ASICS Frontrunner – Part II

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner zeigen und den Israel National Trail einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Dabei beschränken sich die Frontrunner keineswegs nur auf den reinen Aspekt des „Extremsports“. Vielmehr suchen sie ganz bewusst den kulturellen und freundschaftlichen Austausch mit Israel und seinen Menschen, seiner Natur und seinen Schönheiten. Wenn Marathonatleten für einen besonderen Moment inne halten, ja sogar stehen bleiben, ist das etwas Besonderes. Genau das macht das Team um die ASICS Frontrunner so sympathisch und „nahbar“.

Berglauf zwischen Blumen

Im Laufschritt über den Israeltrail: Die ASICS Frontrunner

Dass die Frontrunner/Innen dabei durchaus auch an Grenzen kamen und Situationen erlebten, die sie so nicht kannten, gehört dazu. Die einmalige Gastfreundschaft Israelischer Soldaten am Weg schildern sie nach vielen harten Tagen so:

„Zum ersten Mal seit 3 Tagen was warmes zu Essen bekommen, weil uns israelische Soldaten zu ihrem Mittagessen eingeladen haben“. Mittagessen mit dem israelischen Militär – oder auch: die beste Mahlzeit seit drei Tagen.

Entweder sahen wir unglaublich hungrig aus, oder es gibt in Israel einfach nur sehr freundliche Menschen … Vielleicht auch beides. Jedenfalls trafen wir mitten im „Busch“ auf eine zehn Mann starke Einheit, die sich während einer Übung gerade ihr Mittagsmahl zubereitete.

Prompt boten Sie uns an, als ihre Gäste dabei zu sein. So wurden wir zwischen Schnellfeuerwaffen mit einem Drei-Gänge-Menü + Kaffee und Keksen versorgt. Skurril aber unfassbar gut!

Die ASICS Frontrunner findet Ihr life auf

Tag 4 am Israel National Trail

Trail-Wegweiser in Israel auf Hebräisch

Die ASICS Frontrunner vor einem Trail-Wegweiser in Israel auf Hebräisch

„Ich denke, es wird auf jeden Fall von hier aus irgendwie, irgendwo hin weitergehen.“ (Zitat Jan Erik)

44 km von Naham über Zova nach Jerusalem standen auf dem Plan und es sollte für alle der mit Abstand härteste Tag werden. Nicht nur reichlich Höhenmeter, Nässe und äußert matschige Trails sondern vor allem unsere Müdigkeit machte uns zu schaffen.

Es ist schwer zu beschreiben, aber es fehlte einfach Energie im Kopf und mit mangelnder Konzentration werden die Trails zunehmend langsamer und beschwerlicher, so dass wir sowohl bergauf als auch bergab immer wieder Gehpausen einlegen mussten.

Allerdings lässt der Spaß glücklicherweise kein bißchen nach, nein im Gegenteil es hat ein wenig was von Klassenfahrt.

Unzählige dumme Sprüche und Witze, sowie Gesangseinlagen von Jan Erik halten die Motivation hoch.

Unsere Gruppe hat sich mit ihren Eigenheiten perfekt aufeinander abgestimmt und diese Energie treibt uns auch nach 171km in vier Tagen immer weiter vorwärts.

Aber, lange Rede, kurzer Sinn: Wir sind unfassbar müde und genießen daher jetzt unseren Abend in Jerusalem.


„Wir müssen los, die Fliegen kommen schon“
*Laura

Unterhaltung zwischen Jan Erik, Laura und Sandra
„Komische Erde… Die klebt so unter den Schuhen“
 „Heilige Erde …So lehmartig“
 „Ja; heißt ja auch Jerusa-LEHM“

„nur noch einen Kilometer Mädels“
Antwort: „Ja, das Ende naht“

Jan Erik: „Es geht bergab – lasst rollen“
Sandra: „Ich bin aber ausgerollt“

 

 

Die Frontrunner am Israel Trail bei Tsova

Bei Tsova geht es steil bergauf. Der Trail entlohnt dafür mit traumhafter Kulisse

Jan Erik - fasiniert von den blauen Blüten am Shvil

Jan Erik nimmt sich eienen Augenblick Zeit und ist fasiniert von den blauen Blüten am Shvil Israel

Selfie der Frontrunner am Shvil Israel

Selfie der Frontrunner am Shvil Israel

Die berühmten Blauen Blumen am Israel Trail

Die berühmten Blauen Blumen am Israel Trail

Nicht wirklich essbar, aber wunderschön!

