Interview mit der Präsidentin des JNF-KKL Deutschland

Bäume, Wasser, soziales Engagement: Der Jüdische Nationalfonds Keren Kayemeth LeIsrael – oder kurz: JNF-KKL – ist Israels größte grüne Organisation. Gerade in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat der KKL viele treue Unterstützer. Spenderinnen und Spender, die die gemeinnützige Arbeit fördern. Ohne die es auch gar nicht geht, oder? Das und vieles andere frage ich die neue Deutschland-Präsidentin des Jüdischen

Weiterlesen

Outdoor-Wanderung München Nord mit Christian Seebauer

Wanderung mit Outdoor-Erlebnisvortrag von und mit  Christian Seebauer im Münchner Norden Regionale “Erzähl-Wanderung” in der heimatlichen Wildnis “München Nord” (8-12 km) mit Outdoor-Erlebnisvortrag im Freien über “Selbstfindung”, “Pilgern”, “Burnout”, “Glück und Glauben” von und mit Extremwanderer und Bestsellerautor Christian Seebauer (Israel Trail mit Herz – Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld sowie BURNOUT | Jakobsweg an der

Weiterlesen

09.11.-19.11.2018 Wüstenwanderungen in der Gruppe in Israels Süden und am Israel Trail (leicht/mittel)

Auf den Spuren von Israel Trail mit Herz: Wüstenwandern in der Gruppe bei leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad für alle Altersklassen. Zusammen mit Christian Seebauer geht es im Herbst 2018 auf geführten Tageswanderungen mit leichtem Tagesgepäck auf einsame Wüstenpfade im Süden des Heiligen Landes und auf einige der schönsten, leichteren Wegstücke des Israel National Trails. Gemeinsam wandern, Stille genießen und überwältigende

Weiterlesen

Israel-Wandern als Pauschalreise? Möglich!

Nicht jeder möchte gleich auf eigene Faust nach Israel fliegen und am Israel Trail loslaufen. Trotzdem weckt gerade der Shvil Israel ungeahnte Sehnsüchte. Warum man Israel und Teile des Israel Trails durchaus auch mit einem Reiseveranstalter entdecken kann, erklärt mir Miguel Acenero Angel, der bei Wikinger Reisen u.a. Israel, Jordanien, Ägypten und den Oman betreut.   “Ich liebe die Wüste,

Weiterlesen

Die Negev Wüste malen…

Die Wüste Negev ist ein mystischer Ort, in den man sich auf einen Schlag verlieben kann! Wer einmal hier in Israel war, bekommt die atemberaubenden Farben und die befreiende Weite nicht mehr aus dem Kopf! Hoch oben einen Blick in den Ramon Krater werfen. Hier zu sein, während andere noch schlafen. Die Ferne spüren. Und den Zauber der ersten Sonnenstrahlen

Weiterlesen

Israel-Abenteuer mit Wüstenwanderung

Kurzfristig kam uns die Idee, Weihnachten und Neujahr lieber im Warmen verbringen zu wollen. Die Entscheidung fiel auf Israel, da es dorthin günstige Flüge gab und ich von einem Weitwanderweg gelesen hatte. So landeten wir am 22.12.2017 in Eilat am Roten Meer und bezogen unser Zimmer in einer Art Ferienvilla mit Küche und Whirlpool mit Meerblick auf der Dachterrasse. Ein

Weiterlesen

„Im Urlaub nach Israel? Warum gerade zu den Juden?“

Immer wieder stößt man – gelinde gesagt – auf Erstaunen, wenn man nach Israel in den Urlaub fliegen möchte. Dabei ist Israel eines der schönsten und gastfreundlichsten Länder der Welt. Und es ist auch ein sicheres Land für Urlauber! Ulrike Ender räumt mit vielen Vorurteilen auf und berichtet über ihre wunderbaren Reiseerlebnisse in Israel Ein Beitrag von Ulrike Ender. „Im

Weiterlesen

Hubert schreibt über die geführte Wanderreise

Was kann man von einer geführten Wanderreise in Israel mitnehmen? Wir wollten es wissen und haben Hubert gebeten, zu berichten. Ein paar Worte über Dich selbst Hubert aus Amberg in der Oberpfalz, Bayern, Dipl.-Betriebswirt, arbeite bei Informatikfirma. Warst Du zuvor schon in Israel? Ja, es war und ist bedeutsam für mich, in Israel gereist zu sein. Grundlegend war vor einigen

Weiterlesen

Depressionen – ein beschissener Vorteil!

