Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch?

Initiative Jachad e. V.

Beitrag erschienen bei der Initiative Jachad e. V. mit der freundlichen Genehmigung zum Nachdruck.
Originalbeitrag: https://jachad-ev.de/abmahnung-von-angelika-kohlmeier-antisemitisch/

Abmahnung von Angelika Kohlmeier: Antisemitisch oder einfach nur dumm?

Fotografin Angelika Kohlmeier schießt mit grundloser Abmahnung gegen Israel-Trail-Autor. Streitwert 13.843,35 EUR. Unhaltbar. Nichts dahinter. Doch was bezweckt die Abmahnerin mit ihrem Angriff eigentlich?

Wer sich für Israel, Judentum oder schlicht und einfach für unsere gemeinsame Freundschaft einsetzt, ist es in Deutschland womöglich leider längst gewohnt, ganz persönlich angegriffen zu werden. Die von der Berliner Fotografin Angelika Kohlmeier losgetretene Abmahnwelle gegen Redakteure, Blogs und Vereine verleiht diesem negativen Trend jedoch eine völlig neue Qualität. Man darf sich fragen: Wo endet persönliche Habgier und wann beginnt zielgerichteter Antisemitismus?

Die „pixel.Law Rechtswanwälte“ wenden sich – beauftragt von Angelika Kohlmeier – explizit auch an Menschen, die sich um Israel verdient gemacht haben. Neben gemeinnützigem Engagement, kleinen Vereinen und kirchlichen Blogs, die Rund um die Themen Israel, Christlich-Jüdische Gemeinschaft, Pilgern werden anscheinend sogar Autoren, die sich für Israel einsetzten, ganz persönlich mit Abmahnungen überzogen.

Christian Seebauer – vielen bekannt als Extremwanderer und Autor des Bestsellers „Israel Trail mit Herz“ – ist von einer Abmahnwelle der Angelika Kohlmeier ganz persönlich betroffen – nicht etwa sein Verlag oder der Betreiber der betreffenden Webseite. Dabei tut Seebauer nichts anderes, als sich für eine wirklich gute Sache einzusetzen: Er bringt eine ganz neue Zielgruppe wie Sportler, Pilger und Wanderer dazu, sich für Israel und Menschen jüdischen Glaubens zu interessieren. Nicht umsonst ist sein Buch seit Jahren ein Bestseller und nun sogar als Taschenbuch als Nachdruck in der „NATIONAL GEOGRAPHIC“ Serie bei Piper/Malik erschienen. Das schafft sonst allenfalls ein Reinhold Messner und noch keiner hat hier außer Christian Seebauer „Israel“ mit seinen hilfsbereiten Menschen am Israel National Trail derart authentisch auf den Punkt gebracht. Sein Buch erreicht ein völlig neues Publikum. Seine Beiträge auf dem Blog Israel-Trail.com haben im Jahr 2020 die 1,4 Millionen-Marke (Leser/Innen p.m.) überschritten – für einen Israel-Blog immens.

Foto Israel National Trail, Beitrag Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch?

Abmahnung der Angelika Kohlmeier gegen Israelfreunde “Hiermit mahnen wir Sie namens…”

Erfolg ist immer einen Angriff wert, könnte man nun denken. Noch dazu, wenn es um Israel und seine Menschen geht. Und da könnte man doch an Stelle des Blogbetreibers am besten gleich den Autor ganz persönlich und ganz ohne Umwege angehen. Pervers, in der Sache völlig falsch und natürlich auch vollkommen unhaltbar. Aber Angelika Kohlmeier tut es trotzdem:

„in vorstehender Angelegenheit zeigen wir an, dass uns Frau Angelika Kohlmeier (…) beauftragt hat. (…) Hiermit mahnen wir Sie namens und in Vollmacht unserer Mandantin (…) „

Es folgt ein 13-Seitiges massiv einschüchterndes Schreiben mit einem Streitwert von 13.843,35 EUR und immenser Schadensersatzforderung.“

All dies ist – um es gleich vorwegzunehmen – allerdings vollkommen falsch und unbegründet. Hier scheint es lediglich darum zu gehen, einem Berichterstatter, der sich positiv für den Israel-Trail und seine Erfahrungen, die er auf seiner Wanderreise gemacht hat und dies so schildert, mit einer anwaltschaftlichen Drohung Mundtot machen zu wollen und dabei womöglich noch etwas Kasse zu machen.