 

 

Jerusalem Marathon/ Halbmarathon

Am größten Marathonlauf in Israel starten jährlich rund 30.000 Läufer. Die Strecken verlaufen in der Nähe faszinierender historischer Stätten, die Licht auf die Geschichte von 3.000 Jahren der Hauptstadt Israels werfen. Der Jerusalem „Winner“-Marathon verknüpft eine Herausforderung für die Läufer mit wunderschönen Ausblicken, frischer Bergluft, sowie einzigartige kulturelle und historische Stätten. Zum Wettbewerb gehören der Marathonlauf (42,2 km), der Halbmarathon (21,1 km), die Rennen von 10 km bzw. 5 m, der Volkslauf von 5 km, Familienlauf 1.7km und der Gemeinschaftslauf von 800 m.

2016-03-17 ASICS Israel-0326

Jan Erik läuft im Heiligen Land und zeigt uns dabei Natur und Sportsgeist!



Hier zeigen wir Euch die schönsten Momente der ASICS Frontrunner beim Jerusalem Marathon/ Halbmarathon in einer Slideshow:

 

Fotos (C) IDFOTOGRAFIE  –  Inger Diederich

 

Inger Diederich ist eine leidenschaftliche Fotografin aus Hamburg. Mit Ihrer Gabe, den richtigen Augenblick in Szene zu setzen, liefert sie einzigartige Bilder. Inger macht auch individuelle Fotoshootings für private und kommerzielle Nutzung in den Bereichen Beauty / Portrait , Fashion und Lifestyle, Bodyart, Werbung, Hochzeitsreportagen. Indoor/Outdoor Shootings, Bildbearbeitungen und Bildkomposing.

Mehr über die Fotografin Inger Diederich findet Ihr hier: https://www.facebook.com/IDFOTOGRAFIE-Fotografin-Inger-Diederich-123355064401877/?pnref=story

 

Ein Gastbeitrag von den ASICS Frontrunners. Eigene Fotos der (C) ASICS Frontrunners und Fotos by (C) Inger Diederich

-

Ich freue mich, wenn Du das Buch direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk

Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

Was andere sagen ->

hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung45,00 € oder 37,00 € (leicht geknickt) Bewertung f�r das BuchDetails ->
Jakobsweg an der Küste
Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

-

Weiteres zum Thema

Abends in der Bibel suchen, wo wir heute waren, ist spannend…

Mitten auf einem Vortrag über den Israel Trail meint Henrike plötzlich bei einem Foto: „Den kenne ich ja. Das ist ...
Weiterlesen …

How Rachel experienced the Shvil Israel (engl.)

"540 kilometres climbing, crawling, walking, over rocks, in fields, through woods, along the beach, from Dan over Tel Aviv passing ...
Weiterlesen …

Jeder kann in Israel wandern

Uwe Klaassen hat Israel nach seinem ersten Besuch auch zu Fuß erkundet. Dabei hat er - wie er selbst sagt ...
Weiterlesen …

Drei Leipziger am Irael Trail (Teil 2)

Hier im zweiten Teil erzählt Frieder Leistner, wie man am Shvil gut übernachtet und wie sicher Israel als Land ist ...
Weiterlesen …
Am Start-im-Kibbuz-Dan-am-Israel-Trail.jpg

Drei Leipziger am Israel Trail (1)

Wie erfährt man eigentlich etwas über den Israel Trail? Am besten, in dem man darüber spricht! Als ich Frieder das ...
Weiterlesen …

Rachel am Shvil Israel (Teil 2)

Als Frau am Israel Trail? Rachel erzählt Euch hier, wie es Ihr gegangen ist, was sie alles erlebt hat und ...
Weiterlesen …

Wie Rachel den Shvil Israel erlebt hat (Teil 1)

„540 km klettern, kriechen, laufen, über Felsen, über Felder, durch Wald, am Strand entlang, von Dan über Tel Aviv vorbei ...
Weiterlesen …

Israel in Flammen

November 2016: Über 58 Brandherde wüten in Israels Wäldern. Gerade jetzt zeigt sich, wie enorm wichtig es ist, dass alle ...
Weiterlesen …
Martina Klecha in Israel

Martina erzählt über Israel

Martina ist eine Wiederholungstäterin. Sie war schon mehrfach in Israel und hat immer wieder abseits touristischer Pfade Israel auch von ...
Weiterlesen …

Ich nannte es ‚Mein Shvil‘ – Teil II des Interviews

Eva hat sich nicht lange geplant, ist einfach nach Israel gefahren und los ging es am Israel National Trail "Mein ...
Weiterlesen …

Ich nannte es ‚Mein Shvil‘ – Ein tiefgreifendes Interview mit Eva Meer

Einfach mal weg, auf den Shvil (Israel National Trail). Eva im Interview mit Christian. Irgendwann war es also soweit. Auf ...
Weiterlesen …

Ralph erzählt, wie es am Israel National Trail wirklich war

Wie klein die Welt wirklich ist, zeigt sich immer wieder unter Pilgern, ganz besonders aber in Israel. Hier kennt tatsächlich ...
Weiterlesen …

Interview mit Aron Kamphausen

Von der Orientierung in der Wüste, wilden Tieren, Wasser, Wetter, Sicherheit und Geld. Zum Israel Trail gibt es viele Fragen ...
Weiterlesen …

Wüstenwanderung: Die Planung für die Wüste Teil 1.

