20 Tel Afek – Gimzo

Israel National Trail bei Gimzo

Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft. Und da ist alles viel schneller unterwegs, als Du! Womöglich sind die Autos heute Abend schon in Eilat. Aber lassen wir dieses komische Gedankenspiel. Denn heute treffe ich eine Familie beim Betteln. Und die Kinder blicken mich mit großen Augen an.

Und was war da gleich noch mit Eilat. Genau! Die gleichen Kinder haben mich in Eilat wieder erkannt und ihre Eltern an der Jacke gezupft „Mama, das ist der Mann, der damals… “ in Tel Afek war. Zu Fuß.

Dem Süden entgegen. Für heute mein israelischer Jakobsweg!

Dem Süden entgegen. Für heute mein israelischer Jakobsweg!

Doch erst einmal geht es durch eine enge Röhre auf die anderen Seite der Hauptverkehrsader. Wer Platzangst hat, fühlt sich hier unwohl. Trotzdem gut gelöst. Und kurz danach bin ich wieder in der totalen Freiheit…

Unterführung am Israel National Trail

Unterführung am Israel National Trail

Gegensätze am Shvil Israel

… Wäre da nicht plötzlich die Firma Nestlé, die sich mir hier quasi in meinen Weg stellt. Aber darüber schreibe ich lieber nicht. Oder doch? Ich weiß es noch nicht. Denn das hier war die einzige Stelle am Israeltrail, an der ich lieber fortgerannt wäre!

Leseprobe aus dem Buch Israel Trail mit Herz:

Leider gibt es mitten in der Natur auch hin und wieder Dinge, die nicht in mein Bild passen. Bergab laufe ich auf ein kleines Gewerbegebiet zu und durchquere es. Hier sitzt ein Teil des Nestlé-Konzerns. Wie gut erinnere ich mich an das Youtube-Video, in dem der Ex-Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe sich über uns kleine Menschen so verachtungsvoll lustig macht: „Wasser braucht das liebe Vieh, hollera, holleri…“. Er bezeichnet Wasser als „Rohmaterial“, als „das wichtigste Rohmaterial, das wir heute noch auf der Welt haben. Und es geht darum, ob wir die normale Wasserversorgung der Bevölkerung privatisieren oder nicht“. Es sei die extreme Meinung einiger Nichtregierungsorganisationen (NGO’s), Wasser zu einer Art „öffentlichem Recht“ zu erklären. Als Mensch das Recht auf Wasser zu haben, sei seiner Meinung nach „eine Extremlösung“. „Wasser ist ein Lebensmittel. So wie jedes andere Lebensmittel sollte das einen Marktwert haben“, sagt er.i

Der Nestlé-Konzern verbarrikadiert sich hier wohl nicht ohne Grund hinter Sicherheitszäunen. Der vorbeigehende Passant fühlt sich unwohl und überwacht. Meine Kamera stecke ich weg. Hier beschleicht mich das Gefühl, gleich vom Werkschutz verhaftet zu werden. Ja, liebe Vorstände. Wasser hat für mich schon einen Wert. Auch wenn es nicht von Nestlé kommt. Es ist schön, wenn ich es geschenkt bekomme. Und es ist ebenso schön, wenn ich es – wo immer ich bin – frei zapfen kann, ohne dabei gegen Markenrechte eines Konzerns zu verstoßen.

Ich bin heilfroh, als ich nur wenige hundert Meter weiter durch eine schöne Aufforstung laufe. Was für ein krasser Gegensatz. Hier wird Idealismus gelebt. Und da hinter mir zählt nur die Gier. Rasch ist die Marktwirtschaft wieder vergessen und herrlichste Landschaft breitet sich in meinen Gedanken wieder aus. Heute gehe ich mit großen und leichten Schritten dahin. Feldwege über Feldwege, Wald und Wiesen, duftende Blumen, dazu ist der Himmel leicht bewölkt. Es ist warm, aber nicht heiß. So zu wandern ist einfach wunderbar. …

Quelle: Youtube, https://www.youtube.com/watch?v=AALw2xVxTJQ

Nestlé-Werk mitten am Israel National Trail

Nestlé-Werk mitten am Israel National Trail

Wie zum Beweis des Gegenteils laufe ich noch in Sichtweite von Nestlé durch eine Baumpflanzung des JNF-KKL. Die tun hier definitiv etwas Gutes, denke ich mir. Denn jedes kleines Pflänzchen steht für etwas Besseres.

