Israel Trail mit Herz: Was andere sagen

Was andere sagen:

Markus Rosch, ARD Studio Tel Aviv, trifft Christian Seebauer am Israeltrail

„Ausdauer, Neugierde und Bescheidenheit.

Das alles zeichnet Christian Seebauer aus. Und nur so hat er den Israel-Trail allein und so schnell bewältigen können.
Ich durfte ihn auf einer Etappe begleiten
Immer wieder gerne erinnere ich mich an die Wanderung  durch die Negev-Wüste.“

Es  hat riesig Spaß gemacht!

Markus Rosch
Correspondent, ARD German TV
Middle East Bureau

Reinhold hier auf Messner Frankfurter Buchmesse 2015, Grußwort für das Buch Israel Trail mit Herz

Gratulation zu „Israel Trail mit Herz“

Reinhold Messner am 13.11.2015

Dr. Charlotte Knobloch schrieb das Vorwort für das Buch Israel Trail mit Herz

„Die erste Begegnung mit Christian Seebauer gehörte zu den besonderen“

„und ich erinnere mich noch sehr genau daran.

Suchenden Menschen begegnet man immer wieder. Menschen, die sich wirklich auf die Suche machen wollen, die bereit sind, etwas hinter sich zu lassen und sich auf unbekanntes Terrain zu begeben, sind nicht so oft anzutreffen.

Aber hier kam ein Mann zu mir, der den Aufbruch wagen würde – das spürte ich sofort. (…) Christian Seebauer ist wirklich im Heiligen Land gewesen – möge sein Buch viele ermuntern, es ihm gleichzutun.“

 

Dr. Charlotte Knobloch zum Buch Israel Trail mit Herz

Dr. Dan Shaham, Generalkonsul des Staates Israel zum Buch Israel Trail mit Herz

„Christian Seebauer ist ein Brückenbauer par excellence.“

„Aus Dachau stammend, suchte er mit leeren Händen und vollem Herzen die direkte Begegnung mit den Menschen in Israel und erkundete gleichzeitig ein Juwel im Nahen Osten – den Israel National Trail (Shvil Israel) – in seiner ganzen Länge.

Zurück in Deutschland zeigt er ein hier oft verkanntes Israelbild: ein atemberaubend schönes Land mit großherzigen und hilfsbereiten Menschen, mit Menschen, die sich nach Frieden sehnen.“

Dr. Dan Shaham, Generalkonsul des Staates Israel zum Buch Israel Trail mit Herz

Wolfgang Bosbach, Mitglied des Deutschen Bundestages zum Buch Israel Trail mit Herz„Obwohl geographisch relativ klein, Israel ist nur in etwa so groß wie das Bundesland Hessen, steht kaum ein anderes Land schon seit Jahrzehnten weltweit so im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses wie Israel. Für die einen ist es das „Heilige Land“, ein kultur-historischer Schatz, für andere hingegen eher ein politischer Konfliktherd, tief gespalten durch ethnische, religiöse und politische Konflikte.

Jedenfalls ist Israel ein faszinierendes Land mit vielen Gesichtern. Wie kaum in einem anderen Land leben dort Menschen mit ganz unterschiedlicher Herkunft, ganz unterschiedlichen Glaubensüberzeugungen und kulturellen Traditionen. Trotz aller Spannungen ist Israel bis heute Ziel unzähliger Pilger und Touristen, die dieses Land entdecken wollen. Zum ersten Mal oder immer wieder neu.

Die einen im Schoß einer gut organisierten Reisegruppe, die anderen –“

„wie Christian Seebauer – zu Fuß, allein und ohne Geld.

 

 
Professor Dr. Michael Wolffsohn

Professor Dr. Michael Wolffsohn

Lieber Herr Seebauer, endlich mal ein Israel-Buch, was unsereins gerne liest. Herzlichen Dank, Ihr Michael Wolffsohn“

 

Professor Dr. Michael Wolffsohn ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene

 

Yakov Hadas-Handelsman, Botschafter des Staates Israel in Deutschland zum Israelbuch von Christian Seebauer„Christian Seebauer lässt sich mit Leib und Seele auf Israel ein und entdeckt ein faszinierendes Land voller Herzlichkeit.“

„Davon berichtet er in diesem hochemotionalen Buch und zeigt ein Bild von Israel, das man hierzulande viel zu wenig wahrnimmt.“

Yakov Hadas-Handelsman, Botschafter des Staates Israel in Deutschland zum Israelbuch von Christian Seebauer

 

Volker Beck MdB Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Bildnachweis: Angelika Kohlmeier

„Seebauer beschreibt die Vielfalt und  Schönheit Israels, die einem auf politischen Delegationsreisen leider meist verwehrt bleiben“

„Israel ist ein spannendes Land, das immer wieder eine Reise wert ist.“

Volker Beck MdB
Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
MDB Volker Beck mit Christian Seebauer am 4. Deutschen Israelkongress in Frankfurt

MDB Volker Beck mit Christian Seebauer am 4. Deutschen Israelkongress in Frankfurt

Juni 2016: 5 Sterne bei Amazon

Juni 2016: 5 Sterne bei Amazon

 

 

 

„Vergessen Sie, was Sie über Israel und seine Bewohner zu wissen glauben.

Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DKR)Wenn man sich Seebauers Erfahrungen und Eindrücken vom Israel Trail öffnet, wird man das Land und seine Bewohner anschließend mit anderen Augen sehen! Jenseits politischer, historischer und religiöser Schablonen ist es ihm gelungen, den Menschen vor Ort, ihrem Stück Erde, auf dem sie leben, und der atemberaubenden Natur, von der sie umgeben sind, ganz im Sinne Martin Bubers vorbehaltlos und wahrhaftig, mithin wirklich existenziell zu begegnen.“

„Dass er uns als Leser daran teilhaben lässt, ist ein großer Glücksfall!“

 

Dr. Christoph Münz, Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit zum Buch über den Israeltrail

Efi Stenzler, Weltpräsident des JNF-KKL über das Buch Israel Trail mit Herz von Seebauer

Avi Dickstein. Foto: KKL-JNF Photo Archive to the Book Israel Trail mit Herz

„Christian Seebauer has chosen a very unique and courageous way to experience our country by walking the „Israel National Trail“ with his heart.

