Der Israel National Trail

Der Israel National Trail zählt zu den zehn schönsten Fernwanderwegen der Welt (National Geographic). Auf 1.050 Kilometern Länge und einer Gesamt-Höhendifferenz von 20.000 Höhenmetern bietet er spektakuläre Landschaft pur. Am Israel Trail finden Wander und Pilger das, was sie sich vom Jakobsweg erwartet hätten: Ruhe und innere Einkehr.
Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe. Hier habe ich ein paar Bilder zusammengestellt. Ab Herbst gibt es dann einen spannenden Erfahrungsbericht vom Israel Trail in Buchform. Mehr ->

Für jeden machbar: Zu mindest in Teilen. Auf diesen Seiten stellen wir den Israel Trail vor.

Buch: Israel Trail mit Herz
Buch zum Israel National Trail, Christian Seebauer, SCMEUR 19,95
inkl. pers. Widmung des AutorsBestellen

Aktuelle Beiträge zum Israel Trail

WP_20160316_10_24_28_Rich (2)__highres-585

Interview mit Aron Kamphausen

Von der Orientierung in der Wüste, wilden Tieren, Wasser, Wetter, Sicherheit und Geld. Zum Israel Trail gibt es viele Fragen ...
Weiterlesen …
Der Erosionskrater bei Mitzpe Ramon. Bild Aron Kamphausen

Wüstenwanderung: Die Planung für die Wüste Teil 1.

„In dieser Wüste, die du gesehen hast, hat dich der EWIGE, dein G'tt, getragen, wie ein Mann seinen Sohn getragen ...
Weiterlesen …
AKA_3312-HDR-3

Die Wüste in Israel

Wohlverdienter Kaffee im Night Camp Bevor ich mit euch in den nächsten Folgen die ersten Schritte in die Einsamkeit der ...
Weiterlesen …
WP_20160225_06_58_25_Raw__highres-63-HDR

Zu Fuß durch den Negev: Anreise

Jede Gipfelerstürmung im Negev ist ein Kampf zwischen dir und der Schöpfung! Ich gehöre nun seit ca. 3 Wochen zum ...
Weiterlesen …
Christopher Mader pilgert im Negev

Über das Pilgern in der Wüste im Heiligen Land

Interview mit Christopher Mader über die Wüste und den Israel National Trail "Wer in dieser wunderschönen, reizarmen Umgebung nicht zu ...
Weiterlesen …
Duo Oriental am Israel Trail

Über die Wanderung vom Roten Meer zum Toten Meer

EILAT. Romy und ihr Mann Heiko wanderten zu Fuß vom Roten Meer zum Toten Meer. Im Interview mit Christian Seebauer ...
Weiterlesen …
Shvil Israel Fotos by Igal Feuerstein

Impressionen von Igal Feuerstein

Igal Feuerstein steht für kreatives Design. Allein schon von Berufswegen (Feuersteindesign in Tel Aviv) sieht er die Welt aus den ...
Weiterlesen …
Shvil Israel Fotos by Igal Feuerstein

Israel Trail mit Herz: Was andere sagen

Was andere sagen: "Ausdauer, Neugierde und Bescheidenheit. Das alles zeichnet Christian Seebauer aus. Und nur so hat er den Israel-Trail ...
Weiterlesen …
israeltrail-voyage

13.-22.02.2017 Spirituelles Wüstenwandern in der Gruppe

Ein Beitrag von Christian Seebauer. Viele von Euch kennen bereits meine Bücher oder haben schon einmal einen Vortrag über das ...
Weiterlesen …
Wasser in der Wüste

Survival – Watercaching

In der Wüste wird Wasser zum wichtigsten Element. Alles andere ist zweitrangig. Wer sich ohne ausreichend Wasser in die Wüste ...
Weiterlesen …
israel national trail

31 Be’er Efe – Meizad Tamar

Strenggenommen noch nicht Negev, sondern die Judäische Wüste. Und Naturschutzgebiet. Die Etappe von Be'er Efe nach Meizad Tamar ist eine ...
Weiterlesen …
israel national trail

32 Meizad Tamar – Makthesh Katan

Eine der beeindruckensten Touren am Israel National Trail: Der Makhtesh Katan Krater Hier erst einmal der Weg dorthin in der ...
Weiterlesen …
Sicherheit am Israel National Trail

Wie sicher ist es in Israel?