Baumpflanzung des Jüdischen Nationalfonds am Israel National Trail bei Tel Afek

Baumpflanzung des Jüdischen Nationalfonds JNF-KKL am Israel National Trail bei Tel Afek

 

 

„Der Jüdische Nationalfonds e.V.

1901 gegründet, ist der JNF-KKL heute Israels größte Umweltorganisation. Wie die Umwelt selbst, hat sich auch der JNF-KKL den veränderten Anforderungen von Menschen und Land angepasst und so seine Bedeutung in einer sich rasch entwickelnden Umgebung bewahrt.

Das Engagement in ökologischen Fragen hat dem JNF-KKL weitere Arbeitsbereiche eröffnet. In der Gewinnung neuer Wasserressourcen über die Erforschung neuartiger Agrartechniken bis hin zu internationalen Kooperationen befindet sich der JNF-KKL immer auf dem aktuellen Stand ökologischer Erkenntnisse, welche neues Denken und Handeln erfordern. Zum Wohle von Menschen und Umwelt, für eine Zukunft kommender Generationen.“

 

 

Quelle und siehe: http://www.jnf-kkl.de/d/ueber_uns.htm

 

-

Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.

Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

Was andere sagen ->

hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung45,00 € oder 37,00 € (leicht geknickt) Bewertung f�r das BuchDetails ->
Jakobsweg an der Küste
Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

-

Shvil Israel 3. Woche : Die Etappen 15-21

Map Israel Trail 3rd week

22 Messilat Zion – Tzova

Längst habe ich meine eigenen Etappen völlig frei gestaltet. Kein Plan mehr, einfach gehen, so weit die Füße tragen. Und ...
Weiterlesen …
Gimzo am Shvil Israel, Zelten im Freien

21 Gimzo – Messilat Zion

Irgendwie fühle ich mich heute wie am Jakobsweg an der Küste in Spanien. Es ist angenehm kühl, eine leichte Brise ...
Weiterlesen …
Israel National Trail bei Gimzo

20 Tel Afek – Gimzo

Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft ...
Weiterlesen …
Tel Aviv aus der Luft von von Bat -Yam aus, Foto: Michael Shubitz für israel-trail.com

19 Tel Aviv – Tel Afek

Dieses sensationelle Luftbild hat Michael Shubitz mit seiner Drohne gemacht. Da bekommt man gleich wieder Lust, im Heiligen Land zu ...
Weiterlesen …
Hoch über dem Strand

18 Poleg-Beach, Netanya- Tel Aviv

Eine Wanderung durch Israel am Mittelmeer. Feiner Sand begleitet mich nun auf Schritt und Trit. Das Klima am Israel National ...
Weiterlesen …

17 Hadera – Poleg Beach, Netanya

Der Israel National Trail an der Mittelmeerküste: Das bedeutet Wandern in herrlichster Natur. Es ist aber auch ein wenig anstrengender ...
Weiterlesen …
Israel Trail an der Mittelmeerküste

16 Zikhron Ya’akov – Hadera

Nach guten zwei Wochen geht es durch die Ausläufer der Karmel Berge endlich zum Mittelmeer. Hier wechselt das Klima schlagartig ...
Weiterlesen …
JNF-KKL Hütte am Israel Trail

15 Nahal Me’arot – Zikhron Ya’akov

Diese Etappe ist grün. Oder? Sie war es einmal. Und sie wird es auch wieder. Dazwischen waren die verheerenden Waldbrände ...
Weiterlesen …

Der JNF-KKL am Israel National Trail

10.11. – 19.11.2017 Israel Trail Reise mit dem JNF-KKL

Einfache und kurze Tageswanderungen am Israel Trail, (z.B. 2 -3 Stunden am Tag) und Besuch vieler Hilfsprojekte von JNF-KKL, Israels ...
Weiterlesen …
israel kongress kkl 2016

11.09.2016: Natürlich für Israel Kongress in Köln

Rund um Israel, das Land und seine Menschen Der Israel Kongress des JNF-KKL bietet Interesierten alle Themen Rund um Israel, ...
Weiterlesen …

