Was Pilgern für mich bedeutet…

…kann man schwer in Worte fassen. Ist es einfach nur ein Ausbrechen aus der bekannten eigenen Welt? Oder ist es viel mehr, ein sich Öffnen füe neue Erfahrungen, für neue Eindrücke? Für mich ist es sicherlich beides. Vielleicht kann ich es in Worten niemals wirklich ausdrücken, was mich am Pilgern so sehr fasziniert. Immer dann, wenn ich Malfarben in der

Weiterlesen
Mein Konzept: Istarel Trail Plot

Das Vorhaben

Zu Fuß und ohne Geld durch Israel Extrem-Wandern: Knapp 1.000 km zu Fuß Von der syrisch-israelischen Grenze durch Nationalparks, die Negev-Wüste bis ans  Rote Meer „Bewaffnet” mit Skizzenblock und den allernotwendigsten Habseligkeiten Ohne Geld: Gastfreundschaft auch für einen Deutschen/Dachauer? Wandern auf schmalem Grat: zwischen der Erbsünde der Vergangenheit und authentischenBegegnungen  Austausch und Dialog auf der Strecke: Treffen mit israelischen Künstlern,

Weiterlesen
Ölgemälde vom Affen mit Angst vor uns

Malen statt reden…

Malen ist meine ganz persönliche Art, um mit meinen Eindrücken umzugehen. Wer ich bin und was mich bewegt, erfahrt Ihr am besten mit meinen Bildern. Doch eines voraus: Kritik und andere Meinungen sind immer ausdrücklich erwünscht. Ich male nicht, um zu gefallen!   Über dieses und ein weieters Bild hat erst kürzlich eine Schülerin ihre Facharbeit geschrieben. Sie setzt sich

Weiterlesen