Immer wieder hört man die Frage, wie sicher es in Israel/ am Israel Trail eigentlich ist. Viele Ängste dürften allerdings ...
Weiterlesen …
Israelnationaltrail Kilometer und Höhenmeter

Kilometerangaben und Höhenmeter

Aus den Recherchen zum Buch "Israel Trail mit Herz | Zu Fuß durch das Heilige Land". Sicher nicht ganz uninteressant: ...
Weiterlesen …

Markus Rosch, ARD Studio Tel Aviv, trifft Christian Seebauer am IsraeltrailEinmal quer durch Israel – Ohne Geld

 

Von , ARD Studio Tel Aviv, am 16.05.2014.

Einmal quer durch Israel – Ohne Geld. Unmöglich? Nicht für Christian Seebauer. Ich habe ihn auf einer Wüstenetappe begleitet.“ kommentiert der bekannte Nahost-Korrespondent Markus Rosch. Der Fimbeitrag ist dabei ganz unpolitisch, er zeigt eine typische Tagesetappe am Israel National Trail und macht Lust darauf, diese Wanderung selbst einmal zu machen. Zum Video ->

Vom Norden Israels bis nach Eilat

Übersichtskarte Israel National Trail

Streckenverlauf des Israel Trail, Landkarte Israel Trail

Je nach Jahreszeit startet der Shvil Israel, wie Israelis ihren Israel Trail liebevoll nennen entweder im Norden oder im Süden. Im Frühjahr beginnt man in Eilat und läuft dem kühleren Norden entgegen, während man im Herbst im nördlichen Kibbuz Dan (1.014 km) oder bereits in Nimrod den Trail beginnt. Mehr über die Strecke ->

Mitmachen!

Möchten Sie/ Du etwas Positives über Israel, Land und Leute erzählen? Fotos posten? Einen eigenen Beitrag verfassen? Los geht’s! info@israel-trail.com

Willkommen in der öffentlichen Facebook-Gruppe „Israel-National Trail“. Hier kannst Du selbst posten und anderen über Deine Erfahrungen am Trail berichten.

Faszination Israel Trail

Hier seht Ihr spannende Reiseberichte und Interviews:

Israels Flagge am Doppeldecker

Über Israel allgemein und die Sicherheit am Israel Trail

Interview mit Andy Eggert Vorstand Andy Eggert mit Katja Tsafrir (JNF-KKL) Ein Interview mit Andy Eggert, Vorstand der Allgäuer Israelfreunde über die Sicherheit am Israel National Trail und über Israel ganz allgemein. 24.04.2016 INT: Als Vorstand der Allgäuer Israelfreunde engagieren ...
Weiterlesen …
Israel National Trail - (C) Manfred Hungerland

Eindrücke einer Wüstenwanderung

Interview. Manfred und Isabelle haben Israel schon mehrfach bereist und kommen immer wieder begeistert zurück. Hier teilen Sie mit Euch Ihre wundervollen Impressionen, die sie bei ihren letzten Wüstenwanderungen im Heiligen Land gemacht haben. Isabelle am Israel National Trail, einem ...
Weiterlesen …
ASICS Frontrunner am Israel National Trail

ASICS Frontrunner am Israel Trail

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner gehören mit Sicherheit zu abolut coolsten Typen überhaupt. 2016 waren sie erstmals am Israel National Trail unterwegs, der zu den weltweit schönsten, aber auch extremsten Fernwanderwegen zählt. Etappen, für die ein normaler Wanderer mehrere Tage ...
Weiterlesen …
2016-03-17 ASICS Israel-1816