Along his way, Christian connected to the amazing people and to our wonderful land.“

„For us, Christian is a friend and ambassador of Israel.“

„His experiences are so impressive and heartfelt, that I am honoured and excited to share them with you. I hope that by doing so, together we will encourage more people to come and tour the land of Israel. Thus, helping us to plant trees, protect the environment, fight desertification and preserve water.“

gezeichnet von:

Efi Stenzler KKL-JNF World Chairman (Jüdischer Nationalfonds) und Avi Dickstein (Executive Director, Resources & Development Division)

 

Cherno Jobatey mit dem Buch Israel Trail mit Herz in Frankfurt 2016

Fernsehmoderator Cherno Jobatey mit dem Buch Israel Trail mit Herz

Autor Jacob Saar am Israel Trail

Jacob Saar am Israel Trail

„I first met Christian at my house when he hiked the Israel National Trail. His trip was a very special one. (…)“

„Christian became a good friend and a great ambassador of Israel and the Israel National Trail.“

„His story and the way it is told will make Israel and the INT many good friends who will come to experience the unique nature of the trail.“

Jacob Saar, Autor des Reiseführeres Hike The Land of Israel/ Israel National Trail and the Jerusalem Trail

Harald Eckert hier mit dem Helping Hand Coalition Award 2013 über das Israel Buch: Israel Trail mit Herz„Christian Seebauer ist ein Original. Und die Art und Weise, wie er Israel entdeckte ist originell: Allein! Zu Fuß! Ohne Geld!   Ein Weg voller Abenteuer und Überraschungen.

Vor allem aber“

„ein Weg voller Menschlichkeit und Herzenswärme. Ansteckend!“

Harald Eckert; Christen an der Seite Israels e.V., 1. Vorsitzender

Oberbürgermeister Stefan Hartmann über das Israeltrail-Buch von Christian Seebauer
Ein Dachauer reist durch Israel – zu Fuß, ohne Geld, aber mit großem Herzen. Christian Seebauers Wanderung durchs Heilige Land ist nicht einfach nur eine bloße Reise. Buchstäblich mit vielen kleinen Schritten ging er einen Weg hin zur Verständigung zweier Völker, die als Täter und Opfer des größten Verbrechens der Menschheit, der Shoa, getrennt und doch miteinander verbunden sind.“

„Sein Buch ist mehr als ein Reisebericht: Es ist ein Zeugnis der Zuversicht, Menschlichkeit und Völkerverständigung.“

Florian Hartmann, Oberbürgermeister Dachau über das neue Israelbuch von Christian Seebauer

Foto Joachim Day, Endorsement zur Buch-Neuerscheinung Israel Trail mit Herz„Christian Seebauer sieht die Menschen mit seinem Herzen und hat darüber nun ein unglaublich packendes Buch geschrieben.“

„Als Leser ist man fasziniert und hautnah mit dabei von der ersten bis zur letzten Seite.“

 

Joachim Day, Produzent und Moderator: n-tv, Dachau TV und ZDF über das Buch Israel Trail mit Herz

Sacha Stawski, hier im Deutschen Bundestag, zum Buch Israel Trail mit Herz„Extremwanderer Christian Seebauer legt in Israel ganz bewusst sein Schicksal in die Hand fremder Menschen und erfährt dabei eine unglaublich erfrischende Unterstützung, wird mit offenen Armen empfangen und lernt ein Land fern von dem, was unsere Medien tagtäglich berichten kennen. Er erlebt das wahre, warme, vielseitige, interessante und einladende Israel.

Sein Buch ‚Israel Trail mit Herz‘ ist eine Einladung für mich und andere, Israel zu besuchen und noch besser kennenzulernen

– vor allem die Israelis, die Christian auf dieser Reise so sehr unterstützt und willkommen geheißen haben.“

Sacha Stawski, Vorsitzender von ILI – I Like Israel e.V. und Honestly Concerned e.V.

brigitte_dyrda bestspeakers.de„In seinem mitreißenden, tiefsinnigen und humorvollen Vortrag nimmt Christian Seebauer den Zuhörer visuell und emotional mit auf den Israel Trail. Das Buch über diese außergewöhnliche Reise und die Begegnungen mit der Seele Israels spiegeln die Erlebnisse und Eindrücke hautnah wider. Wer keine Gelegenheit hat, den Autor live bei seinen Vorträgen zu erleben, der

… kann mit diesem Buch die Herzlichkeit Israels zusammen mit Christian Seebauer erleben und durchleben.“

Brigitte Dyrda, Redner- und Seminaragentur Bestspeakers
„Christian Seebauer hat innerlich einkehrend Ruhe gefunden, und berichtet von großartigen menschlichen Begegnungen.
Er begegnete unzähligen Menschen unterwegs, die ihm – dem verrückten Deutschen – halfen. Es ist Nächstenliebe, wenn sich Shoah-Überlebende öffnen und ihre Geschichte erzählen. In Galiläa stolperte einmal ein ganzer Trupp Soldaten mitten in der Nacht über sein Zelt, in der Wüste fand er ein Wasserversteck nicht…

… Man will wissen, ob und wie er ankommt, und wie er dieses Abenteuer überstanden hat. „

 

Tobias Raschke, Diplom-Politologe

„TEL AVIV (im) – In diesem Jahr ist das Buch „Israel Trail mit Herz“ über Erlebnisse auf dem Israel National Trail (INT) erschienen. Es stellt alle anderen Erscheinungen über den längsten Wanderweg Israels in den Schatten.