14 Isfiya – Nahal Me’arot

Von Isfiya aus geht es beständig bergab Richtung Mittelmeer. Und man durchlebt hier als Wanderer auf dramatische Art und Weise ...
Weiterlesen …
Israel National Trail bei Gimzo

20 Tel Afek – Gimzo

Zu Fuß in den Süden. Was für ein Gefühl, wenn neben einem gerade eben die Eisenbahntrasse und die Autobahn verläuft ...
Weiterlesen …
The Sataf am Israel National Trail

23 Tzova – Eziona Junction, Netiv Ha’Lamed Heh

Der Israel National Trail: Ein Weg - viele Zeichen. Hier ist er auch der Weg mit dem roten Pfeil. Und ...
Weiterlesen …

47 Timna Park – Raham-Etek Night Camp

So sieht es am Israel Trail kurz vor Timna Park aus, wenn die Sonne den Feld goldgelb färbt. Der erste ...
Weiterlesen …
aminadavwald video

Aminadav-Forest Video

Aminadav-Forest, Lahav-Forest und Wald der Deutschen Länder Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video ...
Weiterlesen …

Baumpflanzen Video

Baumpflanzen bei JNF-KKL Spenden für JNF-KKL -> Unterstütze die Arbeit von JNF-KKL und binde dieses Video auf Deiner Webseiten ein: ...
Weiterlesen …

Besuch des Aminadav-Waldes von JNF-KKL

hier geht's direkt zu http://www.jnf-kkl.de/ Israel National Trail: JNF-KKL betreut den Aminadav-Wald Seit 22.07.2014 auf Youtube Extremwanderer Christian Seebauer unterwegs ...
Weiterlesen …

Israel in Flammen

November 2016: Über 58 Brandherde wüten in Israels Wäldern. Gerade jetzt zeigt sich, wie enorm wichtig es ist, dass alle ...
Weiterlesen …

Israeltag 2014 München

Am 15.05.2014 traf sich in München alles, was Rang und Namen hatte, zum Israeltag. Der gemeinnützige Verein ILI - I ...
Weiterlesen …
JNF-KKL bei Nazareth

JNF-KKL Fotos am Israel Trail

Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL) ist Israels größte, politisch unabhängige und gemeinnützige Grüne Organisation. Am Israel National ...
Weiterlesen …
KKL am Israel Trail

KKL am Israel Trail

KKL ist überall am Israel National Trail Über 1.050 Kilometer zu Fuß durch Israel. Viel Zeit, um die Umgebung einmal ...
Weiterlesen …

Kongress Magazin – Natürlich für Israel

Auszug aus dem Kongress Magazin "Natürlich für Israel" anlässlich 50 Jahre diplomatischer Beziehungen Israel-Deutschland Sieben Wochen zu Fuß durch Israel ...
Weiterlesen …

Malen mit Kindern in Neot Semadar

Painting with children in Neot Semadar, Israel. Eigentlich war mein Israel Trail in Eilat schon beendet. Eigentlich. Schon von Deutschland ...
Weiterlesen …
Martina Klecha in Israel

Martina erzählt über Israel

Martina ist eine Wiederholungstäterin. Sie war schon mehrfach in Israel und hat immer wieder abseits touristischer Pfade Israel auch von ...
Weiterlesen …

Natürlich für Israel Kongress Stuttgart 08.02.2015

Natürlich für Israel Kongress am 08.02.2015 in Stuttgart/ Bad Cannstatt ab 10.30 Uhr mit einem Vortrag von Christian Seebauer über ...
Weiterlesen …
Banner Neot Semadar, Negev, Israel

Neot Semadar Learning Center

       Established in 2009, the Neot Semadar Learning Center draws youth from all over Israel and from abroad ...
Weiterlesen …

Rachel am Shvil Israel (Teil 2)

Als Frau am Israel Trail? Rachel erzählt Euch hier, wie es Ihr gegangen ist, was sie alles erlebt hat und ...
Weiterlesen …
Inbal Levertov am Israel Kongress des KKL