„In dieser Wüste, die du gesehen hast, hat dich der EWIGE, dein G'tt, getragen, wie ein Mann seinen Sohn getragen ...
Weiterlesen …

Über die Wanderung vom Roten Meer zum Toten Meer

EILAT. Romy und ihr Mann Heiko wanderten zu Fuß vom Roten Meer zum Toten Meer. Im Interview mit Christian Seebauer ...
Weiterlesen …
Christopher Mader pilgert im Negev

Über das Pilgern in der Wüste im Heiligen Land

Interview mit Christopher Mader über die Wüste und den Israel National Trail "Wer in dieser wunderschönen, reizarmen Umgebung nicht zu ...
Weiterlesen …
In Israel sprechen die Steine/ Hanna Klenk

In Israel sprechen die Steine -2-

Interview mit der Autorin des Buches „In Israel sprechen die Steine“, Hanna Klenk INT: Frau Klenk, Sie haben in Ihrem ...
Weiterlesen …
In Israel sprechen die Steine/ Hanna Klenk

In Israel sprechen die Steine -1-

Buchbesprechung: In Israel sprechen die Steine/ Hanna Klenk Eine archäologische Pilgerreise durch das Heilige Land Eine Buchbesprechung von Extremwanderer Christian ...
Weiterlesen …
Israels Flagge am Doppeldecker

Über Israel allgemein und die Sicherheit am Israel Trail

Interview mit Andy Eggert Ein Interview mit Andy Eggert, Vorstand der Allgäuer Israelfreunde über die Sicherheit am Israel National Trail ...
Weiterlesen …

Eindrücke einer Wüstenwanderung

Interview. Manfred und Isabelle haben Israel schon mehrfach bereist und kommen immer wieder begeistert zurück. Hier teilen Sie mit Euch ...
Weiterlesen …

ASICS Frontrunner – Part II

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner zeigen und den Israel National Trail einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Dabei beschränken sich ...
Weiterlesen …
ASICS Frontrunner am Israel National Trail

ASICS Frontrunner am Israel Trail

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner gehören mit Sicherheit zu abolut coolsten Typen überhaupt. 2016 waren sie erstmals am Israel National ...
Weiterlesen …
Mountainbike bei Jerusalem

Erkundung mit dem Mountainbike

Ein Gastbeitrag von Richard Kurrle Zu Pessach 2015 war ich mit Familie und Freunden für 2 Wochen in Israel. An ...
Weiterlesen …
Mitten in der Negev Wüste

I survived the desert

A post from Raphael Sacks: February 24, 2016 Well, I survived the desert. So now I have done about 2/3 ...
Weiterlesen …
SEVEN WEEKS: Walking through Israel

SEVEN WEEKS: Walking through Israel

SEVEN WEEKS: Walking through Israel see original post: http://www.kkl.org.il/eng/about-kkl-jnf/green-israel-news/february-2016/israel-trail-christian/ SEVEN WEEKS: Walking through Israel Monday, February 22, 2016 Alone in ...
Weiterlesen …

Impressionen von Igal Feuerstein

Igal Feuerstein steht für kreatives Design. Allein schon von Berufswegen (Feuersteindesign in Tel Aviv) sieht er die Welt aus den ...
Weiterlesen …
TEAM-SURVIVAL: Autark durch die Negev Wüste am Israel National Trail

Die autarke Durchquerung der Negev

Team-Survival - Die autarke Durchquerung der Negev Wüste in Israel Ein Reisebericht von Ronny Schmidt und Daniel Meier auf http://www.team-survival.de/2014-autark-durch-die-wueste-negev.html ...
Weiterlesen …

Ein unbekannter “Jakobsweg”, der Israel Trail

Ein Artikel aus www.jakobsweg.de Immer den gelben Pfeilen nach: Wer einmal am Jakobsweg gepilgert ist, den lässt es garantiert nicht ...
Weiterlesen …

Wie sicher ist es in Israel?

Immer wieder hört man die Frage, wie sicher es in Israel/ am Israel Trail eigentlich ist. Viele Ängste dürften allerdings ...
Weiterlesen …

Israel National Trail - ASICS Frontrunner

ASICS Frontrunner – Part II

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner zeigen und den Israel National Trail einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Dabei beschränken sich ...
Weiterlesen …
ASICS Frontrunner am Israel National Trail

ASICS Frontrunner am Israel Trail

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner gehören mit Sicherheit zu abolut coolsten Typen überhaupt. 2016 waren sie erstmals am Israel National ...
Weiterlesen …


Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

Mitmachen auf Israel-Trail.com

Mitmachen ->