israelmagazin-logo

„Eine absolute Empfehlung!“

 

Das Israel Magazin

Ilanit Spinner, Journalistin

„Er nimmt uns mit auf seine faszinierende Reise quer durch Israel. Großartig“

Ilanit Spinner, Journalistin

Israel Trail mit Herz, das Buch über den Israel Trail, Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld

„You need water“, sagt eine Frau und hält mir ihre Flasche an den Mund. „Triiiink!!!“, höre ich es im Krater hallen und alles dreht sich um mich herum. „Jana“, höre ich, und „Aufstehen, komm“. Dann stehe ich vor einer Gruppe älterer Israelis, die von der anderen Seite in den Krater abgestiegen sind.
„Ich bin Levi“, höre ich den Mann neben Jana sagen. Er stützt mich, und dann umarmt er mich. Levi fühlt meinen Puls und setzt sich mit mir gemeinsam in den Sand. Jana stellt sich sofort so hin, dass ich Schatten habe. Levi möchte mich mitnehmen zum Exit Point. Dann sieht er in meinen Augen, dass nichts in der Welt mich jetzt aufhalten könnte. Levi beginnt, deutsch mit mir zu sprechen. Da friert es mich. Er kommt mir so verdammt nahe.
„Was treibt dich an? Warum willst du weitergehen?“, schreit Levi mich an. Aus meinem Rucksack krame ich mein schwarzes Tagebuch hervor, werfe alles andere auf den Boden. Ich schlage mein Büchlein hastig auf und blättere bis zu der Seite, an der mir meine Kinder ein Familienfoto eingeklebt haben. Ich zeige Levi meine Familie: „Das treibt mich an“, sage ich.
„Oh Gott, wie süß“ sagt Levi und schweigt. „Aber warum willst du weitergehen? Du hast alles in deinem Leben, was man erreichen kann. Manche nennen es auch Glück!“ Ich nicke und streiche mit meinen Fingern behutsam über das Foto. Levi packt mich mit seinen Fingern an der Wange und fragt: „Es geht um dich, … oder?“ Levi hat mich getroffen. Wer ist er nur?

mehr ->

 

  • ISBN: 978-3-7751-5706-3
  • Art.-Nr.: 395.706.000
  • Verlag SCM Hänssler
  • Gebunden , ca. 320 S., 16 Seiten Farbfotos

EUR 19,95 inkl. pers. Widmung des Autors ->

 

Dr. Schaul Chorev mit Christian Seebauer am 4. Deutschen Israelkongress in Frankfurt

Dr. Schaul Chorev mit Christian Seebauer am 4. Deutschen Israelkongress in Frankfurt

Hinweise zum Bildmaterial: Oberbürgermeister Florian Hartmann SPD: Foto Jørgensen, Wolfgang Bosbach: Pressarchiv Wolfgang Bosbach. Yakov Hadas-Handelsman, Botschafter des Staates Israel in Deutschland: Foto StagiaireMGIMO, Wikipedia

Foto von Reinhold Messner by LesekreisEigenes Werk/ Wikipedia (Reinhold Messner auf der Frankfurter Buchmesse 2015)

Volker Beck MdB, Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Bildnachweis: Angelika Kohlmeier

 

Gesprochene Leseprobe:

 

 

Richard C. Schneider mit Christian Seebauer

Christian Seebauer (links) mit ARD-Korrespondent Richard C. Schneider

 

 

Initiative Jachad für Verständigung und Freundschaft mit Israel:

jachad-artikel„Nahezu unbemerkt hat sich nun das Nischenbuch „Israel Trail mit Herz/ Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld“ zu einem Amazonbestseller und einem Türöffner für Israelthemen gemausert. Ein Israelbuch, ausverkauft nach vier Monaten. Nun in der zweiten Auflage. Doch diesem Buch würde man zunächst am allerwenigsten zutrauen, wachzurütteln und Meinung zu bilden. Man mag denken, es sei ein Pilgerbuch, bei dem es um das Wüstenwandern geht. Wer selbst nicht wandert, wird den Titel also womöglich gar nicht gleich als „seine“ Lektüre begreifen. Doch weit gefehlt!“ (…) Prädikat: Lesenswert! Den gesamten Artikel als pdf lesen: israelbuch-wird-bestseller-initiative-jachad-rezension

 

-

Ich freue mich, wenn Du das Buch direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk

Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

Was andere sagen ->

hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung45,00 € oder 37,00 € (leicht geknickt) Bewertung f�r das BuchDetails ->
Jakobsweg an der Küste
Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

-

Rezensionen, Meinungen, Kritik

lebenslust 2/2016 über den Israel National Trail

Interview Zeitschrift lebenslust 2/2016

Ein Interview von Jörg Podworny (Bundes-Verlag) mit Christian Seebauer über den Israel Trail. Erschienen in lebenslust 2/2016. "Ich hab noch ...
Weiterlesen …

Rezension im Israel Magazin

"stellt alle anderen Erscheinungen ... in den Schatten" ... "TEL AVIV (im) – In diesem Jahr ist das Buch „Israel ...
Weiterlesen …
israelnetz

Rezension: Israel-Trail: Die Abenteuer-Reise zu sich selbst

Besuchen Sie Israelnetzt! Original-Link: http://www.israelnetz.com/kultur/detailansicht/aktuell/israel-trail-die-abenteuer-reise-zu-sich-selbst-95012/ Israel-Trail: Die Abenteuer-Reise zu sich selbst Zu Fuß, allein und ohne Geld durchquert der Autor ...
Weiterlesen …
Ringkirche FeG Leipzig

Vortrag Leipzig 18.03.2016

Im Rahmen von „Leipzig liest“ stellt Christian Seebauer sein Buch „Israel Trail mit Herz. Das Heilige Land zu Fuß, allein ...
Weiterlesen …
pro Christliches Medienmagazin

