus votre ombre, voyagez-y et vivez vos propres expériences. Les gens là-bas vous reçoivent à bras ouverts et vous pouvez vivre des choses qui vous touchent et que vous n’oublierez jamais ”

      Christa Fra Lachmann
      “Volez là-bas, jetez un œil. C’est une expérience. Et quiconque est allé en Israël reviendra sûrement.”

      Katrin Eremias
      “Planifiez à l’avance en fonction de vos intérêts, obtenez des conseils, de l’expérience et appréciez.”

      Helmut
      “Allez-y et obtenez votre propre jugement”

      Reinhard Huland



      (c) Christian Seebauer
      Kuestenweg italiano excerpt:

      Wow – con un post una tantum su Facebook entro tre giorni, così tanti si sono espressi positivamente su Israele e Israel-Trail che ho ulteriori commenti dal 31 dicembre 2020 e dal 1 gennaio 2021 sul blog israel-trail. com vorrebbe prendere. Per i neofiti di Israele in particolare, è incredibilmente utile sentire come i viaggiatori israeliani, coloro che conoscono Israele, gli amici di Israele e, naturalmente, gli stessi israeliani vedono il loro paese, le persone e la natura. Un grande grazie a tutti coloro che hanno già impiegato 5 minuti per questo e Toda Raba anche a tutti coloro che vorrebbero contribuire e ispirare gli altri. In fondo alla pagina puoi anche dare le tue risposte, o direttamente qui ->

      Da numerosi PM e lettere ora so che molti non solo vogliono leggere descrizioni di viaggio su Shvil, ma vogliono anche vedere e leggere le opinioni degli altri e sono estremamente grati per le vostre opinioni meravigliose e colorate.

      Quindi ecco le aggiunte di Capodanno – grazie!

      Perché amo e consiglio Israele (e forse Israel Trail)

      “A causa degli incontri interessanti, della storia e della natura”

      “La mia base per questo è la Bibbia. Inoltre, ci sono diversi viaggi e ben 15 anni di esperienza quotidiana come volontario in un kibbutz. “

      Naomi

      “Devo aver vissuto lì prima! Sì, Israele è come casa per me. Non che non mi senta a casa in Germania, ma in Israele questa sensazione di essere a casa è ancora più intima “.

      “Le mie radici … .. bisnonne … la mia patria ??”

      verenakleger

      “Quando sono arrivato in Israele per la prima volta, mi sentivo come se fossi nel film sbagliato. Niente corrispondeva a quello che sapevo del paese. Questo aha momento ha cambiato la mia vita. Auguro a molte persone un’esperienza simile “.

      Ape del Vogtland

      “Israele è attraente e accattivante: la natura, le persone, il luogo, la storia e, naturalmente, la religione. “

      Peter Bechthold

      “Israele è un bellissimo paese e la sua gente è di mentalità aperta, amichevole e amabile. Sono stato in grado di fare escursioni su parti dell’INT come parte di un tour guidato di gruppo ed ero elettrizzato. Israele ha un paesaggio variegato: regioni fertili e deserti, montagne aspre e foreste ombrose. Potevo davvero vedere la bellezza di Israele solo a piedi “

      “Israele ?? Per me è un bel paese con tante facce. Da un lato moderno e dall’altro molto storico “.

      Katrin Eremias

      “Israele – un paese speciale pieno di contrasti. Il sentiero attraversa diverse zone di vegetazione: ti ritrovi. “

      Helmut

      “Perché è nella Bibbia come quello di Hashem, il Dio di Abramo, Isacco e Giacobbe…. e perché la terra è stata data solo agli ebrei come modello per i popoli del mondo, e perché abbiamo l’intera Bibbia ebraica dell’AT e del NT in cui è descritta la rivelazione di Hashem attraverso Gesù Cristo.

      Reinhard Huland

      Sulla natura in Israele

      Come descriveresti la natura in Israele agli altri?

      “Diverso come un colorato mazzo di fiori”

      Andreas Boldt

      “Molto vario! Qui basato su un’escursione in primavera: Tra Haifa e Tiberiade c’erano campi verdi lussureggianti. Durante il viaggio più a sud ho passato un pezzo di Lago Gebezareth, mentre il paesaggio sembrava più secco. Nella Valle del Giordano divenne sterile e sterile fino a quando non si poterono vedere solo poche piante. E poi la sorpresa: durante la salita a Gerusalemme, improvvisamente ricompaiono i cespugli. Quello era solo un estratto! “

      Naomi

      “1. Insanamente vario. 2. Gigantesco bello. – C’è il meraviglioso Negev. C’è il Mar Rosso, colorato in termini di contenuti. Il Mar Morto con le sue bizzarre formazioni di sale. Oasi sovraccariche di palme. Lunghe spiagge di sabbia sul Mediterraneo. Foreste, soprattutto nel nord di Israele … sì, come ho detto, diverse e belle “.