Über den Natürlich für Israel Kongress

Zum 50sten Jubiläum Deutsch-Israelischer diplomatischer Beziehungen veranstaltete Israels größte Grüne Organisation, der Keren Kayemeth LeIsrael einen Kongress in Stuttgart / ...
Weiterlesen …
Vernissage und Israel Trail in Oberschleißheim am 21.02.2015

Vortrag und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15

Vortrag Israel Trail und Vernissage in Oberschleißheim am 21.02.15 Vernissage und Israel Trail im ORBIS als pdf: vernissage_orbis christian seebauer ...
Weiterlesen …
Israel Trail Vortrag in Kempten

Vorträge in Kempten und Augsburg

Vortrag Israel Trail am Fr. 4.7.2014 in Kempten Am Freitag, den 04.07.2014 findet in Kempten ein Bildervortrag in Kempten statt.Der ...
Weiterlesen …

Wie die Wahrheit zu Tode getragen wird

Es geht um einen Kongress über Völkerverständigung, zukunftsweisende Projekte junger Menschen. Es geht um Umweltschutz, Bäume pflanzen und um eine ...
Weiterlesen …
neuland-artikel über den Shvil Israel

Wo Pilger Ruhe finden

Besondere Wanderung: 1.014 Kilometer durch Israel Der Jakobsweg ist Europas bekanntester Pilgerweg. Unzählige Reiseführer, Bücher und Filme zeugen davon, abgesehen ...
Weiterlesen …


Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

Mitmachen auf Israel-Trail.com

Mitmachen ->

2 Kommentare

  • Curin

    Israel Trail mit Herz: Ohne Geld und nur mit dem Nötigsten ausgestattet macht sich Christian Seebauer in Israel auf den Weg. Sein Ziel: Er möchte die 1000 Km auf dem Israel National Trail komplett zu Fuß gehen und dabei einen neuen Zugang zu sich selbst finden.
    Dieses Buch ist eine Art Reisetagebuch, in der Christian nicht nur seine Erlebnisse in der Natur und mit den Menschen festhält, sondern auch seine Gedanken, die ihm durch den Kopf gehen.
    Als Leser hat man zwischendurch immer wieder das Gefühl, dass man selbst bei seiner Wanderung mit dabei ist. Man freut sich, wenn Christian wieder eine neue Herausforderung gemeistert hat und bangt mit ihm mit, wenn er in einer brenzligen Situation steckt.
    Mich hat immer wieder beeindruckt, wie freundlich und hilfsbereit viele Menschen, die ihm begegnen sind. Da Christian ja ohne Geld unterwegs ist und daher keine materielle Gegenleistung geben kann, ist er davon abhängig, dass andere ihm helfen. Ich habe nach diesem Buch einen ganz neuen Eindruck von Israel und seinen Menschen bekommen.
    Christian schreibt die ganze Zeit über sehr offen und ehrlich und schildert sehr ausführlich, was ihm durch den Kopf geht. Während manche Gedanken von ihm mich sehr angesprochen haben, konnte ich mit anderen wiederum wenig anfangen. Es ist jedoch interessant zu lesen und so auch mit zu bekommen, wie Christian eine Veränderung durchmacht.
    Insgesamt fand ich es sehr spannend zu lesen, was der Autor auf seinem Weg erlebt. Mich hat dieses Buch oft sehr nachdenklich gemacht und ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Ductom

    Ich kann mich Reinhold Messner nur anschließen : DANKE und Gratulation Christian Seebauer für dieses Buch .
    Selten habe ich ein Buch gelesen dass mich derart mitnimmt und fasziniert.
    Jede einzelne Passage ist gewaltig , immer aufs neue motivierend und emotional.
    Beim lesen ist man so tief verwurzelt das man das Gefühl hat Teil des Erleben zu sein.
    Besonders die Gefühle der menschlichen Beziehungen und der Annahme der erbrachten Nächstenliebe kommen so authentisch rüber, das man öfter als nur einmal zu Tränen gerührt ist.
    Ich habe dieses Buch ganz in einem Stück verschlungen und dann erneut in Etappen gelesen, damit ich mir über einen größeren Zeitraum diese gewaltige, grandiose Gefühle erhalten habe.
    Ich kann nur jedem empfehlen dieses Buch zu lesen, es ist von Herzen und Macht unsere Welt ein großes Stück herzlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.