Rezension pro Christliches Medienmagazin

Originalbeitrag: http://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/israel-trail-die-abenteuer-reise-zu-sich-selbst-95007/ Bücher | 14.02.2016 Christian Seebauer erlebt während seiner Pilgerreise zahlreiche emotionale Momente Foto: © Itay Kris Für den Jüdischen ...
Weiterlesen …
kleo zeitung Israel Trail mit Herz

Video-Buchbesprechung kleo Zeitung

"Ein Abenteuer vom Anfang bis zum Schluss" Eine 7-minütige Buchbesprechung zu Israel Trail mit Herz. Ein Film von Leopold Kleedorfer ...
Weiterlesen …

Israel Trail mit Herz: Was andere sagen

Was andere sagen: "Ausdauer, Neugierde und Bescheidenheit. Das alles zeichnet Christian Seebauer aus. Und nur so hat er den Israel-Trail ...
Weiterlesen …

Presse-Echo und Informationen zum Israel National Trail

Leichter Leben vom 03.02.2017

Hier seht Ihr die Sendung Leichter Leben vom 03.02.2017 mit Christian Seebauer, Jonas Neitzel und Igor Ilak zum Thema Selbstfindung ...
Weiterlesen …

Bayerischer Freigeist inspiriert Karlsruhe via Israel (Michael Roth)

MicialMedia. Natürlich, “In 80 Tagen um die Welt”, die Geschichte, die Jules Verne einst den neugierigen Menschen auf der Erde ...
Weiterlesen …
lebenslust 2/2016 über den Israel National Trail

Interview Zeitschrift lebenslust 2/2016

Ein Interview von Jörg Podworny (Bundes-Verlag) mit Christian Seebauer über den Israel Trail. Erschienen in lebenslust 2/2016. "Ich hab noch ...
Weiterlesen …
SEVEN WEEKS: Walking through Israel

SEVEN WEEKS: Walking through Israel

SEVEN WEEKS: Walking through Israel see original post: http://www.kkl.org.il/eng/about-kkl-jnf/green-israel-news/february-2016/israel-trail-christian/ SEVEN WEEKS: Walking through Israel Monday, February 22, 2016 Alone in ...
Weiterlesen …

Slideshow zum Israeltrail-Buch

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte. Eine Slideshow zum Israeltrail: Hier gibt es das Buch -> Der Israel National ...
Weiterlesen …
Video zu Israel Trail mit Herz

Israel Trail mit Herz Video

Der Trailer zum Israel Trail Buch: 1.000 Kilometer in sieben Wochen! Quer durch die Wüste. Christian Seebauer stellt sich dieser ...
Weiterlesen …

Pressematerial: Israel Trail mit Herz

Israel Trail mit Herz - Das Heilige Land zu Fuß allein und ohne Geld bestellen -> ISBN: 978-3-7751-5706-3 Art.-Nr.: 395.706.000 ...
Weiterlesen …
Buchcover Israel Trail mit Herz - Das Heilige Land zu Fuß, allein und ohne Geld

Neuerscheinung: Das Buch zum Israel Trail

1.000 Kilometer in sieben Wochen! Quer durch die Wüste. Christian Seebauer stellt sich dieser besonderen Herausforderung. Er durchquert das Heilige ...
Weiterlesen …

Israel Trail mit Herz: Was andere sagen

Was andere sagen: "Ausdauer, Neugierde und Bescheidenheit. Das alles zeichnet Christian Seebauer aus. Und nur so hat er den Israel-Trail ...
Weiterlesen …
neuland-artikel über den Shvil Israel

Wo Pilger Ruhe finden

Besondere Wanderung: 1.014 Kilometer durch Israel Der Jakobsweg ist Europas bekanntester Pilgerweg. Unzählige Reiseführer, Bücher und Filme zeugen davon, abgesehen ...
Weiterlesen …
dillzeitung zum israel trail

Sich selbst wieder spüren

Zum Originalartikel in der Dill-Zeitung und Herborner Tageblatt -> VORTRAG Christian Seebauer stellt den "Israel National Trail" vor DILLENBURG Da ...
Weiterlesen …
schwarzwaelder-bote über den israel national trail

Auf der Suche nach echten Gefühlen

Ein Artikel im Schwarzwälder Boten von Sylvia Fahrland. Zum Originalartikel -> Auf der Suche nach echten Gefühlen Schwarzwälder-Bote, 04.02.2015 18:57 ...
Weiterlesen …

Vortrag Allgäu, 09. Juli 2015

Donnerstag, 09. Juli 2015 20 Uhr: Christian Seebauer "1.000  Kilometer zu Fuß durch Israel. Ohne Geld." Christian Seebauer aus Rettenbach ...
Weiterlesen …

Radiosendung: Christian Seebauer über den Israel Trail

2 Stunden im Gespräch mit Elke Zimmermann. (Hier ohne Einspieler ca. 35 Minuten) Christian Seebauer im Gespräch mit Elke Zimmermann ...
Weiterlesen …
Christian Seebauer auf einem Vortrag über den Israel Trail

Spendenaktion für guten Zweck

Originalartikel: http://www.kurier-dachau.de/nachrichten/dachau/700+Euro+f%C3%BCr+KKL,10396.html Über den Vortrag: ISRAEL-TRAIL, Kunst-Vernissage und Bildpräsentation von und mit Christian Seebauer erzielte 700 € Spende für KKL ...
Weiterlesen …
Inbal Levertov am Israel Kongress des KKL

Über den Natürlich für Israel Kongress

Zum 50sten Jubiläum Deutsch-Israelischer diplomatischer Beziehungen veranstaltete Israels größte Grüne Organisation, der Keren Kayemeth LeIsrael einen Kongress in Stuttgart / ...
Weiterlesen …

Wie die Wahrheit zu Tode getragen wird

Es geht um einen Kongress über Völkerverständigung, zukunftsweisende Projekte junger Menschen. Es geht um Umweltschutz, Bäume pflanzen und um eine ...
Weiterlesen …
Israel National Trail Einmal quer durch Israel