Vorgeworfen wird dem Autor, dass er ein von Angelika Kohlmeier gemachtes Foto des Politikers Volker Beck in einem redaktionellen Beitrag ohne Namensnennung der Fotografin verwendet haben soll. Jedoch war für unsere Redaktion und für jeden anderen klar nachvollziehbar, dass dem gar nicht so war und dass die Abmahnung der Angelika Kohlmeier hier wissentlich vollkommen zu Unrecht beauftragt wurde.

Wo also beginnt Antisemitismus?

Ist eine von Angelika Kohlmeier betriebene systematische Abmahnwelle womöglich antsisemitisch, weil sie gezielt Engagement für Juden, Jüdisches Leben, Israel und seine Menschen – bzw. deren Darstellung angreift? Oder überwiegt hier mutmaßlich der Aspekt „Gier frisst Hirn“? – also dass die Fotografin womöglich schlicht und einfach ihr an Volker Beck für dessen Downloadbereich (Pressefotos) verkauftes Portrait nunmehr ein zweites Mal zur Kasse machen möchte und dafür einfach nun diejenigen angeht, die der Politiker seinerseits mit seinem gesellschaftlichen Engagement unterstützt hat?

(…)

 

Im Originalbeitrag der Initiative Jachad e. V. weiter lesen ->

 

Der Zweck von Jachad (Hebräisch: gemeinsam) ist Förderung des bürgerschaftlichen Engagements gegen Antisemitismus, Antizionismus und Israelfeindlichkeit. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen. Die Initiative Jachad ging 2014 aus dem Münchner Verein AmEchad hervor.


 

Wir dürfen gem. Initiative Jachad e. V. hier 600 Wörter abdrucken und daran möchten wir uns auch halten. Der Initiative Jachad e. V. für Verständigung und Freundschaft mit Israel danken wir für die Erlaubnis zur Wiedergabe.

 


Mehr zur Abmahnwelle Angelika Kohlmeier

Treffer Angelika Kohlmeier

Über die Abmahnung der Angelika Kohlmeier gegen unsen Israel-Trail Redakteur

BERLIN. Agelika Kohlmeier – eine Berliner Fotografin – lässt den Redakteur Christian Seebauer des israel-trail.com wegen der Verwendung eines offiziellen und zur Verwendung genehmigten Pressefotos eines bekannten Politikers privat mit einem Gegenstandswert von mehr als 13.800 Euro abmahnen. Womöglich weil sie hier doppelt Kasse machen möchte und womöglich weil sie die Orientierung verloren hat. Die Abmahnung ist an sich schon einmal völlig falsch adressiert und auch als Abmahnung selbst vollkommen unbegründet. Schaden verursacht sie unserem Engagement für Outdoor und Israel und unserem ehrenamtlichen Engagement dennoch. Denn wer immer sich für einen guten Zweck im Internet engagiert, muss hirnlose Angriffe wie ...
Weiterlesen …
Initiative Jachad e. V.

Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch?

Beitrag erschienen bei der Initiative Jachad e. V. mit der freundlichen Genehmigung zum Nachdruck. Originalbeitrag: https://jachad-ev.de/abmahnung-von-angelika-kohlmeier-antisemitisch/ Abmahnung von Angelika Kohlmeier: Antisemitisch oder einfach nur dumm? Fotografin Angelika Kohlmeier schießt mit grundloser Abmahnung gegen Israel-Trail-Autor. Streitwert 13.843,35 EUR. Unhaltbar. Nichts dahinter. Doch was bezweckt die Abmahnerin mit ihrem Angriff eigentlich? Wer sich für Israel, Judentum oder schlicht und einfach für unsere gemeinsame Freundschaft einsetzt, ist es in Deutschland womöglich leider längst gewohnt, ganz persönlich angegriffen zu werden. Die von der Berliner Fotografin Angelika Kohlmeier losgetretene Abmahnwelle gegen Redakteure, Blogs und Vereine verleiht diesem negativen Trend jedoch eine völlig neue Qualität. Man ...
Weiterlesen …
Foto Israel National Trail, Beitrag Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch?