ASICS Frontrunner – Part II

TEL AVIV. Die ASICS Frontrunner zeigen und den Israel National Trail einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Dabei beschränken sich die Frontrunner keineswegs nur auf den reinen Aspekt des "Extremsports". Vielmehr suchen sie ganz bewusst den kulturellen und freundschaftlichen Austausch ...
Weiterlesen …
Mitten in der Negev Wüste

I survived the desert

A post from Raphael Sacks: February 24, 2016 Well, I survived the desert. So now I have done about 2/3 of the trail- everything south of Tel Aviv. Tomorrow I will bus to the northern tip of the trail, and ...
Weiterlesen …
Mountainbike bei Jerusalem

Erkundung mit dem Mountainbike

Ein Gastbeitrag von Richard Kurrle Zu Pessach 2015 war ich mit Familie und Freunden für 2 Wochen in Israel. An einem wunderschönen Frühlingstag mit ca 25°C hatte ich die Gelegenheit von Jerusalem aus die judäischen Berge mit dem Mountainbike zu ...
Weiterlesen …
Shvil Israel Fotos by Igal Feuerstein

Impressionen von Igal Feuerstein

Igal Feuerstein steht für kreatives Design. Allein schon von Berufswegen (Feuersteindesign in Tel Aviv) sieht er die Welt aus den Augen eines Künstlers. Ich habe ihn mitten in der Wüste Negev getroffen. Er war auf der Suche nach dem besten ...
Weiterlesen …
TEAM-SURVIVAL: Autark durch die Negev Wüste am Israel National Trail

Die autarke Durchquerung der Negev

Team-Survival - Die autarke Durchquerung der Negev Wüste in Israel Ein Reisebericht von Ronny Schmidt und Daniel Meier auf http://www.team-survival.de/2014-autark-durch-die-wueste-negev.html Der Plan: Es sollte bei unserem diesjährigen Abenteuer mal eine andere Klimazone sein. WÜSTE, ist der Begriff der uns da ...
Weiterlesen …

Der schönste Erosionskrater der Welt

Makthesh Katan Krater, INT, am Shvil Israel

Der Makthesh Katan Krater im Süden Israels ist eines der Highlights am Israel Trail (Ölgemälde Seebauer)

Der Israel National Trail verläuft direkt durch die größten und spektakulärsten Erosionskrater der Welt, wie hier durch den Makthesh Katan Krater. Wer hier oben – womöglich ganz allein – neben dem Steinmann steht und über diese unendlich schöne Kraterlandschaft, die sich unter einem ausbreitet blickt, darf sich getrost seinen Emotionen hingeben. Ein solcher Augenblick ist einfach überwältigend. Ein paar Tage im Herbst 2014 zusammen mit Christian Seebauer durch die Wüste wandern: Mehr dazu ->

 

Einer der schönsten Fernwanderwege der Welt

Hiking am Israel National TrailNicht umsonst wurde der Israel National Trail von National Geographics zu einem der schönsten Fernwanderwege der Welt gekürt:

Der blau-orange-weiß gekennzeichnte Fernwanderweg startet im Norden Israels im Kibbuz Dan und windet sich dann (je nach Streckenführung) bis zu 1.050 Kilometer durch das heilige Land bis nach Eilat. Der Israel Trail ist dabei niemals die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten, sondern die Schönste.

Er meidet konsequent Ortschaften und Städte ebenso wie geteerte Straßen. Wanderer erleben vom ersten Kilometer an eine extrem abwechslungsreiche Natur. Angefangen von üppig grünen Norden Israels, der mediterranen Küstenlandschaften bis Tel Aviv hin zu den einzigartigen Wüstenlandschaften der Judäawüste und der Negev. Im Ausland noch nahezu unbekannt ist der Israel Trail eine echte Alternative zum oft überlaufenen Jakobsweg!

 

Wälder – Mittelmeer und Wüsten

Hiking am Israel Trail, hier in Timna ParkIm Norden beeindrucken die Wälder, mit ein Verdienst der größten grünen Organisation JNF-KKL, der man hier überall begegnet. Große Teile des Trails – auch in der Wüste – sind Naturschutzgebiete.