Presse: MARCO POLO travel magazine

22.01.2015 Link: http://www.marcopolo.de/travelmagazine/reportagen/detail/einmal-quer-durch-israel.html#.VNiX6S6jBos Israel National Trail Einmal quer durch Israel Der Israel National Trail zählt zu den schönsten Fernwanderwegen der ...
Weiterlesen …

Natürlich für Israel Kongress Stuttgart 08.02.2015

Natürlich für Israel Kongress am 08.02.2015 in Stuttgart/ Bad Cannstatt ab 10.30 Uhr mit einem Vortrag von Christian Seebauer über ...
Weiterlesen …

Malen mit Kindern in Neot Semadar

Painting with children in Neot Semadar, Israel. Eigentlich war mein Israel Trail in Eilat schon beendet. Eigentlich. Schon von Deutschland ...
Weiterlesen …

Besuch des Aminadav-Waldes von JNF-KKL

hier geht's direkt zu http://www.jnf-kkl.de/ Israel National Trail: JNF-KKL betreut den Aminadav-Wald Seit 22.07.2014 auf Youtube Extremwanderer Christian Seebauer unterwegs ...
Weiterlesen …
Israel Trail Doku auf DachauTV

Doku von Joachim Day

Eine Video-Dokumentation zum Israel-Trail auf dachau-tv.de von Joachim Day vom 01.07.2014 Diesen Beitrag und mehr direkt unter: dachau-tv.de Hier sehen ...
Weiterlesen …
ARD Studio Tel Aviv über den Israel Trail

ARD Studio Tel Aviv

Einmal quer durch Israel – Ohne Geld Von Markus Rosch , ARD Studio Tel Aviv, am 16.05.2014. Positive Berichterstattung gefälltig? ...
Weiterlesen …

Videos zum Einbinden oder Verlinken

Israel National Trail: JNF-KKL betreut den Aminadav-Wald Seit 22.07.2014 auf Youtube Extremwanderer Christian Seebauer unterwegs am Israel-National-Trail. Über 1.050 Km ...
Weiterlesen …
Israeltag München 2014

Vorträge buchen /Referenzen

Folder "Vorträge" downloaden -> Presseartikel hierzu downloaden -> Postervorlagen und Material für Vorträge von Christian Seebauer Fertige A2-Poster zum Plakatieren ...
Weiterlesen …
Das Buch zum Israel National Trail: Israel Trail mit Her

Israel Trail Buch

Israel Trail mit Herz: Das neue Buch. Grenzerfahrungen pur. 1.040 km. 20.000 Höhenmeter. Ganz allein. Ohne Geld. Angewiesen auf die ...
Weiterlesen …
Israel-Trail-Doku

Pressemitteilung zu Dachau TV

Israel-Trail-Doku auf Dachau TV Rubrik Reisen/Touristik Titel Israel-Trail-Doku auf Dachau TV Teaser Über 1.000 Kilometer durch die Wüste. Allein. Ganz ...
Weiterlesen …
Team Dachau TV Team

Israel-Trail-Docu auf Dachau-TV

Eine Video-Dokumentation zum Israel-Trail auf dachau-tv.de von Joachim Day vom 01.07.2014 Diesen Beitrag und mehr direkt unter: dachau-tv.de Dachau-Tv zu ...
Weiterlesen …

Unterwegs mit dem ARD-Team

Unterwegs mit Markus Rosch und dem ARD Studio Tel Aviv Für einen Tag war das ARD-Team Nahost mit mir unterwegs ...
Weiterlesen …
aminadavwald video

Aminadav-Forest Video

Aminadav-Forest, Lahav-Forest und Wald der Deutschen Länder Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video ...
Weiterlesen …

Baumpflanzen Video

Baumpflanzen bei JNF-KKL Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video auf Deiner Webseiten ein: ...
Weiterlesen …
JNF-KKL bei Nazareth

JNF-KKL Fotos am Israel Trail

Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL) ist Israels größte, politisch unabhängige und gemeinnützige Grüne Organisation. Am Israel National ...
Weiterlesen …

Israeltag 2014 München

Am 15.05.2014 traf sich in München alles, was Rang und Namen hatte, zum Israeltag. Der gemeinnützige Verein ILI - I ...
Weiterlesen …

Pressemitteilungen

Infos zum Israel National Trail: Der Israel National Trail zählt zu den schönsten Fernwanderwegen der Welt: World's Best Hikes: Epic ...
Weiterlesen …
Negev Wüste, israel national trail

Volunteering

Volunteering - Freiwillgenarbeit im Dorf Jisr az-Zarqa Wer sich für ein paar Tage oder Wochen im Dorf Jisr az-Zarqa für ...
Weiterlesen …
KKL am Israel Trail

KKL am Israel Trail

KKL ist überall am Israel National Trail Über 1.050 Kilometer zu Fuß durch Israel. Viel Zeit, um die Umgebung einmal ...
Weiterlesen …

Presseecho

Presseecho zum Durchwandern des Israel National Trail Einmal quer durch Israel – Ohne Geld Von Markus Rosch , ARD Studio ...
Weiterlesen …


Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

Mitmachen auf Israel-Trail.com

Mitmachen ->

20 Kommentare

  • „Christian Seebauers Buch bringt dem Leser durch die sehr persönliche und gefühlvolle Beschreibung das außergewöhnliche Erlebnis seiner „ohne-alles-Wanderung“ äußerst nahe und man leidet und freut sich mit ihm. Wer den außergewöhnlichen Israel National Trail ganz oder teilweise laufen und Israel abseits aller sonst so üblichen touristischen Routen entdecken will, sollte dieses Buch lesen, aber auch mein Buch „Wandern durch Israel. Ja, haben die denn kein Auto?“, denn meine Frau und ich wanderten in völlig anderer Art, mit Geld und Quartieren. Mit der Symbiose beider Bücher lässt sich Israel wahrhaftig erleben und noch dazu eine für jeden Wandertyp geeignete Strecke einteilen. Dann wird Israel schon beim Lesen so lebendig, dass man sein Ränzlein schnüren und loslaufen will.“ Widu Wittekind