Abmahnwelle Angelika Kohlmeier: Betroffen sind Israel-Webseiten (gemeinnützige Vereine/ Blogs) und Lesben/Schwulen-Webseite

Berlin, 02.07.2019: Fotografin Angelika Kohlmeier lässt Redakteur von israel-trail.com mit Gegenstandswert von EUR 13.843,35 für Verwendung eines Fotos eines beliebten Politikers abmahnen. Trotz Bildnachweis! Die Abmahnwelle "Angelika Kohlmeier" scheint sich gezielt an Vereine und gemeinnützige Vereine mit Israel-Hintergrund, sowie eine Organisation für die Rechte von Lesben und Schwule zu richten. Nach unseren Recherchen handelt es sich hier um eine systematische und womöglich profitgetriebene Abmahnserie. Der offensichtlich beteiligte Prozeßfinanzierer und Bildersuchdienst schreibt auf seiner Webseite bemerkenswert freimütig: „Kosten für Sie? 70% Gewinn! Für unseren Service zahlen Sie weder Gebühren noch Anwaltskosten. ...“ 1). Unseren Recherchen zu Folge könnten jedoch gerade ganz ...
Weiterlesen …

Einzelnachweise:

  • https://jachad-ev.de/abmahnung-von-angelika-kohlmeier-antisemitisch/
  • https://www.kanzlei.biz/abmahnbarometer/abmahnung-der-frau-angelika-kohlmeier-durch-die-pixel-law-rechtsanwaelte-wegen-einer-vermeintlichen-urheberrechtsverletzung-an-einer-fotografie-19-08-2020/
  • https://anwaltsblogs.de/t/frau-angelika-kohlmeier-id2011433
  • https://www.kuestenweg.de/angelika-kohlmeier/
  • https://www.israel-trail.com/abmahnung-angelika-kohlmeier/https://www.israel-trail.com/abmahnung-wegen-offiziellem-pressfoto/

 

Nachtrag 10.11.2020:

Ein anderer Blog schreibt:

“Foto von Volker Beck? Gelöscht!

Was für viele andere gilt, gilt natürlich auch für unsere Webseite honorablepeace.de. An dieser Stelle möchten wir allerdings ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir das unglaublich gute Engagement von Volker Beck in vielen Bereichen befürworten und schätzen. Es geht nicht um Volker Beck, es geht nicht um sein Werk, es geht um die gefahrfreie Illustration von Berichterstatung über ihn und über seine großartigen Projekte.”

 

Quelle https://honorablepeace.de/abmahnungen-angelika-kohlmeier/

 

 

Foto Israel National Trail, Beitrag Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch?

Gier frisst Hirn: Angelika Kohlmeier hat eine Abmahnwelle gegen soziales Engagement losgetreten, die ihresgleichen sucht

Buch und Poster gibt es hier:

    Israel Trail mit Herz, Schriftzug blau

    Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.


    Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
    Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
    Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
    Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

    Was andere sagen ->

    hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
    Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung 43,00 € Bewertung f�r das BuchDetails ->
    Jakobsweg an der Küste
    Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

    Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

    Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

    -
    Textauszug Israel-Trail.com Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch? Beitrag erschienen bei der Initiative Jachad e. V. mit der freundlichen Genehmigung zum Nachdruck. Originalbeitrag: https://jachad-ev.de/abmahnung-von-angelika-kohlmeier-antisemitisch/ Abmahnung von Angelika Kohlmeier: Antisemitisch oder einfach nur dumm? Fotografin Angelika Kohlmeier schießt mit grundloser Abmahnung gegen Israel-Trail-Autor. Streitwert 13.843,35 EUR. Unhaltbar. Nichts dahinter. Doch was bezweckt die Abmahnerin mit ihrem Angriff eigentlich? Wer sich für Israel, Judentum oder schlicht und einfach für unsere gemeinsame Freundschaft einsetzt, ist es in Deutschland womöglich leider längst gewohnt, ganz persönlich angegriffen zu werden. Die von der Berliner Fotografin Angelika Kohlmeier losgetretene Abmahnwelle gegen Redakteure, Blogs und Vereine verleiht diesem negativen Trend jedoch eine völlig neue Qualität. Man darf sich fragen: Wo endet persönliche Habgier und wann beginnt zielgerichteter Antisemitismus? Die „pixel.Law Rechtswanwälte“ wenden sich - beauftragt von Angelika Kohlmeier – explizit auch an Menschen, die sich um Israel verdient gemacht haben. Neben gemeinnützigem Engagement, kleinen Vereinen und kirchlichen Blogs, die Rund um die Themen Israel, Christlich-Jüdische Gemeinschaft, Pilgern werden anscheinend sogar Autoren, die sich für Israel einsetzten, ganz persönlich mit Abmahnungen überzogen. Christian Seebauer – vielen bekannt als Extremwanderer und Autor des Bestsellers „Israel Trail mit Herz“ - ist von einer Abmahnwelle der Angelika Kohlmeier ganz persönlich betroffen – nicht etwa sein Verlag oder der Betreiber der betreffenden Webseite. Dabei tut Seebauer nichts anderes, als sich für eine wirklich gute Sache einzusetzen: Er bringt eine ganz neue Zielgruppe wie Sportler, Pilger und Wanderer dazu, sich für Israel und Menschen jüdischen Glaubens zu interessieren. Nicht umsonst ist sein Buch seit Jahren ein Bestseller und nun sogar als Taschenbuch als Nachdruck in der „NATIONAL GEOGRAPHIC“ Serie bei Piper/Malik erschienen. Das schafft sonst allenfalls ein Reinhold Messner und noch keiner hat hier außer Christian Seebauer „Israel“ mit seinen hilfsbereiten Menschen am Israel National Trail derart authentisch auf den Punkt gebracht. Sein Buch erreicht ein völlig neues Publikum. Seine Beiträge auf dem Blog Israel-Trail.com haben im Jahr 2020 die 1,4 Millionen-Marke (Leser/Innen p.m.) überschritten – für einen Israel-Blog immens. Erfolg ist immer einen Angriff wert, könnte man nun denken. Noch dazu, wenn es um Israel und seine Menschen geht. Und da könnte man doch an Stelle des Blogbetreibers am besten gleich den Autor ganz persönlich und ganz ohne Umwege angehen. Pervers, in der Sache völlig falsch und natürlich auch vollkommen unhaltbar. Aber Angelika Kohlmeier tut es trotzdem: „in vorstehender Angelegenheit zeigen wir an, dass uns Frau Angelika Kohlmeier (…) beauftragt hat. (…) Hiermit mahnen wir Sie namens und in Vollmacht unserer Mandantin (…) „ Es folgt ein 13-Seitiges massiv einschüchterndes Schreiben mit einem Streitwert von 13.843,35 EUR und immenser Schadensersatzforderung.