2 Kfar Giladi – Ramot Naftali (Yesha Fort)

Israel National Trail bei Kfar Giladi

Von Kfar Giladi nach Ramot Naftali (kurz nach Yesha Fort) und weiter

Kfar Giladi nach Ramot Naftali ca. 17 Km, 640 Höhenmeter Gesamtanstieg. Trinkwasserverbrauch 6 Liter. Weiter über den Mount Meron nach Ein Koves.

Gelbe Einganstor in ein Kibbuz am Israel Trail

Das typisch gelbe Einganstor in ein Kibbuz

Wasser am Israel Trail

Ein Israeli reicht mir Wasser

Aus meinem Buch Israel Trail mit Herz:

Irgendwie laufe ich dem einzigen Menschen direkt in die Arme, der hier außer mir noch ist. Es ist ein großgewachsener Herr, um die 50, der hier mit seinem silberfarbenen Prius heraufgefahren ist. Zur etwas verbleichten schwarzen Hose trägt er ein hellblaues Hemd, darüber einen dunkelgrauen Wollpullover mit weißen Streifen. Das erste Mal sehe ich bei ihm eine Kippa, eine kleine runde Kappe, die man etwas nach hinten versetzt in den Haaren trägt. Sein grauer Bart ist kurz geschnitten und gepflegt, und das erste, was er mir zuruft ist: „You need water?“, „Brauchst du Wasser?“ Meine Antwort wartet er gar nicht ab – ich habe noch acht Liter dabei – und geht sofort zurück zu seinem Auto, öffnet den Kofferraum und reicht mir eine große, mit Wasser gefüllte Plastikflasche. Ablehnen? Undenkbar!

Dann dreht er sich um, geht zu einer ausgewachsenen Pinie und klopft mit der flachen Hand auf den Stamm. „Water!“ wiederholt er noch einmal und deutet mir mit beiden Händen an „groß!“. Ich merke aber auch, dass er diesen Platz hier wohl aufgesucht hat, um allein zu sein. Vielleicht, um zu beten. Deshalb rufe ich ihm noch einmal ein Danke hinterher. Dieses Mal auf Hebräisch: „Todaa!“ …

JNF-KKL am INT

Der Jüdische Nationalfonds oberhalb Kyriat Shemona am Israel National Trail

 

 

Gut, dass die ersten Etappen am Israel Trail recht „human“ sind. So habe ich auch kein schlechtes Gewissen, dass ich erst gegen 8 Uhr aufwache. Dafür fühle ich mich richtig gut und freue mich auf meinen heutigen Tag.

Zuvor aber lasse ich noch mein schweres dreiteiliges Stativ bei Ruth zurück und schreibe einen Zettel dazu, dass es ein anderer gerne haben darf.

Gleich die ersten Schritte raus aus Kfar Giladi gefallen mir richtig gut. Die Morgenluft ist noch angenehm kühl und ein wenig feucht. Noch einmal gehe ich die paar Meter herab nach Tel Hai, wo ich gestern schon war. Heute aber fällt mir jeder Schritt leicht und ich habe offenen Augen für die Schönheit, die mich hier umgibt.

Israel National Trail, Blick in das Hula Valley

Blühender Madelbaum am INT oberhalb Kyriat Shemona. Blick in das Hula Valley

Weiter geht es mit einem gigantischen Blick ins Tal erst einmal flach. Links von mir blüht eine Gruppe von Mandelbäumen in kräftigem Rosa. Und etwas entfernt von mir fährt eine Seilbahn in die Höhe und gibt mir eine erste Ahnung davon, dass das Heilige Land bergig sein kann. Sehr bergig. Denn auch mein flaches Stück zur Schonung ist längst wieder steil nach oben gerichtet. Dieses Mal versäume ich die Abzweigung nach links aber nicht. Es wird wieder flach und aus der Sandpiste wird nun ein schmaler Trampelpfad mit tiefroter weicher Erde.

 

Kfar Gil’adi/ Tel Hai/ 9977 – Ein Ro’im – Nebi Yosha Battle Memorial Moument – 899 (20,8 km)

 

-

Ich freue mich, wenn Du diese Bücher direkt bei mir bestellen möchtest! Gerne mit persönlicher handschriftlicher Widmung. Handsigniert. Optimal als Geschenk.

Christian Seebauer: Israel Trail mit Herz. Details ->
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCM
Israel Trail mit Herz Bewertung 5 Sterne19,95 €
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Versandkostenfrei [D]
Shvil Israel, Vorteilshaekchen Handsigniert
Shvil Israel, Vorteilshaekchen pers. Widmung

Was andere sagen ->

hike the land of israel, 3. auflage, saar/ henkin
Jacob Saar, engl., 3rd Edition, keine Widmung45,00 € oder 37,00 € (leicht geknickt) Bewertung f�r das BuchDetails ->
Jakobsweg an der Küste
Christian Seebauer: BURNOUT | Jakobsweg an der Küste 19,90 € Bewertung f�r das Buch Details ->

Landkarte/ Poster A2 Israel Trail/ Shvil Israel

Dein Motivationsposter DIN A2 Poster 3,90 € als gefaltete Beilage Details ->

-

Shvil Israel 1. Woche : Die Etappen 1-7

Map Israel Trail 1st week
Israel Trail Startpoint Kibbutz Dan

1 Kibbuz Dan – Tel Hai (Kfar Giladi)

Willkommen am Israel National Trail Von Kibbuz Dan nach Tel Hai (Kfar Giladi) Ca. 14 Kilometer, 210 Höhenmeter Gesamtanstieg. Über ...
Weiterlesen …
Israel National Trail bei Kfar Giladi

2 Kfar Giladi – Ramot Naftali (Yesha Fort)

Von Kfar Giladi nach Ramot Naftali (kurz nach Yesha Fort) und weiter Kfar Giladi nach Ramot Naftali ca. 17 Km, ...
Weiterlesen …

3 Ramot Naftali – Dishon

- Gut, dass die ersten Etappen am Israel Trail recht „human“ sind. So habe ich auch kein schlechtes Gewissen, dass ...
Weiterlesen …

4 Yesha Fort – Dishon

Hier ist die "offizielle" Etappe Nr. 4, von Yesha Fort nach Dishon ...
Weiterlesen …
Mount Meron

5 Dishon – Mount Meron

Hier ist die "offizielle" Etappe von Dishon auf den Mount Meron. Der Mount Meron befindet sich im Norden Israels. Über ...
Weiterlesen …

6 Mount Meron – Ein Koves, Safed (Tzfat/ Tzefat)

Ein Koves ist nicht viel mehr als ein Name. Ein kleiner Platz unterhalb des Städtchens Safed bzw. Tsafed – wie ...
Weiterlesen …

7 Ein Koves – Migdal

  geteilt auf Facebook am 26.05.2014: Yotam hat einen Link geteilt. Few months ago, during (one of) my vacations back ...
Weiterlesen …
israel national trail am see genezerath

8 Migdal – Poria

Die Etappe von Migdal oder weite bis Degania an den Jordan bietet landschaftlich eine überwältigende Kulisse. Von Migdal geht es ...
Weiterlesen …


Möchtest Du anderen Deine Fotos zeigen? Gute Tipps weitergeben? Oder eigene Berichte schreiben? Dann mach einfach mit auf Facebook oder hier auf Israel-Trail.com!

Mitmachen auf Israel-Trail.com

Mitmachen ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.