  • Mindestens drei Begegnungen auf dem Israel National Trail haben mich ja nachhaltig beeindruckt. Die skurrilste war die mit Zwi, einem jüdisch-orthodoxen Zionisten, der für sein Leben gerne politisierte und meinte“ „I love the germans! A great nation. They only have one fault: Each time they make war, they go crazy!“. Die in gewisser Hinsicht traurigste war die mit Frank, einem US-amerikanischen Kuwaitkriegsveteran der mit evagelikalen Erweckungsphantasien seiner PTBS Herr zu werden versuchte und das in gewisser Hinsicht auch geschafft hat. Und die nachaltigste war die mit Christian Seebauer. Genau genommen habe ich den erst wieder zurück in Deutschland getroffen. In Israel bin ich ihm und seinem fast schon legendären Ruf immer nur hinterher gelaufen. Er war auf dem Shvil bekannt als „the crazy German“. Crazy, weil er eben erstens der Christian ist, zweitens den gesamten Weg ohne Geld zurücklegen wollte (was in der Wüster schon ein gewagtes Ding ist) und drittens seine Trekkinghose als Unterschriftensammlung diente auf der sich jeder verewigen konnte, der dazu Lust und Gabe hatte.
    Besagter Christian hat über seine Erfahrungen nun mal wieder ein Buch geschrieben. Und dieses möchte ich euch wärmstens an Herz legen. Mein Shvil stand ja unter einem philosophisch-theologischen Stern. Bei Christian stand hingegen die menschlich-persönliche Begegnung im Vordergrund. Und genau über diese schreibt er in seinem Buch: Kurzweilig und anrührend. Spannend und unterhaltsam. Einfach gut!
    Gut gemacht lieber Christian! Und viel Erfolg!

  • Wer sich auf sich auf eine emotionale Wanderung durch Israel begeben möchte, für den ist dieses Buch eine Pflichtlektüre. Auf eindrucksvolle Art vermittelt der Autor, Christian Seebauer, seine Gefühle und Gedanken während einer Pilgerreise auf dem „Israel National Trail (Shvil)“. Er nimmt den Leser mit zu den Menschen, die er auf seiner Tour kennen gelernt hat. Er zeigt, was Gastfreundschaft und Dankbarkeit in einem Land wie Israel bedeuten. Der Leser schließt auf seiner literarischen Reise Bekanntschaften mit vielen Israelis, Lernt deren Sehnsüchte und Gefühle kennen, abseits von jedem Mainstream unserer Presselandschaft.
    Für Trekking- und Pilgerfreunde gibt er wertvolle Tipps zu einer der schönsten Trekkingrouten dieser Welt. So schließt das Buch mit einer Routenübersicht und einer Ausrüstungsliste.
    Fünf Sterne gibt es von mir nicht nur für den Autor sondern auch für den Verlag und die Aufmachung des Buches. – Aron Kamphausen

  • Was für ein Experiment – da läuft dieser Typ einfach zu Fuß durch ein Land. Das Land ist Israel. Der Typ ist Deutscher. Und zu allem Überfluss hat er nicht mal Geld dabei. Was denkt der sich überhaupt?
    Auf jeden Fall neugierig hat mich dieser Ansatz gemacht, und ich war von der ersten Seite an gefangen von der schrägen, berührenden Geschichte dieser Wanderung mit all ihren Begegnungen, Erfahrungen, Hoch- und Tiefpunkten, denen sich der Autor ausgesetzt hat.
    Hier ist einer losgezogen, der sich selbst – und unter besonderen Umständen – ein Bild von einem Land machen wollte, das wie kaum ein zweites damit konfrontiert ist, dass unzählige Leute darüber reden und urteilen, ohne genau das gemacht zu haben: sich selbst ein Bild zu verschaffen. Und dieser natürlich komplett subjektive Eindruck, den Christian Seebauer in seinem Buch vermittelt, ist erfrischend, erhellend, macht nachdenklich – und auch ein bisschen glücklich.
    Für Sinnsucher, Wanderer, Naturliebhaber, Reisefans, kulturell und geschichtlich Interessierte ist das ein absolut lesenswertes Buch über ein faszinierendes Land, egal ob man den Israeltrail (übrigens eine super Alternative zum Jakobsweg!) selbst gehen möchte oder einfach nur über das Land oder auch über Grenzerfahrungen lesen will. Gute praktische Tipps wie von einem Freund gibt es in jedem Fall obendrauf. – Sarah Bande

  • Was für ein unglaublich schönes Buch. Eigentlich hatte ich die letzten Tage „gar keine Zeit zum lesen“, bin aber bereits in „Woche zwei“ angelangt und schon jetzt wirklich tief berührt. Ich freue mich auf die weiteren Kapitel und bin sehr gespannt, was der Israel Trail noch für mich bereit hält. – Bernhard Döhring

  • Definitiv das schönste Buch, was ich seit vielen Jahren gelesen habe. Eigentlich hat es ja mein Mann bestellt doch, ich habe reingesehen und konnte nicht mehr aufhören, es zu lesen.
    Gleich auf der ersten Seite habe ich angefangen zu träumen. Es hat mich voll gepackt. Wie wäre das nur, eines Tages selbst loszugehen. Doch auch so hatte ich bis zur letzten Seite das Gefühl, total hautnah mit dabei zu sein und sämtliche Begegnungen am Weg selbst mit zu erleben. Irre gut geschrieben! Hat mich richtig bewegt. So stelle ich mir Selbstfindung vor. Und auch Israel, was mich bis jetzt ehrlich gesagt nicht so interessiert hat, wird in diesem Buch plötzlich vorstellbar und ergreifend schön. Ich werde mir jetzt selbst noch einmal ein Buch für mich ganz allein bestellen, direkt beim Autor und hoffe dann auf eine persönliche Widmung. Ich kann nur sagen: Mädels, das ist ein Buch für Euch. Klaut es Euren Männern und zieht los! Das Buch bekommt von mir alle fünf Sterne. – Lea Maria