Depressionen sind kein leichter Begleiter. Wie schafft man eigentlich den Shvil Israel? Und wie bereitet man sich darauf vor? Wer unter schweren Depressionen leidet, hat gleichzeitig ganz andere Probleme, findet aber womöglich am Shvil auch ganz eigene und sehr hilfreiche Antworten für sein Leben. Dass der Shvil Israel für Menschen wie mich ein Lichtblick und eine echte Hilfestellung sind, möchte

Weiterlesen

Wegmarkierung des Israel National Trail

Der Israel Trail ist eigentlich gut markiert. Eigentlich. Denn man kann sich natürlich trotzdem vorzüglich verlaufen. Und genau das sollte zumindest in der Wüste Negev nicht passieren! Um die Logik der Wegmarkierungen des Israel Trails besser zu verstehen, muss man wissen, dass es in Israel bereits lange schon ein riesiges Netz an markierten Wanderwegen gibt, welches derzeit deutlich mehr als

Weiterlesen

Wie sicher ist es in Israel?

Immer wieder hört man die Frage, wie sicher es in Israel/ am Israel Trail eigentlich ist. Viele Ängste dürften allerdings eher geprägt sein durch eine “diffuse” Berichterstattung über Israel, als durch echte Fakten. Dabei zählt Israel zu einem der sichersten Länder überhaupt und das Wandern, egal ob allein als Mann oder als Frau ist nicht nur gefühlt sicher, sondern auch

Weiterlesen

Welche Schuhe nehme ich nur?

Ich bin dann mal weg… davon träumen viele. Doch manchmal scheitert der eigene Weg ausgerechnet am Schuh. Wer vor hat, den Israel National Trail zu durchwandern, sollte definitiv nicht am falschen Ort sparen. Was es in Sachen Schuhe zu beachten gibt und warum der Kauf von Schuhen immer auch etwas Persönliches ist, erfahre ich von Tom Berger, mit dem ich

Weiterlesen

Bloß nicht nachmachen: Fußpflege am Trail

Sieben Wochen zu Fuß? Geht nur, wenn man sich gut um seine Füße kümmert. Fußpflege ist noch immer so ein Thema, über das keiner spricht. Hier sind meine Tipps. Wenn Du viele Wochen lang am Israel National Trail unterwegs bist, dann muss es Deinen Füßen gut gehen. Von Wasserblasen über Schrunden und Fußpilz gibt es allerlei, was das unbeschwerte Gehen

Weiterlesen

Welche Schuhe nimmt man am Israel Trail?

Welche Schuhe? Verdammt schwere Frage! Und gleich vorab: Es gibt keine klare Antwort darauf. Nur eins ist klar: Ohne den richtigen Schuh hast du gar keine Chance, über 1.000 Kilometer und lt. aktueller GPS-Daten knapp 30.000 Höhenmeter durch Geröll und Felsen am Israel Trail und in der Wüste Negev zu Laufen. Doch was ist der richtige Schuh? Gibt es den

Weiterlesen

Nach Sonnenuntergang wird es dunkel

Manche planen riesige Strecken und vergessen dabei das Tageslicht. Denn in Israel wird es viel schneller dunkel, als in Deutschland (kürzere Dämmerung). Und das sollte man beim Wandern unbedingt berücksichtigen. Die Stirnlampe sollte man immer griffbereit haben. Aber: Mit der Stirnlampe laufen, macht im Gegensatz zum Jakobsweg keinen Sinn. Nur ganz selten befindet man sich am Israel Trail auf einer

Weiterlesen

Erfahrungen einer geführten Wanderreise von Markus

“Wandern ist viel langsamer, viel intensiver. Das Wahrnehmen beim Wandern unterscheidet sich deutlich von einer klassischen Sightseeing-Tour, bei der man von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit fährt…”,  sagt ein erfolgreicher Mittvierziger, der körperlich gut trainiert ist. Eine “klassische Israelreise” hätte ihn nicht interessiert. Hier berichtet uns Markus über seine Erfahrungen, die er beim Wandern in der Grupppe gemacht hat.   Ein paar

Weiterlesen

Israeltag 2018 in Kempten setzt positive Signale

Der Israeltag 2018 in Kempten setzt positive Signale über die Region hinaus. Mit ihrem Engagement haben die Veranstalter bewiesen, dass sich der Einsatz für Völkerverständigung rentiert und auf eine breite positive Resonanz trifft. Ein besonderes Lob gilt dem umsichtigen und extrem bürgernahen Einsatz der Polizei. Mit Begeisterung und gegenseitigem Respekt hat Kempten ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. Im Nachgang

Weiterlesen

Erfahrungen beim Wandern in der Gruppe. Reisebericht von Egon

Meine Eindrücke von der Wanderreise auf dem Shvil-Israel vom November 2017 Dies war meine fünfte Israelreise. Genau vor 40 Jahren im November 1977 war es das erste Mal. Bisher war ich mit verschiedenen Gruppen und einmal mit meiner Ehefrau alleine zu verschiedenen Anlässen in Israel. Doch diese Wanderreise war der absolute Höhepunkt. Nachdem ich vom JNF-KKL, den ich schon viele

Weiterlesen
1 2 3 14