      Romyland

      “Molto vario dal verde arido al verde lussureggiante …… puro relax ??”

      verenakleger

      “In Israele hai tutto in uno spazio molto piccolo, dal mare al deserto. Mi piacciono gli uccelli nella valle di Hule tanto quanto mi piacciono le cascate di Banyas o le montagne del Carmelo e le scogliere di Rosh HaNikra, il deserto della Giudea o il Negev, i tre mari, le montagne, le valli, il lago, il Golan verde, i fiori più belli, il ulivi più antichi. Preferisco sedermi da qualche parte e immergermi nella bellezza. “

      Ape del Vogtland

      “La natura è completamente diversa da come la conosciamo qui – vale la pena conoscerla? 5. Unicità: a) Geografia b) Geologia c) Clima d) Flora e) Fauna 4. Aree acquatiche: a) Mar Mediterraneo b) Mar Morto c) Mar di Galilea d) Mar Rosso 3. Ponte Continente: a) Europa b) Africa c) Asia 2. L’ornamento di tutti i paesi: a / b) Perché 2/3 del paese è circondato dall’Arabia Saudita e dal deserto del Sahara 1. Creatore: a) Un solo Dio “

      Peter Bechthold

      “Arcaico e straordinariamente bello. Come ho detto, il paesaggio è molto vario. Il KKL, un’organizzazione verde in Israele, è instancabile nel suo lavoro per rendere più verde la terra e per espandere l’irrigazione. Si fa molto anche per la tutela dell’ambiente “

      Christa Fra Lachmann

      “La natura è così mutevole e diversificata. Dalla costa mediterranea alle montagne al deserto più arido “.

      Katrin Eremias

      “Montagne, regioni fiorite, deserto, lago e mare”

      Helmut

      “Molto vario e unico”

      Reinhard Huland

      Parola chiave “Shvil Israel”

      Qualche parola sull’Israel Trail …

      “Prospettive affascinanti ad ogni svolta”

      Andreas Boldt

      “Stimolante. Unico. Credo che non sia per tutti, ma chi lo cammina è chiamato da Dio … “

      Romyland

      “Una bella sfida ??”

      verenakleger

      “Non sono un fanatico dell’escursionismo o della bicicletta, ma mi sono imbattuto più volte nei segni del sentiero in un paesaggio affascinante. Penso che sia qualcosa di speciale per ogni appassionato di escursionismo e probabilmente anche unico per tutti, a seconda della motivazione e dell’obiettivo dell’escursione “.

      Ape del Vogtland

      “Abbiamo potuto vedere in parte il sentiero a Mitzpe Ramon – la vista da sola era mozzafiato. “

      Peter Bechthold

      “Non dimenticherò mai quello che ho visto. I percorsi sono ben segnalati e spesso molto impegnativi. Ma questa è la mia opinione personale perché non sono assolutamente esente da vertigini. Ma ci sono anche molte sezioni per escursionisti non così sicuri come me che sono molto rilassati nell’escursione “

      Christa Fra Lachmann

      “Siamo stati in Israele 2 volte. Una volta avevamo un’auto a noleggio e la seconda volta stavamo viaggiando in autobus e treno. Ho visto molto. I trasporti pubblici e i collegamenti sono ottimi? “

      Katrin Eremias

      “Trova la pace, conosci le persone e te stesso, goditi la natura”

      Helmut

      “Se si presenta l’opportunità, correrò completamente o parzialmente dopo il blocco”

      Reinhard Huland

      Sulla vita e le persone in Israele …

      Come si può descrivere ad altri la vita e il popolo in Israele?

      “Intenso e caldo”

      Andreas Boldt

      “Rumoroso, colorato, affermativo, spontaneo, aperto, curioso. Le persone amano discutere e sono abituate a improvvisare. A causa del clima, vivi molto fuori. “

      Naomi

      “Dio è connesso. Vicino alla natura. Vicinato. Utile. Ottimista.”

      Romyland

      “Grande ospitalità, disponibilità, cortesia,”

      verenakleger

      “Non puoi descrivere le persone e la vita in Israele, devi sperimentarlo. Ho un numero incredibile di incontri meravigliosi ad ogni visita. Le persone sono amichevoli. Se rimanevo bloccato da qualche parte, ottenevo una risposta prima ancora di aver formulato la domanda. La vita è più dura della nostra, ma ci sono meno lamentele “.