  • Ronny

    diesem Dezember habe ich entschieden das ich den Israel National Trail laufen werde. Vor 1 Woche bin ich auf dein Buch gestoßen. Das ich natürlich sofort gelesen habe. Es hat mich an einigen stellen stark zum nachdenken gebracht ob ich das alles hin bekomme. Und an einigen stellen war ich sehr ergriffen und den Tränen nahe. Doch hat mir das Buch auch gezeigt das man viel mehr kann als man sich selbst zutraut. Und so habe ich immer noch vor im Mai den Shvil zu laufen. Danke Danke Danke für das tolle Buche – Ronny

  • Rezension auf Amazon

    Alleine schon dieses Buch in der Hand zu halten macht gute Laune! Wie bereits in seinem anderen Buch „Jakobsweg“ schafft es der Autor
    den Leser voll abzuholen. Das erzählte Geschehen wird so lebendig das man das Gefühl hat an seiner Seite zu wandern und selbst Teil dieser
    Erlebnisse zu sein. Herr Seebauer schafft das, was nur wenigen Autoren gelingt, er berührt Herz und Seele gleichermaßen!
    Ein wundervolles Buch, das anregt den eigenen Blickwinkel zu ändern und das vor allem anregt auch einmal „hinter die Kulissen“ zu blicken.
    Und ein Buch das ermutigt sich etwas ( zu )zutrauen! Nicht aufzugeben und zu vertrauen! Ein Homage an die Menschlichkeit die überall auf der Welt, Gott sei Dank, noch zu finden ist!
    Es fällt schwer es aus der Hand zu legen!
    Ein tolles Geschenk für liebe Menschen!
    Bleibt nur zu hoffen das es noch viele Trails auf dieser Welt gibt, die Herr Seebauer für uns entdeckt!!

  • Rezension auf Amazon

    Sehr menschlich! Ich habe bereits sein Buch zum Jakobsweg gelesen. Seebauers Schreibweise ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, mir gefällt sein Schreibstil sehr gut. Neben den landschaftlichen Eindrücken schafft er es in besonderer Weise, die zwischenmenschlichen Begebenheiten sehr liebevoll darzustellen und gewährt tiefen Einblick in sein eigenes Seelenleben. Als Leser fühlt man sich bei seiner Reise nah dabei und bekommt das besondere „feeling“ einer (Pilger-)Reise. Seebauer kommt seinen Weggefährten sehr nahe und sich selbst noch näher. Sein Vorhaben, diese Reise ohne Geld bzw. jegliche Vorkehrungen (z.B. sichere Wasserversorgung) anzutreten, nötigen mir tiefen Respekt ab. Ein bis zum Ende spannendes und warmherziges Abenteuer.

  • Ein Muss für Israelfreunde

    Dieses Buch ist ein Muss für jeden Israelfreund.
    Ich habe mitgeweint und mitgebangt, da ich selbst einige Plätze sehr gut kenne und von der Negevwüste auch sehr fasziniert bin. Die Hilfsbereitschaft der Israelis ist genauso wie im Buch beschrieben .. Jetzt freu ich mich noch mehr auf meine nächste Israelreise in 16 Tagen 🙂

  • Martina

    bin total begeistert. So tolle Beschreibungen und so viel Gefühl. Bringt genau rüber, wie es ist. Hätte total Lust, den Weg auch zu machen, habe aber auch großen Respekt!

  • Martina: Weit mehr als ein Reisebericht - ein Buch über große Gefühle, wunderbare Menschen und ein faszinierendes Land

    Urspünglich habe ich mir dieses Buch „Isral Trail mit Herz“ einfach nur gekauft, weil ich das erste Buch von Christian Seebauer über den Jakobsweg an der Küste mit großer Freude gelesen habe. Hinterher muss ich sagen: Ich möchte da unbedingt auch mal hin!
    Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise in eine wunderschöne Landschaft, auch als Nicht-Isral-Kenner hat man das Gefühl von der ersten bis zur letzen Seite mit dabei zu sein. In der Mitte des Buches befinden sich übrigens einige sehenswerte Bilder.
    Ich musste einfach mitleiden, mich mitfreuen über die vielen Eindrücke und auch ab und zu ein bißchen mitweinen.
    Das Verrückteste – das Ganze ohne Geld! Das kann nicht sein, dachte ich anfangs….
    Ich kann jedem nur raten, dieses Buch zu lesen, es ist es auf jeden Fall wert!

  • Curin

    Ohne Geld und nur mit dem Nötigsten ausgestattet macht sich Christian Seebauer in Israel auf den Weg. Sein Ziel: Er möchte die 1000 Km auf dem Israel National Trail komplett zu Fuß gehen und dabei einen neuen Zugang zu sich selbst finden.
    Dieses Buch ist eine Art Reisetagebuch, in der Christian nicht nur seine Erlebnisse in der Natur und mit den Menschen festhält, sondern auch seine Gedanken, die ihm durch den Kopf gehen.
    Als Leser hat man zwischendurch immer wieder das Gefühl, dass man selbst bei seiner Wanderung mit dabei ist. Man freut sich, wenn Christian wieder eine neue Herausforderung gemeistert hat und bangt mit ihm mit, wenn er in einer brenzligen Situation steckt.
    Mich hat immer wieder beeindruckt, wie freundlich und hilfsbereit viele Menschen, die ihm begegnen sind. Da Christian ja ohne Geld unterwegs ist und daher keine materielle Gegenleistung geben kann, ist er davon abhängig, dass andere ihm helfen. Ich habe nach diesem Buch einen ganz neuen Eindruck von Israel und seinen Menschen bekommen.
    Christian schreibt die ganze Zeit über sehr offen und ehrlich und schildert sehr ausführlich, was ihm durch den Kopf geht. Während manche Gedanken von ihm mich sehr angesprochen haben, konnte ich mit anderen wiederum wenig anfangen. Es ist jedoch interessant zu lesen und so auch mit zu bekommen, wie Christian eine Veränderung durchmacht.
    Insgesamt fand ich es sehr spannend zu lesen, was der Autor auf seinem Weg erlebt. Mich hat dieses Buch oft sehr nachdenklich gemacht und ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Nightrider