Der gesamte Höhenanstieg am Israel National Trail beträgt 20.000 Meter. Das entspricht sechsmal Basislager – Mount Everest und zurück.

Erreichbar ist der Israel National Trail in kürzester Zeit von fast jedem beliebigen Punkt in Israel. Viele Einheimische begehen ihn deshalb seit Jahren in einzelnen Etappen, um ihn eines Tages zu komplettieren. Insofern bietet sich der Trail durchaus auch für ausgewählte Tagestouren an.

Wegmarkierung am Trai: der israel trail als alternative zum jakobsweg

Typische Wegmarkierung des Shvil Israel ind orange – blau – weiß auf einem Felsbrocken

Eine Alternative zum Jakobsweg

israel national trailWer seine Ruhe sucht findet auf den 49 Etappen am Israel National Trail eine echte Alternative zum überlaufenen Jakobsweg. Selbst in der Saison kann es hier passieren, dass man tagelang keinen anderen hier sieht.

Tagesausflüglern möchte ich unbedingt ans Herz legen, der Wüste nicht leichtsinnig, sondern mit dem nötigen Respekt zu begegnen. Je nach Etappe und Temperatur sollte man mindestens zwischen 5 und 8 Litern Wasser mit dabei haben. Siehe auch Israel Trail vs. Jakobsweg ->

 

Menschen: Hilfsbereit und liebenswert.

Kaffee am Mount SaharonimÜberall am Israel Trail stößt man auf liebenswerte und hilfsbereite Menschen. Die Frage „hast du genug Wasser“ ist nahezu genauso selbstverständlich wie ein herzliches Shalom. Wer hin und wieder auch ein paar Annehmlichkeiten verspüren möchte, kann auf das Netzwerk von Trail-Angels zugreifen (Engagierte Anwohner, die einen i.d.R kostenfrei übernachten/ duschen etc. lassen). Hierfür ist ein Handy mit Internet erforderlich.

Dass der Israel-National-Trail von Christian Seebauer 2014 sogar komplett ohne Geld durchwandert werden konnte, sagt alles über die extreme Hilfsbereitschaft der Israelis. Hier am Trail trifft man die Menschen von Ihrer schönsten Seite!

1.040 km. 20.000 Höhenmeter. Allein. Ohne Geld.

Christian Seebauer in der Negev WüsteChristian Seebauer, 47, hat den Israel National Trail 2014 in knapp zwei Monaten von Kibbutz Dan bis Eilat durchwandert. Komplett ohne Geld. Und er sagt: Dies ist eine Leistung der vielen einzelnen Menschen entlang des Trails, die ihm tagtäglich etwas zu essen und zu trinken gegeben haben und ihn damit immer wieder vor dem Aufgeben abgehalten haben. Presseecho ->

 

 

Umweltschutz kann jeder: Besuch bei der grünen Organisation JNF-KKL

 

Aminadav Radweg am Israel TrailKKL Wald am Israel Trail

Baumpflanzen am Israel National Trail für die größte grüne Organisation im Land (JNF-KKL), eine einzigartige Erfahrung. Und vor allem: Die Erfüllung einer grünen Vision. Wie es sich anfühlt, einen Baum zu spenden und warum es einfach Freude macht, sich für die Umwelt zu engagieren, lesen Sie hier: mehr ->

 

Help me to bring more informations to other hikers

naturschutzgebiet: israel national trailLet’s show other hikers how beautiful the israel trail is. Also inform them with experiences like water in the desert etc.

If You have some fotos, pictures, videos or you want to write about your own experience, please contact me. You can get direct access to the blog and the website: info@israel-trail.com

 

 

Hier antwortet Christian Seebauer

„Kann man den Israel Trail auch als Frau machen? Ist Israel sicher? Ich interessiere mich für eine geführte Tour. Kann man einen Vortrag buchen? Ich möchte einen Baum spenden. Oder: Kann ich als Volonteer/In in Israel arbeiten?“ Diese und viele andere Fragen höre ich immer wieder. Gerne beantworte ich so gut es geht jede Frage auch ganz persönlich:

Name *

Email *

Nachricht

[wphc]