      Ape del Vogtland

      “Molto disponibile, amichevole e ovviamente patriottico. Su Israel Chai! “

      Peter Bechthold

      “Gli israeliani sono persone adorabili che si avvicinano anche a te per iniziare una conversazione. Ammiro il suo atteggiamento allegro anche se la vita in Israele non è sempre facile. Puoi sentire che hanno un amore profondo e un legame con la loro patria “

      Christa Fra Lachmann

      “Cosmopolita, multiculturale e moderno.”

      Katrin Eremias

      “Persone di mentalità aperta, amichevoli e disponibili: la vita stessa è informale e spontanea”

      Helmut

      “Orientale, internazionale, ebraica, storica, diversificata, orientata al futuro … ..”

      Reinhard Huland

      Israele è davvero al sicuro?

      Ciò che molti chiedono: Israele è al sicuro?

      “La sicurezza è un’altra parola per Israele ??”

      Andreas Boldt

      “O si! C’è un piccolo prezzo da pagare per questo: le persone ei loro bagagli vengono controllati brevemente in luoghi come le stazioni ferroviarie. Come donna, posso muovermi per la città da sola di notte, ma non lo farei in tutte le parti della città vecchia di Gerusalemme. “

      Naomi

      “Si assolutamente! “

      Romyland

      “Ho vissuto Israele come sicuro, tranne che per i beduini?!?!?!”

      verenakleger

      “Da nessuna parte mi sono sentito così al sicuro come in Israele. Tuttavia, devo ammettere che mi sono dovuto abituare all’elevata presenza di militari, polizia e servizi di sicurezza “.

      Ape del Vogtland

      “Il Paese è pericoloso per i media, ma fortunatamente solo lì. Quando sei lì, “dimentichi” questo pensiero. Tra le altre cose, l’aeroporto Ben Gurion è il più sicuro al mondo. “

      Peter Bechthold

      “Qui mi sono sempre sentito al sicuro e ben protetto”

      Christa Fra Lachmann

      “Non mi sentivo nemmeno in pericolo in Israele. “

      Katrin Eremias

      “C’è un paese che è più sicuro – no. 24 volte in Israele dal 1978 – questo dice tutto “.

      Helmut

      “Visibilmente al sicuro in contrasto con l’Europa e il resto del Medio ed Estremo Oriente, Africa, ecc.”

      Reinhard Huland

      Com’è il cibo in Israele?

      “Semplicemente delizioso! “

      Andreas Boldt

      “Anche molto diversificata, perché influenzata dai tanti paesi di origine dei cittadini. La gamma di frutta e verdura che vi crescono è ampia. “

      Naomi

      “Il cibo è molto naturale e ha sempre un buon sapore!”

      Romyland

      “Solo una sinfonia ?? sano e vario ?? “

      verenakleger

      “Che domanda! Adoro hummus, shakshuka, tahini, il pane appena sfornato, le costolette di agnello, la frutta, la frutta, la colazione israeliana a mezzogiorno, le insalate…. E non torno mai indietro senza un chilo di spezie per ottenere un pezzo di questa varietà culinaria. Penso che sia fantastico poter gustare l’intera gamma della cucina ebraica e araba, perché Israele è un crogiolo in cui ognuno porta la propria cultura alimentare e le tradizioni dei propri paesi di origine. Se non ti lasci coinvolgere e vuoi davvero una cucina tedesca, la troverai anche tu. Ma sta decisamente perdendo qualcosa. “

      Ape del Vogtland

      “Falafel e hummus sono originali solo in Israele: si sciolgono nella tua lingua. “

      Peter Bechthold

      “Fantastica cucina mediterranea unita alle influenze che ogni immigrato ha portato dal suo paese d’origine. Mi viene l’acquolina in bocca quando penso ai tanti piatti senza carne – potrei diventare vegetariano qui “

      Christa Fra Lachmann

      “Il cibo è delizioso principalmente hummus e shakshuka. Presso il Dr. Shakshuka mangiato a TEL Aviv Jaffa nella storica città vecchia. E i migliori piatti di pesce sono disponibili da Uri Buri Jeremias ad Acco, nel porto della città vecchia.? “

      Katrin Eremias

      “Qualcosa per tutti, dall’orientale all’europeo all’internazionale. ottimo, non importa se uno spuntino o un hotel “

      Helmut

      “Orientale, ebraica, internazionalmente gustosa”

      Reinhard Huland

      Conosci le persone?

      Come turista non puoi quasi mai conoscere gente del posto e fare veri amici. È diverso in Israele, non è vero?