    @curin
    Nightrider meint:
    Sehr schöne Rezi! Habe den Autor gerade live bei einem Multi-Media-Vortrag über seine außergewöhnliche Israel-Wanderung erlebt und bin immer noch tief berührt und auch begeistert: Dass das geht, 800 km Wanderung, Essen, Trinken, Übernachten, Leben – und alles ohne Geld. Ein starker Typ, ein tolles Buch!

  • Friederike

    Lieber Christian, vielen vielen Dank für Dein unglaublich schönes Buch über den Israel Trail. Ich komme grad aus Israel und dort den Jesus Trail gelaufen, habe mir Jerusalem und Tel Aviv angeguckt. Es ist wirklich so wie Du es beschreibst, ein wunderschönes, gastfreundliches Land! Und jetzt wo ich Dein Buch lese, muß ich glaub ich auch den INT laufen…. Großartig! Ich hoffe ich kann es nächstes Jahr realisieren… „wink“-Emoticon. Ich kann dieses Gefühl gar nicht beschreiben, ich weiß ich muß den Trail laufen. Viele Grüße und nochmal vielen Dank…. Friederike

  • Sonja St.

    Ist ein tolles Buch mit Herz geschrieben und eröffnet eine ganz andere Sichtweise über ein Land das wir in den Medien vor allem in Verbindung mit Negativschlagzeilen kennen. Israel zu durchwandern bringt Christian die Erkenntnis wie liebenswert die Menschen dort sind, trotz aller menschlichen Schwächen, hilfsbereit und offen für jedermann der sich ihnen annähert. Er erlebt die Gegensätzlichkeit des i. seiner Vielfältigkeit schönen Nordens und der faszinierenden rauhen Schönheit der Wüste im Süden. Israel ist ein tolles Reiseland und hat es verdient entdeckt und nicht übergangen zu werden. Christian nimmt uns mit auf seinen 7-wöchigen Trail und gibt uns das Gefühl, wir wären mit ihm dort gewesen. Jede seiner Begegnungen wird zu unserer und er lässt uns teilhaben an seiner Freude und Dankbarkeit dem Leben gegenüber in jeder Erfahrung die er macht,- aber auch an seinen Ängsten u. Zweifeln in Momenten die ihn an seine Grenzen bringen. Dieses Buch ist es absolut wert gelesen zu werden, es ist motivierend, lebensnah und sehr ermutigend und macht Lust, Israel auf eigene Faust zu entdecken. Danke lieber Christian, dafür.

  • MoosBummerl

    Nachdem ich bereits einen Vortrag des Autoren über dieses außergewöhnliche Abenteuer erleben durfte war das Buch natürlich Pflicht. Eine körperliche wie geistige Grenzerfahrung die sich dem Leser eröffnet, mutig, couragiert und mit einem tiefen Vertrauen in die Menschheit. Und sie wird belohnt: Mit einzigartigen Erfahrungen, Eindrücken, Gedanken.

    Ein Buch das Mut macht – Absolut lohnenswert!

  • Tim Niels

    Ich bin ein Mensch, der das Abenteuer liebt. Abenteuer, Freiheit und Begegnungen. Christians Buch ist für mich ein Spiegel meines eigenen Erlebens in Israel. Seine Trailbeschreibung, seine Erlebnisse bei Nacht und Tag machen mir Lust den Trail selbst zu erwandern. Die Einblicke, die ich beim lesen in seine Gefühlswelt bekommen habe, machen das Buch, und ihn selbst, transparent und man möchte diesen Mann gerne einmal persönlich kennenlernen.

  • Anita

    I recently read a book about shvit Israel, the Israel trail, and I would have loved to join the author in almost every moment! This book, a German one, really emphazises the Israelis‘ friendlyness and humanity! I do not know any other people so human and friendly! Christian Seebauer is the author of the book.

  • Dina

    Shalom Herr Seebauer,

    wahrscheinlich bekommen Sie viele solcher E-Mails, aber ich kann nicht an mir halten!

    Ihr Buch „Israel Trail mit Herz“ habe ich von einer Freundin zum Lesen bekommen und nachdem das Buch mich völlig vereinnahmt und zu Tränen gerührt hat, habe ich es meinem Vati zum Lesen gegeben. Und er liest fast nie (!) Bücher. Doch auch bei ihm haben Sie es geschafft, Tränen aus dem Drüsen zu locken!

    Ich war einige Zeit in Israel als Volontärin, ebenso meine Eltern als Touristen und die vielen Erlebnisse und Begegnungen, die Sie so ehrlich und ergreifend berichten, haben bei mir oft ein „ja, genau!“ zum Klingen gebracht, sowie die Sehnsucht, wieder in das Land zu fahren.

    Ein was Negatives hat ihr Buch allerdings gehabt: ein Ende! Ihr Erzählstil und das Offenlegen Ihrer inneren Welt haben Bilder und Welten vor meinem inneren Auge entstehen lassen und den Wunsch, es möge nie enden… naja, logischerweise geht das nicht.

    Ich freue mich, dass Sie diese Seite Israels erlebt und publiziert haben! An dieser Stelle herzlichen Dank für das Lesevergnügen. Mögen viele die andere Seite Israels kennenlernen!

    Shalom für Sie und Ihre Familie!

    Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.