“ All dies ist – um es gleich vorwegzunehmen – allerdings vollkommen falsch und unbegründet. Hier scheint es lediglich darum zu gehen, einem Berichterstatter, der sich positiv für den Israel-Trail und seine Erfahrungen, die er auf seiner Wanderreise gemacht hat und dies so schildert, mit einer anwaltschaftlichen Drohung Mundtot machen zu wollen und dabei womöglich noch etwas Kasse zu machen. Vorgeworfen wird dem Autor, dass er ein von Angelika Kohlmeier gemachtes Foto des Politikers Volker Beck in einem redaktionellen Beitrag ohne Namensnennung der Fotografin verwendet haben soll. Jedoch war für unsere Redaktion und für jeden anderen klar nachvollziehbar, dass dem gar nicht so war und dass die Abmahnung der Angelika Kohlmeier hier wissentlich vollkommen zu Unrecht beauftragt wurde. Wo also beginnt Antisemitismus? Ist eine von Angelika Kohlmeier betriebene systematische Abmahnwelle womöglich antsisemitisch, weil sie gezielt Engagement für Juden, Jüdisches Leben, Israel und seine Menschen – bzw. deren Darstellung angreift? Oder überwiegt hier mutmaßlich der Aspekt „Gier frisst Hirn“? - also dass die Fotografin womöglich schlicht und einfach ihr an Volker Beck für dessen Downloadbereich (Pressefotos) verkauftes Portrait nunmehr ein zweites Mal zur Kasse machen möchte und dafür einfach nun diejenigen angeht, die der Politiker seinerseits mit seinem gesellschaftlichen Engagement unterstützt hat? (...) Im Originalbeitrag der Initiative Jachad e. V. weiter lesen -> Der Zweck von Jachad (Hebräisch: gemeinsam) ist Förderung des bürgerschaftlichen Engagements gegen Antisemitismus, Antizionismus und Israelfeindlichkeit. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen. Die Initiative Jachad ging 2014 aus dem Münchner Verein AmEchad hervor. Wir dürfen gem. Initiative Jachad e. V. hier 600 Wörter abdrucken und daran möchten wir uns auch halten. Der Initiative Jachad e. V. für Verständigung und Freundschaft mit Israel danken wir für die Erlaubnis zur Wiedergabe. Mehr zur Abmahnwelle Angelika Kohlmeier Einzelnachweise: https://jachad-ev.de/abmahnung-von-angelika-kohlmeier-antisemitisch/ https://www.kanzlei.biz/abmahnbarometer/abmahnung-der-frau-angelika-kohlmeier-durch-die-pixel-law-rechtsanwaelte-wegen-einer-vermeintlichen-urheberrechtsverletzung-an-einer-fotografie-19-08-2020/ https://anwaltsblogs.de/t/frau-angelika-kohlmeier-id2011433 https://www.kuestenweg.de/angelika-kohlmeier/ https://www.israel-trail.com/abmahnung-angelika-kohlmeier/https://www.israel-trail.com/abmahnung-wegen-offiziellem-pressfoto/ Nachtrag 10.11.2020: Ein anderer Blog schreibt: "Foto von Volker Beck? Gelöscht! Was für viele andere gilt, gilt natürlich auch für unsere Webseite honorablepeace.de. An dieser Stelle möchten wir allerdings ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir das unglaublich gute Engagement von Volker Beck in vielen Bereichen befürworten und schätzen. Es geht nicht um Volker Beck, es geht nicht um sein Werk, es geht um die gefahrfreie Illustration von Berichterstatung über ihn und über seine großartigen Projekte." Quelle https://honorablepeace.de/abmahnungen-angelika-kohlmeier/ Israel-Trail Post H1 Headlines Abmahnung von Angelika Kohlmeier antisemitisch? Array ( [0] => Abmahnung von Angelika Kohlmeier: Antisemitisch oder einfach nur dumm? [1] => Mehr zur Abmahnwelle Angelika Kohlmeier [2] => "Foto von Volker Beck? Gelöscht! ) H2 Headlines zum Shvil Israel Beitrag Array ( [0] => Wo also beginnt Antisemitismus? ) Keywords zu diesem Israel-Trail-Beitrag:

    Israel-Trail, abmahnung, angelika kohlmeier, Initiative Jachad e.V., pixel.Law Rechtsanwälte, Rechtsverfolgungskosten, Unterlassungserklärung

    Wir bloggen hier in unserer Freizeit für Dich. Wenn Du darin einen Nutzen siehst, freut sich die Redaktion über einen Kaffee:



    Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

    Mitmachen auf Israel-Trail.com

    Mitmachen ->