      “Se ti prendi del tempo, puoi fare amicizia in Israele molto facilmente”

      Andreas Boldt

      “Se viaggi in modo organizzato, in gruppo, le possibilità sono limitate. Come individuo, coppia o piccolo gruppo, le possibilità aumentano. “

      Naomi

      “Sì. Perché le persone hanno un cuore aperto. Forse è per questo che è diverso. “

      Romyland

      “Tuttavia … … Israele è molto aperto a nuove relazioni ??”

      verenakleger

      “Sono stato un turista di gruppo solo una volta e sono stato incredibilmente fortunato di poter incontrare il mio migliore amico in questo primo viaggio. E ora ho altri “migliori amici”.

      Ape del Vogtland

      “Si creano amicizie naturali sostenute attraverso i social media”.

      Peter Bechthold

      “Puoi conoscere la gente del posto ad ogni turno. “

      Christa Fra Lachmann

      “Durante il nostro primo viaggio con un’auto a noleggio non abbiamo avuto molti contatti con la gente del posto, ma la seconda volta che abbiamo preso i mezzi pubblici abbiamo conosciuto molte persone simpatiche”.

      Katrin Eremias

      “Abbiamo conosciuto la disponibilità ad aiutare, l’apertura mentale e l’amicizia”.

      Helmut

      “La conosco sempre perché cerco e trovo contatti, vorrei saperne di più”.

      Reinhard Huland

      Corona e adesso?

      “I prossimi obiettivi e attività in ?? pianificare “

      Andreas Boldt

      “Aspetta un po ‘e poi intraprendi un viaggio” ora più che mai “in Israele. “

      Naomi

      “Aspetta e prega. E: se riposi nel tuo cuore, sei a casa ovunque. Anche la Germania è bella “

      Romyland

      “Jaaaaaa resta la speranza! appena possibile torna in Israele nel deserto sullo Shvil… .. per le escursioni ?????? ”

      verenakleger

      “Sì, è triste che non possiamo farci visita. Mi manca davvero Israele. Ma grazie a Internet non siamo completamente separati. Ho contatti con i miei amici ogni giorno. Anche il virus israeliano è altamente contagioso, ma decisamente più piacevole di Corona “.

      Ape del Vogtland

      “Anche il Covid 19 finirà. E a tutti sarà offerta l’opportunità di recarsi in Terra Santa “.

      Peter Bechthold

      “Sfortunatamente, i miei viaggi programmati non si sono conclusi nel 2020. Ma spero di unirmi a loro nel 2021, a Dio piacendo “

      Christa Fra Lachmann

      “Adesso aspettiamo e vediamo cosa succederà nel 2021? “

      Katrin Eremias

      “2021 Israele – le vaccinazioni in Israele più lontane”

      Helmut

      “Speriamo che finisca presto”

      Reinhard Huland

      Il mio consiglio

      Cosa diresti a qualcuno che non è mai stato in Israele?

      “Non perdere l’occasione, non te ne pentirai mai ??”

      Andreas Boldt

      “Ti sei perso molto e dovresti rimediare. “

      Naomi

      “Assicurati di eliminare i pregiudizi su Israele. Assicurati di mettere da parte la paura, che è completamente infondata. Allontana i sensi di colpa che potrebbero essere stati lì dal passato. Mi è successo durante la mia prima visita in Israele. E sono stato abbracciato amorevolmente. Israele è diverso dall’immagine che la maggior parte delle persone ha di Israele. “

      Romyland

      “Su e via… .. la tua prossima destinazione di vacanza Israele, se hai pregiudizi contro Israele, scopri da solo se sono corretti! “

      verenakleger

      “Non credere a quello che senti o leggi qui nei media, guarda tu stesso. Ma cerca un agente di viaggio che abbia davvero un indizio. Il primo viaggio è fondamentale per le tue future relazioni con Israele “.

      Ape del Vogtland

      “Bilancia – una volta che devi vederlo di persona con i tuoi occhi. E non sarà l’ultima volta … Sei già stato al Kotel e il tuo cuore non si è toccato? E l’albero KKL che hai piantato cresce già lì? “

      Peter Bechthold

      “Israele è un paese impressionante e bellissimo con persone meravigliose. Israele è spesso descritto negativamente dai media. Non credere a tutto, salta sopra la tua ombra, viaggia lì e vivi le tue esperienze. Le persone lì ti ricevono a braccia aperte e puoi sperimentare cose che ti toccano e che non dimenticherai mai “

      Christa Fra Lachmann

      “Vola lì, dai un’occhiata. È un’esperienza. E chiunque sia stato in Israele tornerà sicuramente di nuovo.”

      Katrin Eremias

      “Pianifica in anticipo in base ai tuoi interessi, ricevi consigli, fai esperienza e divertiti”.

      Helmut

      “Vai lì e fatti il ​​tuo giudizio”

      Reinhard Huland

      Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



      Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

      Mitmachen auf Israel-Trail.com

      Mitmachen ->